PepsiCo Public Affairs & Kommunikations-Abteilung in DACH stellt sich neu auf

08.02.2021 |  Von  |  Presseportal

Neu-Isenburg (ots) – Das Team der Abteilung „Public Affairs & Kommunikation“ bei PepsiCo DACH stellt sich neu auf. Kai Klicker-Brunner und Adriana Cerami schärfen ihre bisherigen Rollen und bekommen Verstärkung von Sascha Urlau. Als Public Affairs-, PR- und Sponsoring-Triple wollen sie künftig die progressive Themenagenda des globalen Konzerns in Deutschland, Österreich und der Schweiz stärker kommunikativ unterstützen und darüber hinaus eigene lokale Akzente setzen.

Seit Anfang 2021 verstärkt Sascha Urlau das Team der Public Affairs & Kommunikation Abteilung von PepsiCo. Der 34-Jährige – er hat seine berufliche Laufbahn bei PepsiCo begonnen und war in den letzten fünfeinhalb Jahren als Event Projekt Manager und Senior Event Coordinator tätig – weitet nun seinen Zuständigkeitsbereich aus und ist künftig für den Bereich Corporate Events & Partnerships verantwortlich. „Als globaler Player möchten wir auch auf nationaler Eben sichtbarer werden“, erklärt Sascha Urlau mit Blick auf die DACH-Region. „In meiner neuen Rolle bin ich First Point of Contact und Treiber von Sponsorings und Engagements im Namen von PepsiCo. Ein zentraler Schwerpunkt meiner Funktion wird zudem die Organisation von politischen Veranstaltungen sowie das Forcieren und Intensivieren in strategische Partnerschaften sein.“

Innerhalb der Abteilung Public Affairs & Kommunikation übernimmt Adriana Cerami (30) die Position Leiterin Unternehmenskommunikation bei PepsiCo D/A/CH. Cerami, die seit eineinhalb Jahren bei PepsiCo ist und zuvor u. a. als Spezialistin für Produktkommunikation bei Hyundai Motor Deutschland GmbH sowie als Beraterin bei Fischer Appelt tätig war, fungiert in ihrer Rolle bei PepsiCo insbesondere als Hauptansprechpartnerin für Medien. „In der Vergangenheit haben wir auf globaler und nationaler Ebene viele relevante Themen aufgegriffen und richtungsweisende Maßnahmen initiiert, ohne jedoch öffentlich darüber zu sprechen und Stellung zu beziehen“, so Cerami. Gerade erst hat PepsiCo beispielsweise seine globalen Klimaziele verschärft und die Produktion so umgestellt, dass das Unternehmen bis Ende 2021 als erstes Getränkeunternehmen in Deutschland ausschließlich 100 Prozent recyceltes Plastik (rPET) in allen Getränkeflaschen der Carbonated Softdrinks und Eistees einsetzen wird. Cerami ergänzt: „Unsere Nachhaltigkeitsagenda ist sicher der konkreteste und größte Themenkomplex, den ich künftig kommunikativ stärker herausstellen möchte. Generell geht es mir aber darum, unsere Kommunikationslücke nach außen zu schließen und zu einem verlässlichen und vertrauensvollen Ansprechpartner für Medien zu avancieren.“

Kopf des Dreierteams ist Kai Klicker-Brunner (36), der vor vier Monaten als Head of Public Policy, Governmental Affairs & Communications D/A/CH und Mitglied der Geschäftsführung zu PepsiCo kam. Klicker-Brunner, der zuvor rund acht Jahre bei Philip Morris International (zuletzt als Manager Global Government Affairs) tätig war, leitet die Abteilung und übernimmt die Verantwortung für den Bereich Public Affairs. Entsprechend fokussiert er ab sofort den Dialog mit Stakeholdern und Entscheidern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. „In der Vergangenheit war PepsiCo in der öffentlichen Debatte über die relevanten Themen unserer Zeit nicht besonders präsent und auch zu wenig offen für Gespräche und Impulse von außen“, sagt Klicker-Brunner. „In Zukunft möchte ich der ambitionierten Agenda des zweitgrößten Nahrungsmittelkonzerns der Welt auch hierzulande gegenüber Stakeholdern und Entscheidern ein Gesicht geben, den Austausch und die Zusammenarbeit fördern“.

Über PepsiCo

PepsiCo Produkte werden von Verbrauchern pro Tag mehr als eine Milliarde Mal in über 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt konsumiert. Mit seinem umfangreichen Angebot an Nahrungsmitteln und Getränken, zu dem unter anderem die Marken Frito-Lay, Gatorade, Pepsi-Cola, Quaker und Tropicana gehören, erzielte PepsiCo 2019 einen Nettoumsatz von mehr als 67 Milliarden US-Dollar. Das Produktportfolio von PepsiCo umfasst eine Vielzahl an genussvollen Lebensmitteln und Getränken, darunter 23 Marken, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz generieren.PepsiCo wird von der Vision geleitet, der globale Marktführer für Convenient Foods and Beverages zu sein – durch „Winning with Purpose“. „Winning with Purpose“ steht für unser Ziel, langfristig im Markt zu gewinnen und Nachhaltigkeit in alle Bereiche unseres Geschäfts zu integrieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.pepsico.com und www.pepsico.de.

Pressekontakt:

PepsiCo Deutschland GmbH
Adriana Cerami
Leiterin Kommunikation
Hugenottenallee 173
63263 Neu-Isenburg
Telefon: +49 (0) 152 546 169 80
E-Mail: adriana.cerami@pepsico.com

Original-Content von: PepsiCo Deutschland GmbH übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

PepsiCo Public Affairs & Kommunikations-Abteilung in DACH stellt sich neu auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.