Die Jedermann-Etappenfahrt „Erzgebirgstour“ will mit dem Spendensong „Zusammenstehen“ den Mittelstand helfen

17.03.2021 |  Von  |  Presseportal

Aue, Deutschland (ots/PRNewswire) – Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft auf der ganzen Welt in die Rezession gerissen. Viele Menschen haben Ihren Job verloren. Glücklich kann jeder sein, wer sein Geschäft vor der Pleite bis jetzt bewahren konnte.

Mit viel Glück konnte vom 10-12.Juli 2020 die 3-tägige Jedermann-Etappenfahrt „Erzgebirgstour – www.erzgebirgstour.de“ stattfinden.

Die Austragung hat den Radsportverein Aue e.V. motiviert, welcher die Erzgebirgstour ausrichtet, eine Corona-Spendenkampagne mit dem Namen #Zusammenstehen zu entwickeln, denn die Aufgabe eines Vereines ist es, Menschen zu verbinden. Die Kampagnen-Webseite ist unter www.zusammenstehen.info erreichbar.

Ziel ist es, Spenden zu sammeln, für die Menschen/Unternehmen und Vereine, welche durch Corona wirtschaftlich geschädigt wurden.

Um der Kampagne eine Stimme zu geben, wurde ein Song produziert. Gesungen wird „Zusammenstehen“ von „Sophia Verena – www.sophiaverenamusic.com“, einer ehemaligen „Deutschland sucht den Superstar“ Teilnehmerin. Sämtliche Erlöse des Songs ab dem Release, dem 20.März, wandern bis zum 11.Juli, dem Finale der Erzgebirgstour 2021, in den Spendentopf.

Das Musikvideo zum Song feiert seine Premiere am gleichen Tag auf YouTube.

Im Video zu sehen sind über 20 Botschafter, die Ihre Berufsbranche vertreten. Bekannte Persönlichkeiten wie Randy Engelhard, der Tattoo Artist und Tätowierer von Sophia Thomalla sowie die erfolgreiche Bloggerin Gina-Maria (@_ginella) aus Zwickau und Bernd Keller, der Ex-Präsident des Bundesligisten FC Erzgebirge Aue stehen im Musikvideo zusammen.

Die Spendenkampagne hebt sich gegenüber anderen Kampagnen ab, denn es wurden zusätzlich verschiedene Challenges entwickelt, wie eine Sport Challenge (Biken, Laufen, Wandern) sowie ein Song,- und Dance Contest.

Eine gute Ablenkungsstrategie ist aktuell für viele Menschen wichtig, denn Langeweile nervt und ist nicht gut für die Psyche.

Um das Gemeinschaftsgefühl noch zu verstärken, gibt es den Song auch auf Englisch mit dem Titel „Safe & Sound“. Dieser feiert am 27.03.2021 seine Premiere. Die englische Kampagnen-Seite ist erreichbar unter www.standtogether.earth

Auch die Erlöse des englischen Songs wandern in den Spendentopf.

Das große Finale der Kampagne und der Erzgebirgstour 2021 findet auf dem legendären Sachsenring statt.

Zum Anmeldestart der Erzgebirgstour am 03.April wird noch ein drittes Musikvideo veröffentlicht, denn den deutschen Song wird es noch als „Tour-Edition“ geben.

Mit über 85.000 Instagram Follower konnte die Radsportlerin Marta Swiatlon für die Kampagne gewonnen werden. Außerdem mit dabei ist die Radsportlerin Naima Madlen Diesner, Miss Göttingen 2018 und Vize-Miss Hessen 2019.

Bis zum 30.Juni besteht die Möglichkeit, sich um Unterstützung auf der Homepage zu bewerben. Das Ziel ist es, möglichst vielen wirtschaftlich mit den Erlösen unter die Arme zu greifen. Machbar ist es, wenn wir lernen uns gemeinsam um die Welt zu kümmern.

Video – https://mma.prnewswire.com/media/1457536/Sophia_Verena_Zusammenstehen.mp4

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1457526/Erzgebirgstour_De_Logo.jpg

Markus Illmann  zusammenstehen@erzgebirgstour.de  +49(0)1624165709 

Original-Content von: Erzgebirgstour übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Die Jedermann-Etappenfahrt „Erzgebirgstour“ will mit dem Spendensong „Zusammenstehen“ den Mittelstand helfen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.