Medienkunstwerke, die von den „Mustern“ des regionalen Handwerks in Kyushu inspiriert sind, werden ab dem 10. Februar am Flughafen Fukuoka ausgestellt

17.02.2021 |  Von  |  Presseportal

Fukuoka, Japan (ots/PRNewswire) – Die Agentur für kulturelle Angelegenheiten präsentiert „CULTURE GATE to JAPAN“

Am 10. Februar 2021 eröffnete die Agentur für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen ihrer Initiative „CULTURE GATE to JAPAN“ eine neue Kunstausstellung am Flughafen Fukuoka, die mit den Werken der Animatorin MIZUE Mirai beginnt. Am 27. Februar werden die Werke eines zweiten Künstlers, des digitalen Schöpfers MURAYAMA Macoto, in die Ausstellung aufgenommen. Die Werke dieser beiden Künstler werden sowohl am Flughafen als auch im Internet ausgestellt, mit dem Ziel, die Attraktivität der japanischen Kultur zu fördern und mit der Welt zu teilen.

? Fukuoka Flughafen Ereignisübersicht ?

Das Thema am Flughafen Fukuoka lautet „PATTERN“. Die Region Kyushu, in der sich der Flughafen befindet, ist für ihre reichen Handwerkstraditionen bekannt, darunter Arita-Ware (Arita-yaki), Satsuma-Ware (Satsuma-yaki) und Hakata-ori-Textilien. In dieser Ausstellung präsentieren zwei Künstler Werke, die von der Idee des „PATTERN“ inspiriert sind, das ein integraler Bestandteil des Kunsthandwerks ist.

Kyushu hat seit der Antike eine reiche Geschichte des Austauschs mit dem asiatischen Kontinent, der seine Handwerker aufnahm und viele seiner kulturellen Ressourcen inkorporierte. Die Kunsthandwerker der Region entwickelten einzigartige japanische Handwerkskunst und exportierten sie sowohl auf den Kontinent als auch nach Europa, Amerika und in den Rest der Welt.

MIZUE Mirai, eine der an der Ausstellung beteiligte Künstlerin, ist eine Animationsregisseurin, die ihre Sicht auf das Leben durch die Bewegung verschiedener Figuren, einschließlich geometrischer Muster, ausdrückt. MIZUE hat Animationen geschaffen, die zu leben und zu atmen scheinen, inspiriert von den reichhaltigen Mustern, die aus dem einzigartigen einheimischen Kunsthandwerk entstanden sind, das sich in ganz Kyushu als Ergebnis des Zusammenspiels verschiedener kultureller Elemente entwickelte.

Der zweite Künstler, MURAYAMA Macoto, ist ein digitaler Künstler, der durch eingehende Beobachtung botanische Diagramme in solch minutiöser Detailtreue erstellt, dass sie anspruchsvollen Architekturzeichnungen ähneln. Für die Ausstellung am Flughafen Fukuoka hat er Originalgrafiken geschaffen, die von den botanischen Gemälden inspiriert sind, die traditionell zur Dekoration von Arita-Ware, einer weltweit bekannten Porzellanart, verwendet werden. Seine Arbeiten wurden wiederum verwendet, um auch neue Arita-Ware zu dekorieren.

?Zeitraum: Ausstellungseröffnung am 10. Februar (Werk von MIZUE) 27. Februar (Werk von MURAYAMA) ?Standort: Flughafen Fukuoka Domestic Terminal Ankunftseingang, Etage 1 *Die Werke werden bis zum 17. März an dem oben genannten Ort ausgestellt. Nach dem 19. März werden die Arbeiten in das Internationale Terminal, Etage 4, verlegt. ?Eintritt: Kostenlos ?Thema: PATTERN Fokussierung auf die Muster des Handwerks von Kyushu ?Titel: MANDALA-Q MIZUE Mirai Arita-Ware × Anorganische Flora "Chrysanthemum" MURAYAMA Macoto  ?Künstler: Animation Direktorin  MIZUE Mirai 

MIZUE Mirai, 1981 in der Präfektur Fukuoka geboren, ist eine Animationsregisseurin, die nicht-narrative Stücke mit zellularen und geometrischen Motiven kreiert. Bekannt für ihre einzigartigen, auffälligen abstrakten Animationen, ist MIZUE an einer Vielzahl von Projekten beteiligt, die unabhängige Animationen und Musikvideos umfassen. Nominiert bei allen vier wichtigsten Animationsfilmfestivals der Welt (Annecy, Ottowa, Hiroshima und Zagreb), erlebte ihr bekanntestes Werk MODERN No. 2 seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Venedig und gewann den Original Music Prize beim Annecy International Animation Film Festival. Die Weltpremiere von MIZUEs Wonder fand auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin statt und gewann anschließend den CANAL + Creative Aid Preis auf dem Internationalen Animationsfilmfestival Annecy. Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten abendfüllenden Animationsfilm mit dem vorläufigen Titel Mirai Mizue“s Journey to the West.

Digital Artist

MURAYAMA Macoto

Der 1984 geborene MURAYAMA Macoto ist ein digitaler Künstler, der detaillierte botanische Bilder erschafft, indem er sein Talent für genaue Beobachtung mit seinen außergewöhnlichen Computergrafikfähigkeiten kombiniert. Murayama setzt 3D-Modellierungssoftware und andere digitale Werkzeuge gekonnt ein, um organische Pflanzenformen mit einer architektonischen Bildästhetik zu verbinden. Seine Arbeit eröffnet neue Möglichkeiten für botanische und technische Zeichnungen, indem er künstlerische und wissenschaftliche Ansätze verbindet. Zu den wichtigsten Auszeichnungen gehören der Asia Digital Art Award, der Fukuoka Governor“s Award und der Minister of MEXT Award bei den Asia Digital Art Awards 2017.

?Informationen zu CULTURE GATE to JAPAN?

Ab Februar 2021 startet die Agentur für kulturelle Angelegenheiten, Regierung von Japan, ein innovatives Kulturförderungsprojekt mit dem Namen „CULTURE GATE to JAPAN“. An sieben Flughäfen in ganz Japan sowie am Tokyo International Cruise Terminal werden Künstler und Kreative aus dem Bereich der Medienkunst Kunstwerke ausstellen, die von der einzigartigen Kultur der jeweiligen Region inspiriert sind, mit dem Ziel, die Anziehungskraft der japanischen Kultur zu vermitteln.

Die globalen Auswirkungen des neuartigen Coronavirus haben es schwierig gemacht, neue Menschen zu treffen und neue Kulturen persönlich zu erleben. Das soll aber den Austausch von Kunst, Ideen und Kultur nicht unterbrechen. Durch dieses Projekt hoffen wir, Menschen auf der ganzen Welt weiterhin das gleiche Gefühl des Staunens und der Freude zu vermitteln, das man empfindet, wenn man einer neuen Kultur begegnet.

Veranstalter: Agentur für kulturelle Angelegenheiten, Regierung von Japan Offizielle Website  https://culture-gate.jp/  Ausstellung am Fukuoka Airport:https://culture-gate.jp/exhibition/pattern 

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1438184/image1.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1438174/image2.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1438170/image3.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1438173/image4.jpg

Pressekontakt:

Die „CULTURE GATE to JAPAN“ PR wird von wondertrunk & co. Inc.
betreut. Bei Fragen zur obigen Pressemitteilung kontaktieren Sie uns
bitte unter folgender Adresse: PR Agency wondertrunk & co. – CULTURE
GATE to JAPAN Initiative
Projektleitung: OKAMOTO
NAKAMURA
SANO
TEL:03-5413-8827 / FAX:03-5411-0075 / E-Mail: info@wondertrunk.co

Original-Content von: Agency for Cultural Affairs, Government of Japan CULTURE GATE to JAPAN Initiative übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Medienkunstwerke, die von den „Mustern“ des regionalen Handwerks in Kyushu inspiriert sind, werden ab dem 10. Februar am Flughafen Fukuoka ausgestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.