Xinxiang Bailu, ein chinesischer MMCF, verpflichtet sich zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen

05.02.2021 |  Von  |  Presseportal

Xinxiang, China (ots/PRNewswire) – Xinxiang Bailu, ein weltweit führender Hersteller von MMCF (Man-Made Cellulosic Fiber), hat sich zum Ziel gesetzt, die Kohlenstoffemissionen des Unternehmens bis 2028 zu erreichen, zwei Jahre vor dem nationalen Ziel von 2030, wie das Unternehmen am 4. Februar 2021 bekannt gab.

Das in Zentralchina gelegene Unternehmen plant außerdem, die Kohlenstoffemissionen bis 2035 um 40 Prozent zu reduzieren und bis 2055 Kohlenstoffneutralität zu erreichen.

„Als führender MMCF-Hersteller, der das Ziel der Kohlenstoffneutralität in China verfolgt, stehen wir mit globalen Industriepartnern zusammen, um den Klimawandel gemeinsam anzugehen“, sagte Herr Deshun SONG, General Manager von Xinxiang Bailu.

Das Ziel wurde inmitten Chinas Vorstoß für grünes Wachstum angekündigt. Die Zentralregierung betonte, dass die Verwirklichung der Kohlenstoffneutralität bis 2060 und die Beendigung der Kohlenstoffemissionen bis 2030 zwei wichtige Ziele Chinas sind, die während der jüngsten 75. Sitzung der UN-Generalversammlung angekündigt wurden.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird Xinxiang Bailu einen Klimaaktionsplan zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen während der Produktion durchführen, der mit dem Pariser Abkommen und dem Climate Stewardship 2030 des CNTAC (China National Textile and Apparel Council) in Einklang steht. Der Plan beinhaltet auch die regelmäßige Offenlegung von Kohlenstoffinformationen als börsennotiertes Unternehmen und die Entwicklung eines kohlenstofffreien MMCF-Produkts bis 2022, um den Kohlenstoff-Fußabdruck gegenüber Kunden in der Lieferkette mit Unterstützung der CNTAC LCA Working Group zu reduzieren.

Laila PETRIE, Geschäftsführerin der Umweltorganisation 2050, kommentierte die Ankündigung und sagte, sie freue sich, dass sich immer mehr chinesische Textilunternehmen dem Klimaschutz anschließen und gratulierte Xinxiang Bailu zu diesem Schritt. Sie sagte, dass produzierende Unternehmen, die eine echte Dekarbonisierung erreichen, ein effektiver Treiber des Klimawandels in der globalen textilen Wertschöpfungskette sein werden.

ZHANG Zixin, Generalsekretär der CV (Collaboration for Sustainable Development of Viscose) sagte: „Wir freuen uns, dass die CV-Mitglieder nicht mehr nur Mitläufer, sondern auch Vorreiter sind. Das Engagement von Xinxiang Bailu hat eine Vorbildfunktion für die CV-Mitglieder und sogar für die gesamte Zellstoffindustrie.

Was wir aus der Covid-19-Pandemie gelernt haben, ist, dass angesichts einer gemeinsamen Krise niemand für sich alleinstehen kann, sondern dass unsere Branche gemeinsam mehr für das Klima tun kann, als wenn wir alleinstehen.“ Herr SONG von Xinxiang Bailu sagte ebenfalls, dass das Unternehmen mit dem CNTAC SDG-Team, dem CV und anderen wichtigen Partnern zusammenarbeiten wird, um eine Klimaschutz-Taskforce zu bilden, die die zukünftige Kohlenstoffneutralität von Xinxiang Bailu sicherstellt.

Video – https://mma.prnewswire.com/media/1433191/video.mp4

Pressekontakt:

Alex Hsu
+86-186-1190-2197
xuweixing@yunyaoinfotech.com

Original-Content von: Xinxiang Bailu übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Xinxiang Bailu, ein chinesischer MMCF, verpflichtet sich zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.