NYU Langone Health führt die weltweit erste erfolgreiche Gesichts- und Doppelhandtransplantation durch

05.02.2021 |  Von  |  Presseportal

New York (ots/PRNewswire) – Bahnbrechender chirurgischer Erfolg trotz bedrohlicher COVID-19-Pandemie

Ein Chirurgenteam der NYU Langone Health führte eine Gesichts- und Doppelhandtransplantation für einen 22-jährigen Bewohner von New Jersey durch, der bei einem schrecklichen Autounfall schwere Verbrennungen erlitt. Die Operation umfasste die Transplantation beider Hände und des gesamten Gesichts eines einzigen Spenders. Es war der erste erfolgreiche Fall einer Kombinationstransplantation dieser Art in der Welt.

Die Operation, die am Mittwoch, den 12. August, morgens begann, dauerte etwa 23 Stunden – eine kürzere Gesamtzeit als die letzte reine Gesichtstransplantation, die 2018 an Cameron Underwood im NYU Langone durchgeführt wurde. Ein Team von mehr als 140 medizinischen Fachkräften, darunter Chirurgen, Krankenschwestern und andere Mitarbeiter, wurde erneut von Eduardo D. Rodriguez, MD, DDS, dem Leiter des Gesichtstransplantationsprogramms, dem Helen L. Kimmel-Professor für rekonstruktive plastische Chirurgie und dem Vorsitzenden der Hansjörg Wyss-Abteilung für plastische Chirurgie an der NYU Langone geleitet.

Der Empfänger in diesem aktuellen Fall ist Joe DiMeo aus Clark, New Jersey, der bei einem Autounfall im Juli 2018 Verbrennungen dritten Grades über 80 Prozent seines Körpers erlitt. Trotz etwa 20 rekonstruktiver Operationen hatte DiMeo weitreichende Verletzungen – einschließlich amputierter Fingerspitzen, schwerer Narben im Gesicht und fehlender Lippen oder Augenlider -, die sein Sehvermögen und seine täglichen Aktivitäten beeinträchtigten und seine Fähigkeit, ein funktionelles und unabhängiges Leben zu führen, stark einschränkten.

„Joe war ein idealer Kandidat für dieses Verfahren; er ist extrem motiviert und engagiert, die Unabhängigkeit wiederzuerlangen, die er nach seinem Unfall verloren hat“, sagt Rodriguez. „Dank der institutionellen Unterstützung, die wir hier an der NYU Langone erhalten haben, und einem Weltklasseteam, das sich der besten Versorgung unserer Patienten verschrieben hat, ist uns ein großartiges Unterfangen gelungen, das zeigt, dass wir auch weiterhin neue Herausforderungen annehmen und das Feld der Transplantation voranbringen können.“

Ein neues Kapitel für ein Pionierprogramm

Dies ist die vierte Gesichtstransplantation, die unter der Leitung von Rodriguez durchgeführt wurde, und die erste Handtransplantation unter seiner Leitung. Es sind zwar zwei weitere gleichzeitige Transplantationsversuche von Gesicht und Hand bekannt, aber in beiden Fällen kam es zu einem ungünstigen Ausgang: Ein Patient starb schließlich aufgrund infektiöser Komplikationen, und einem anderen mussten die Hände entfernt werden, nachdem sie nicht gediehen waren.

„Im Grunde sah ich dies als dieselbe Art von chirurgischer Übung an wie unsere früheren erfolgreichen Gesichtstransplantationen“, sagt Rodriguez. „Ich sah keinen Grund, warum wir dieses Ergebnis nicht erreichen konnten, um Joes Funktion und Lebensqualität zu verbessern.“

Wie bei allen Transplantationen versuchten die Chirurgen, den Eingriff so schnell wie möglich abzuschließen, um die Ischämiezeit, also die Zeit, in der das gespendete Gewebe nicht mit Blut versorgt wird, zu begrenzen. Die Operation wurde präzise orchestriert, um die Gewebe schnell zu verbinden, um ein optimales Ergebnis für den Empfänger sowie für die anderen lebensrettenden Organe, die der Spender zur Verfügung stellte, zu gewährleisten.

Navigation der COVID-19 Pandemie

Nur drei Monate nachdem DiMeo im Oktober 2019 beim United Network for Organ Sharing (UNOS) für eine Organspende gelistet wurde, wurde der erste Coronavirus-Fall in den Vereinigten Staaten identifiziert. Im März wurden in New York die elektiven Operationen gestoppt. Medizinisches Fachpersonal in New York City, darunter auch Mitglieder des Gesichts- und Hand-Transplantationsteams der NYU Langone, wurden neu eingeteilt, um in COVID-19-Einheiten zu arbeiten, als die Zahl der positiven Fälle anstieg.

Trotz der zusätzlichen Anforderungen während dieser Zeit führte das chirurgische Kernteam weiterhin sicher monatliche Proben durch, um eine nahtlose Operation zu gewährleisten, wenn es soweit war. DiMeo stand nur 10 Monate auf der Liste, bevor ein Spender gefunden wurde; seine Gesamtzeit von der Verletzung bis zur Transplantation betrug 2 Jahre.

Eine Nadel im Heuhaufen

Aufgrund der mehrfachen lebensrettenden Bluttransfusionen und Hauttransplantationen, die DiMeo nach dem ersten Unfall erhielt, war sein Immunsystem hoch sensibilisiert. Sein Anteil an reaktiven Antikörpern (PRA), der den Prozentsatz der Spender angibt, die der Empfänger abstoßen würde, lag bei 94 Prozent – das heißt, er hatte nur eine 6-prozentige Chance, einen kompatiblen Spender zu finden. Wenn man weitere Faktoren wie die Knochenstruktur und den passenden Hautton hinzunimmt, bedeutete das, dass „die Suche nach dem perfekten Spender für Joe wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen war“, sagt Rodriguez.

Auf lokaler Ebene wurden die Bemühungen, einen Spender für DiMeo zu finden, von LiveOnNY geleitet, der Organspendeorganisation für den Großraum New York und Mitglied von UNOS. Um den Pool an potenziellen Spendern zu erweitern, hat NYU Langone die Spendersuche auf Organbeschaffungsagenturen im ganzen Land ausgeweitet. Eine exakte Übereinstimmung für DiMeo wurde schließlich von Gift of Life identifiziert, dem regionalen Organspenderprogramm für den Süden von New Jersey, Pennsylvania und Delaware. Nachdem Rodriguez nach Delaware gereist war, um eine Reihe von Untersuchungen durchzuführen, wurde der Körper des Spenders für die Transplantation ins NYU Langone gebracht.

„Das Gift of Life Donor Program ist stolz darauf, mit einem so herausragenden Team von Medizinern an der ersten Gesichts- und beidseitigen Handtransplantation in der Geschichte der USA zusammengearbeitet zu haben. Wir gratulieren unseren Kollegen von NYU Langone Health zu diesem bahnbrechenden medizinischen Meilenstein und sind begeistert zu hören, dass es dem Patienten so gut geht“, sagt Richard D. Hasz Jr., MFS, CPTC, Vice President of Clinical Services, Gift of Life Donor Program. „Diese Transplantation war möglich, weil eine selbstlose Familie zu dieser einzigartigen Spende Ja gesagt hat. Die Mutter des Spenders teilt mit, dass sie stolz und getröstet ist, dass ihr Sohn in der Lage war, einem anderen jungen Mann zu helfen und gleichzeitig andere durch Organ- und Gewebespende zu retten und zu heilen. Sie sagt, ihr Sohn wird immer ihr Engel sein. Gift of Life würdigt die anhaltende Großzügigkeit der Spenderfamilie und zollt dem heldenhaften Spender Respekt. Es war uns eine Ehre, die Spende in ihrem Auftrag zu koordinieren und unsere nationale Führungsrolle und Expertise bei der Organbeschaffung und der Koordination dieser seltenen und komplexen Spenden einzubringen, um zur Heilung und Veränderung des Lebens eines jungen Mannes beizutragen. Unsere Gedanken sind bei der Spenderfamilie und den Empfängern, dass sie die Heilung und Hoffnung finden, die eine Spende möglich macht.“

„Dr. Rodriguez und das Transplantationsteam der NYU Langone zeigen weiterhin, dass Organspende und -transplantation ein sich ständig erweiternder Bereich ist, der Menschen auf neue und aufregende Weise helfen kann“, sagt Helen Irving, Präsidentin und Geschäftsführerin von LiveOnNY. „Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass all dies nicht möglich wäre ohne den selbstlosen Organspender, der sich entschieden hat, das Geschenk des Lebens zu geben. Das ist eine bahnbrechende Arbeit, die weiterhin Leben retten wird, wenn sich mehr New Yorker in das New York State Donate Life Registry eintragen.“

Wissenschaftliche und technologische Fortschritte

In Zusammenarbeit mit Depuy Synthes und Materialise wurde ein Großteil der präoperativen Planung und der Operation selbst durch modernste Technologie gesteuert. Der Einsatz von dreidimensionaler (3-D) Computer-Chirurgieplanung und 3-D-gedruckten patientenspezifischen Schneideschablonen stellte sicher, dass die Knochen perfekt ausgerichtet wurden und dass die implantierbaren Platten und Schrauben in der besten Position waren, um das transplantierte Gesicht und die Hände bei DiMeo zu verankern. Die Zusammenarbeit war wesentlich für den Erfolg der Operation.

DiMeos Operation war die erste ihrer Art, die im neuen Kimmel Pavilion der NYU Langone durchgeführt wurde, der im Juni 2018 eröffnet wurde. Die hochmoderne Technologie und die großzügigen Operationssäle ermöglichten es sechs hochqualifizierten Operationsteams – jeweils eines für die Hand und eines für das Gesicht des Spenders und des Empfängers – gleichzeitig im Spender- und im Empfängerraum zu operieren.

„Wir haben die Operation im Laufe eines Jahres fast ein Dutzend Mal geübt, und in den OPs hatten wir Teams, die dafür sorgten, dass jeder die Schritte genau befolgte, damit wir nichts auslassen oder aus der Reihenfolge kommen. Letztendlich ist es besser gelaufen, als ich jemals erwartet hätte“, sagt Rodriguez.

Die Teams folgten einem fein kalibrierten Zeitplan, um die Hände und das Gesicht des Spenders auf DiMeo zu transplantieren und zu rekonstruieren. Rodriguez und sein 16-köpfiges Chirurgenteam – und sein 80-köpfiges OP-Team – transplantierten Folgendes:

- beide Hände bis zum mittleren Unterarm, einschließlich Radius und Ulna, 3 dominante Nerven zur Hand, 6 Gefäße mit Gefäßanschlüssen und 21 Sehnen  - komplettes Gesicht mit Stirn, Augenbrauen, beiden Ohren, Nase, Augenlidern, Lippen und darunter liegenden Schädel-, Wangen-, Nasen- und Kinnknochensegmenten 

Rodriguez hat seitdem mehrere weniger umfangreiche Folgeoperationen für DiMeo durchgeführt, um seine funktionellen und ästhetischen Ergebnisse zu optimieren.

Fortschritte in der Überwachung des Immunsystems ermöglichten die erste erfolgreiche Übereinstimmung sowie das Ausbleiben von Abstoßungserscheinungen bei DiMeo bis heute. „Wie bei unseren früheren Gesichtstransplantationsempfängern haben wir auch bei Joes Gesichts- und Handtransplantation unser einzigartiges Immunsuppressionsschema eingesetzt“, sagt Bruce E. Gelb, MD, Transplantationschirurg am NYU Langone. „Durch eine sehr genaue Überwachung des Immunsystems konnten wir eine frühe Abstoßung vermeiden und Joes Immunsuppressionstherapie sicher auf ihn zuschneiden.“

Darüber hinaus arbeitete Rodriguez mit dem fortschrittlichen 3-D-Medien-Servicezentrum der NYU, dem LaGuardia Studio, zusammen, um 3-D-gedruckte Ersatzmodelle des Gesichts und der Hände des Spenders zu erstellen, um die Integrität der Identität des Spenders nach der Entnahme der Organe wiederherzustellen. Traditionell wurde ein gegossenes, handbemaltes Silikonalternativ verwendet. Es gibt nur wenige Drucker auf der Welt wie den im LaGuardia Studio, der mit 60.000 Farben druckt.

Ein Patient, der sich der Genesung verschrieben hat

Nach der Operation verbrachte DiMeo mehrere Wochen an der NYU Langone, zunächst auf der Intensivstation und setzte dann seine Genesung in der stationären Rusk Rehabilitation der NYU Langone fort. Er wurde am 24. November in eine nahegelegene Wohnung entlassen, die von myFace zur Verfügung gestellt wurde. myFace ist eine Partnerorganisation der NYU Langone, die Menschen mit kraniofazialen Unterschieden eine umfassende Versorgung bietet, indem sie medizinische, chirurgische, zahnmedizinische und psychosoziale Unterstützung sowie Reisen und Unterkunft finanziert. Von dort aus setzte er die ambulante Rehabilitation fort, einschließlich Physio-, Ergo- und Sprachtherapie.

„Die Rehabilitationsanforderungen an Joe sind größer als bei allen unseren bisherigen Gesichtstransplantationspatienten“, sagt Rodriguez. „Mit dem zusätzlichen Element der Handtherapie hat Joe täglich bis zu fünf Stunden Rehabilitation geleistet – und er drängt ständig auf mehr. Er ist voll und ganz auf sein Ziel fokussiert, mehr Unabhängigkeit und Freiheit zu erlangen.“

DiMeo“s Handtherapieprotokolle wurden von Physio- und Ergotherapeuten der NYU Langone“s Rusk Rehabilitation erstellt. „Aufgrund der Hauttransplantationen, die er nach seinem ersten Unfall erhalten hat, hatte Joe sehr spezielle Bedürfnisse, und wir haben unser Protokoll mit ihm im Hinterkopf entworfen“, sagt April D. O“Connell, OT/L, klinische Spezialistin für die Rehabilitation der Hand und der oberen Extremitäten. „Letztendlich zielt alles, was wir mit ihm tun, darauf ab, ihn wieder zu den Aktivitäten des täglichen Lebens zu bringen, die er früher genossen hat, wie sich selbst zu ernähren und anzuziehen, Gewichte zu heben und Golf zu spielen.“

DiMeo bleibt positiv und konzentriert sich darauf, die Elemente des Lebens zurückzugewinnen, die er nach seinem Unfall 2018 verloren hat. Er ist dankbar für das, was sein Spender und die Familie des Spenders für ihn in ihrer eigenen schwierigen Zeit getan haben.

„Das ist ein einmaliges Geschenk, und ich hoffe, die Familie kann sich damit trösten, dass ein Teil des Spenders mit mir weiterlebt“, sagt DiMeo. „Meine Eltern und ich sind sehr dankbar, dass ich diese zweite Chance bekommen habe. Wir sind auch Dr. Rodriguez und dem Team von Therapeuten, Krankenschwestern und Chirurgen unglaublich dankbar, die mir geholfen haben, dorthin zu kommen, wo ich heute bin.“

Anderen, die unter ähnlichen schwächenden Verletzungen leiden, rät DiMeo, eine Gesichts- oder Handtransplantation in Betracht zu ziehen: „Wenn ich es kann, kannst du es auch.“

Interviews und Multimedia-Materialien verfügbar

Interviews und Multimedia-Materialien, einschließlich Pre- und Post-Fotos, B-Roll-Paket und ein dreidimensionales chirurgisches Visualisierungsvideo, sind auf Anfrage erhältlich.

Pressekontakt:

Kate Malenczak
Tel.: 646-754-7367
kate.malenczak@nyulangone.org
Video – https://www.youtube.com/watch?v=x0nAI5buVKM
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1432085/Joe_DiMeo.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/748773/NYU_Langone_Health_Logo.jpg

Original-Content von: NYU Langone Health übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

NYU Langone Health führt die weltweit erste erfolgreiche Gesichts- und Doppelhandtransplantation durch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.