Neue Studie bietet High-Net-Worth-Individuals, die gesundheitliche Sicherheit suchen, Übersicht über die besten Programme für die Investitionsmigration

23.03.2021 |  Von  |  Presseportal

London (ots/PRNewswire) – Die Nachfrage nach Residence- und Citizenship-by-Investment-Programmen, um die Beschränkungen und Risiken zu überwinden, nur an eine einzige Jurisdiktion gebunden zu sein, ist im Zuge von COVID-19 stark gestiegen. Als Reaktion auf diese beispiellose globale Nachfrage, haben Deep Knowledge Analytics und Henley & Partners unter dem Titel Investment Migration Programs Health Risk Assessment ein Ranking und eine Analyse darüber herausgebracht, wie souveräne Staaten, die diese Programme anbieten, während der globalen Pandemie abgeschnitten haben und wie wahrscheinlich es ist, dass sie in Zukunft Oasen für Langlebigkeit sind.

Unter Berücksichtigung von über 4.000 Datenpunkten und 140 verschiedenen Parametern bietet dieser richtungsweisende Bericht eine systematische Analyse, interaktive Tools und exklusive Einblicke, wie effektiv 31 Länder, die Investitionsmigrationsprogramme betreiben, um ausländisches Kapital und Talente anzuziehen, die durch COVID-19 ausgelöste globale Gesundheits- und Wirtschaftskrise bewältigt haben.

Dr. Juerg Steffen, der CEO von Henley & Partners, erklärt, dass es sich um eine unschätzbare Ressource für all diejenigen handele, die Investitionsmigration in Betracht ziehen, um ihre Investitionen optimal anzulegen und das Risiko in Bezug auf den Ort, an dem sie leben, arbeiten, studieren und investieren können, zu reduzieren. „Das Chaos und die Turbulenzen, die wir im letzten Jahr weltweit erlebt haben, haben dazu geführt, dass der Zugang zu gesundheitlicher Sicherheit zu einem Hauptanliegen geworden ist.“

Dmitry Kaminskiy, Mitbegründer der Deep Knowledge Group, ergänzt, dass das Paradigma „Gesundheit als der neue Reichtum“ in der globalen Investment-Community deutlich an Bedeutung gewonnen habe, und führt aus: „Die Erkenntnis, dass Gesundheit und nicht Reichtum die wertvollste Anlageklasse ist, wird zum Aufstieg von Regionen führen, die sowohl individuelle als auch institutionelle Migration fördern, und bei der Entscheidung zum Standortwechsel wird das Wohlbefinden und nicht die Kapitalanlage priorisiert.“

In den Analysen schneidet Kanada bei der Investitionsmigration in Bezug auf Gesundheitsmanagement und Risikovorsorge am besten ab, während Neuseeland auf Platz 2 und Australien knapp dahinter auf Platz 3 liegt. Vier europäische Länder liegen in den Top Ten, die Schweiz auf Platz 4, Österreich auf Platz 5, Italien auf Platz 9 und Großbritannien auf Platz 10.

Es gibt auch einige interessante Überraschungen in den oberen Rängen, mit den Vereinigten Arabischen Emiraten auf dem 6. Platz, direkt hinter Österreich und vor Singapur, das auf dem 7. Platz liegt, und Hongkong, das auf dem 8. Platz liegt. Die Türkei und Irland folgen dicht hinter dem Vereinigten Königreich auf dem 11. Platz. Obwohl die USA das mächtigste Land der Welt sind und den höchsten Anteil ihres BIP für das Gesundheitswesen aufwenden, rangieren sie nur auf Platz 16 der 31 Länder, die Investitionsmigration anbieten.

Dr. Parag Khanna, der geschäftsführende Partner von FutureMap sagt, dass die Länder, die die nächste Welle von Investorenmigranten anziehen wollen, aus den Erfahrungen der Coronakrise lernen und ihre Gesundheitssicherheit verbessern sollten, während sie andere Reformen durchführen. „Die Optionen für Investitionsmigrationsprogramme könnten durchaus wachsen. Viele Länder haben ihre Visapolitik während der Pandemie stillschweigend geändert: Touristen wurden als Arbeitsnomaden eingestuft, Arbeitsnomaden als Unternehmer und Unternehmer bekamen eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis.“

Lesen Sie die komplette Studie Investment Migration Programs Health Risk Assessment online.

Pressekontakt:

Paddy Blewer
Group Head of Communications
Henley & Partners
paddy.blewer@henleyglobal.com
+44 (0)7741 909957

Original-Content von: Henley & Partners; Deep Knowledge Analytics übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Neue Studie bietet High-Net-Worth-Individuals, die gesundheitliche Sicherheit suchen, Übersicht über die besten Programme für die Investitionsmigration

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.