FTC Solar startet Voyager+ Nachführsystem, das Module mit 500 Watt und mehr unterstützt

09.02.2021 |  Von  |  Presseportal

Austin, Texas (ots/PRNewswire) – FTC Solar nimmt Aufträge für Voyager+ entgegen – großformatige Module werden unterstützt

FTC Solar hat heute die Einführung des Voyager+ angekündigt, der nächsten Generation des einachsigen Voyager-Nachführsystems, das für die neuen großformatigen Solarmodule entwickelt wurde, die aktuell auf den Markt kommen, und mit ihnen kompatibel ist.

Diese großen Module integrieren größere Solarzellen, das Herz jedes Solarpanels. Mit den größeren 182mm und 210mm Zellen können die Module eine Leistung von mehr als 500 Watt erreichen. Voyager+ unterstützt diese größeren Modulformate und ist kompatibel mit mehreren Modulgrößen von verschiedenen Solarherstellern.

„Das Interesse an großformatigen Modulen steigt und wir freuen uns, unseren Kunden diese neue Serie des Voyagers zur Verfügung zu stellen“, sagte Tony Etnyre, der CEO von FTC Solar. „Die Branche geht zu größeren Modulen über und FTC Solar liefert dementsprechend Nachführsysteme, die mit einer Vielzahl von Modulgrößen und -konfigurationen kompatibel sind. Gleichzeitig behalten wir unser Zwei-in-Portrait (2P)-Nachführsysteme und die branchenführenden Installationsgeschwindigkeiten bei“, fügt er hinzu.

FTC Solar führt derzeit Tests in seiner Forschungseinrichtung in der Nähe von Denver, Colorado, durch und wertet die Eigenschaften und die strukturellen Anforderungen der verschiedenen großformatigen Module aus.

Großformatige Module sollen die Entwicklungskosten für Solarprojekte senken. Laut einer Branchenanalyse von Wood Mackenzie kann es allein bei den Arbeitskosten zu Einsparungen bis zu 6 % kommen, und mehr Energie kann pro Flächeneinheit produziert werden, wobei die tatsächlichen Produktionsgewinne von der Modulgröße und der Technologie abhängen.

Der Umstieg auf großformatige Module ist eine neue Entwicklung, war die Branche doch seit über einem Jahrzehnt auf kleinere Standardmodulgrößen ausgerichtet. Das Ökosystem der Branche, die elektrischen und strukturellen Komponenten wurden um diese Module herum entwickelt und die Standardisierung hat die Konstruktion vereinfacht und die Systemkosten insgesamt gesenkt.

Mit den neuen großformatigen Modulen werden jetzt Effizienzsteigerungen auf Systemebene erzielt. FTC Solar hat mit den Modulherstellern zusammengearbeitet, um zu identifizieren, welche technische Änderungen zur Unterstützung größerer Module notwendig sein würden und hat diese implementiert, wie z. B. verstärkte Drehmomentrohre und modifizierte Dämpfungstechnologie.

Die Modulhersteller fahren die Produktion von 500-Watt-Modulen hoch, und 600-Watt-Module kommen voraussichtlich schon in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 auf den Markt.

Informationen zu FTC Solar

FTC Solar ist ein schnell wachsender, globaler Anbieter von Solar-Tracker-Systemen, Technologie, Software und Ingenieurdienstleistungen. Die innovativen Tracker-Designs von FTC Solar überzeugen durch Leistung und Zuverlässigkeit und sind branchenführend für ihre Kosten pro Watt.

FTC Solar wurde 2017 von einer Gruppe von Branchenexperten im Bereich erneuerbare Energien gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Austin, Texas, und unterhält Vertriebs- und Supportbüros in Australien, Indien, dem Nahen Osten und Südostasien. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.ftcsolar.com/

Pressekontakt:

Amber Gallagher-Schranz
E-Mail: pr@ftcsolar.com
Tel.: 866-FTC-SOLAR
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/606639/Ftc_solar_Logo.jpg

Original-Content von: FTC Solar übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

FTC Solar startet Voyager+ Nachführsystem, das Module mit 500 Watt und mehr unterstützt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.