JetClub startet Programm für Geschäftsflüge mit Bruchteilseigentum in Europa

11.03.2021 |  Von  |  Presseportal

London und Paris (ots/PRNewswire) – Start inmitten der Pandemie

JetClub, eine neue Marke für den Geschäftsflugverkehr, die von Vishal Hiremath und Glenn Gonzales, ehemaligen Führungskräften von Honda und Gulfstream, gegründet wurde, geht jetzt in Europa an den Start. Die Schwestermarke des Unternehmens, Jet It, ist seit zweieinhalb Jahren erfolgreich in den USA tätig, und der Konzern betreibt mittlerweile eine Flotte von elf HondaJet-Flugzeugen weltweit und ist damit der größte HondaJet-Betreiber der Welt.

Das Unternehmen basiert auf einem Modell mit Bruchteilseigentum, bei dem die Clubmitglieder einen Anteil des Jets für eine bestimmte Anzahl von Tagen und nicht für Stunden erwerben. Das ist eine einzigartige Innovation in diesem Sektor. JetClub zielt darauf ab, den Geschäftsflugverkehr zugänglicher zu machen, und zwar zu geringeren Kosten, mit einem hervorragenden Kundenservice und ohne Verwaltungsaufwand für den Eigentümer.

„Wir haben JetClub so konzipiert, dass es leicht zugänglich, intelligent, sicher und finanziell versiert ist. Die Eigentümer zahlen nur 2500 EUR pro Stunde inklusive Bearbeitungs- und Landegebühren ohne Positionierungsgebühren. Der Start inmitten einer Pandemie ist eine Gelegenheit, den Unternehmen wieder Arbeit zu verschaffen, und bietet einen Mechanismus, der es der Branche ermöglicht, einige der durch die Pandemie verursachten wirtschaftlichen Verluste wieder zu erwirtschaften. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Lösung jetzt und in der Zukunft gut zu Europa passt. Wir bieten den Zugang von separaten Terminals abseits überfüllter Flughäfen sowie fortschrittliche COVID-Vorsichtsmaßnahmen und die Einhaltung der örtlichen Vorgaben“, so Vishal Hiremath, Mitbegründer und CEO der JetClub Group und Mitbegründer von Jet It.

Die Nachfrage nach sicherem, verantwortungsbewusstem und praktikablem Reisen ist durch die Pandemie gestiegen, was sich in der weltweiten Nachfrage nach Privatflügen widerspiegelt. Dies zeigt sich aktuell in unserem US-Geschäft, das gegenüber dem Vorjahr um 400 % gewachsen ist. Europäische Unternehmen und Einzelpersonen verstehen das Wertversprechen der Geschäftsluftfahrt und erwarten gleichzeitig nachhaltige, preisgünstige und transparente Entscheidungen. Der HondaJet ist einer der leichtesten, leisesten und kraftstoffsparendsten seiner Kategorie und verbraucht viermal weniger Kraftstoff als ein größerer Jet.

70 % aller Privatflüge dauern weniger als drei Stunden und fliegen mit weniger als vier Passagieren. Deshalb bieten wir damit ein nachhaltigeres, wirtschaftlicheres, hygienischeres, sichereres und bequemeres Fliegen.

Das Flugzeug wird an verschiedenen Standorten auf dem europäischen Festland für den kommerziellen Betrieb verfügbar sein, und zwar mit einem maltesischen Luftverkehrszertifikat und einer Lizenz, einem sehr erfahrenen Team vor Ort und erfahrenen HondaJet-Piloten. Im Laufe des Jahres sollen weitere Flugzeuge in die Flotte aufgenommen werden.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1453967/JetClub2.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1453968/JetClub6.jpg

Pressekontakt:

Aysem Monaco
aysem@monacopr.co.uk

Original-Content von: JetClub übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

JetClub startet Programm für Geschäftsflüge mit Bruchteilseigentum in Europa

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.