TCSA-Lösung erhielt breite Anerkennung beim Central Banking Data Management Webinar

28.01.2021 |  Von  |  Presseportal

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Thousand Cities Strategic Algorithms Cloud Technology (TCSA), ein internationales Beratungsunternehmen, das sich auf die Unterstützung von Regierungen und Zentralbanken bei der Digitalisierung der nationalen Economic Governance spezialisiert hat, nahm am 21. Januar 2021 an einem Webinar mit Teilnehmern aus aller Welt zur Verbesserung der Datenverwaltung von Zentralbanken teil, das von Central Banking, der führenden Zeitschrift der Zentralbankenwelt, veranstaltet wurde.

Über 100 Finanzexperten und hochrangige Zentralbankvertreter nahmen am Webinar teil und stellten den Podiumsgästen konstruktive Fragen. Gemeinsam mit Experten der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bank of Canada teilte TCSA einzigartige Erkenntnisse über das Datenmanagement und stellte eine innovative Lösung vor – das National Data Brain, das nicht nur von Zentralbankern, sondern auch von ihren Finanzkollegen positive Resonanz erntete.

Während des Webinars sprach Howard Chang, VP of Global Affairs bei TCSA, über die Probleme, die der internationalen Wirtschaftsentwicklung im Wege stehen, darunter die abnehmende Wirksamkeit der Geldpolitik weltweit sowie das Fehlen eines harten Wertankers unter den wichtigsten Währungen. Besonders vor dem Hintergrund der tiefgreifenden Nachwirkungen der globalen Finanzkrise von 2008 und der aktuellen Corona-Pandemie meinte Howard Chang, dass die Zentralbanken in der neuen Ära der datengesteuerten Politikgestaltung eine wesentliche Rolle spielen sollten.

Chang erklärte, wie das National Data Brain Daten in einem standardisierten Paket organisiert. Dadurch können massive Datenmengen landesweit synchronisiert, aggregiert und verarbeitet werden. Darüber hinaus baut das National Data Brain auf den bestehenden Zentralbanksystemen auf und ermöglicht die Echtzeit-Erfassung der gängigsten Informationsquelle – der Geldtransaktionsdaten.

Per Nymand Anderson von der EZB und Experten von anderen Finanzbehörden äußerten sich sehr positiv über die Konzepte des TCSA National Data Brain, insbesondere bezüglich der Datenerfassung und Standardisierung auf nationaler Ebene, sowie über die Bedeutung der Datenintegration im Umgang mit bestehenden Datensilos. Verschiedene Vertreter von Zentralbanken, die an dem Webinar teilnahmen, stellten ebenfalls diverse Fragen zu der Lösung von TCSA, baten um detaillierte Informationen und äußerten ihre Absicht, nach dem Treffen das Thema weiter zu besprechen und zusammenzuarbeiten.

Als führende Informationsquelle der Bankenbranche genießt Central Banking bei den weltweiten Zentralbanken und Finanzinstitutionen ein hohes Ansehen, wenn es um die Bereitstellung von Echtzeitinformationen und tiefgreifenden Analysen in diesem Bereich geht. Die Veröffentlichungen und Kommentare auf seiner Website sind eine unschätzbare Quelle für Zentralbanken und Währungsbehörden. Informationen zur TCSA: https://tcsa.cloud/

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1427832/1bd13221_40ca_4fba_a0f3_226cab600fb6.jpg

Pressekontakt:

Jia He
+86-13728956115

Kontaktdaten anzeigen/ausblenden

Pressekontakt:

Jia He
+86-13728956115

Original-Content von: TCSA übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

TCSA-Lösung erhielt breite Anerkennung beim Central Banking Data Management Webinar

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.