Nachhaltige Startups im Aufschwung: Nach ausgezeichnetem ersten Jahrgang geht der RESPOND Accelerator in eine neue Runde

18.01.2021 |  Von  |  Presseportal

München (ots) –

-  Die BMW Foundation Herbert Quandt und UnternehmerTUM suchen ab sofort wieder Gründerinnen und Gründer nachhaltiger Startups für das Accelerator-Programm RESPOND  -  Gesucht werden nun Startups, die einen positiven Beitrag zu einem der folgenden nachhaltigen Bereiche leisten: "Zukunft der Arbeit", "Nachhaltige Urbanisierung","Verantwortungsvolle Wirtschaft"  -  Bewerbungen können zwischen dem 18. Januar und dem 15. Februar 2021 eingereicht werden, der Accelerator startet im Juni 2021  -  Bereits im ersten Programm schrieben die teilnehmenden Startups Erfolgsgeschichten: Unter den Teilnehmern der ersten Kohorte wurden u. a. Hawa Dawa als "Digitales Startup des Jahres 2020" vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie Made of Air als "Science Breakthrough of the Year" von der Falling Walls Foundation ausgezeichnet  

Die Bewerbungsphase von RESPOND ist gestartet: Bis zum 15. Februar 2021 suchen die BMW Foundation Herbert Quandt und UnternehmerTUM wieder Gründerinnen und Gründer nachhaltiger Startups für das fünfmonatige Accelerator-Programm. Durch RESPOND sollen Unternehmerinnen und Unternehmer inspiriert und befähigt werden, einen Beitrag zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen der Agenda 2030 der UN zu leisten. Dabei liegen die Schwerpunkte, in denen für das Programm im Jahr 2021 Startups gesucht werden, auf den folgenden Bereichen:

1. Die Zukunft der Arbeit

Arbeitswelten und die Rolle der menschlichen Arbeitskraft verändern sich rasant. RESPOND sucht nach Lösungen, die Menschen mit den richtigen Fähigkeiten und Werkzeugen für die Zukunft der Arbeit ausstatten, einen gleichberechtigten Zugang zu Beschäftigung ermöglichen und Technologie zur Verbesserung prekärer Arbeitsbedingungen nutzen.

2. Nachhaltige Urbanisierung

Urbane Umgebungen stehen vor komplexen sozialen und ökologischen Herausforderungen. RESPOND sucht nach Lösungen, die intelligente und nachhaltige urbane Systeme fördern und das Einbeziehen aller Bürgerinnen und Bürger unterstützen.

3. Verantwortungsvolle Wirtschaft

Die Effekte unserer Wirtschaftssysteme überschreiten die Grenzen unseres Planeten. RESPOND sucht nach Lösungen, die den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, nachhaltige Produktions- und Konsummuster, den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft und das Mindern von Umweltrisiken verfolgen.

In den vier Sprintphasen des Programms werden die Gründerinnen und Gründer in München sowie digital bei verantwortungsvoller Führung und Skalierung ihrer Unternehmen mit besonderem Fokus auf Nachhaltigkeit unterstützt. Neben den zahlreichen Coaching- und Mentoring-Angeboten profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von dem Austausch und der Zusammenarbeit untereinander und mit den globalen Netzwerken der BMW Foundation und der UnternehmerTUM. Zudem erhalten die Unternehmerinnen und Unternehmer während der fünf Monate kostenfreien Zugang zu Coworking Spaces im neuen Munich Urban Colab. Auf der RESPOND Demo Night können sich die Startups vor einer internationalen Gruppe von Investoren, Branchenvertretern und der Presse präsentieren.

RESPOND geht in diesem Jahr in die zweite Runde. Bereits das erste Jahr des Programms war ein voller Erfolg: Über 400 Bewerbungen aus 74 Ländern gingen im letzten Jahr ein. 36 Coaches unterstützten die Startups im Programm mit über 250 Stunden an Weiterbildung. Besonders hohe Bedeutung hat zudem das Netzwerken: So hatten die Unternehmerinnen und Unternehmer 2020 die Möglichkeit, sich mit 27 VCs, 50 Mentoren und 18 Partnern auszutauschen, darunter renommierte Größen der Startup-Szene wie HV Capital oder Earlybird Venture Capital. Zu den zehn teilnehmenden Startups der ersten Runde gehörten unter anderem das Startup Hawa Dawa (Luftqualitätsmanagement), das als „Digitales Startup des Jahres 2020“ ausgezeichnet wurde sowie Kraftblock (speicherbasierte nachhaltige Energiesysteme), das ein Investment im mittleren einstelligen Millionenbereich erhalten hat.

Die Erfolge des Programms fasst Heba Aguib, Chief Executive RESPOND, BMW Foundation, zusammen: „Die Unterstützung durch RESPOND zeigte 2020 direkt beeindruckende Ergebnisse in der Skalierung der Startups: Trotz des turbulenten Jahres konnten die teilnehmenden Unternehmen große Erfolge verbuchen. Wie etwa Made of Air, die nicht nur mit dem „Golden Pretzel Award“ der Bits & Pretzels, sondern auch als „Science Breakthrough of the Year“ von der Falling Walls Foundation ausgezeichnet wurden. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder einer ganzen Reihe von Gründerinnen, Gründern und Startups einen solchen „Boost“ zukommen zu lassen, damit sie ihr Potenzial, die Welt zum Besseren zu verändern, noch schneller entfalten können.“

Miki Yokoyama, COO RESPOND, UnternehmerTUM, ergänzt: „Im ersten Jahr des Programms hat sich deutlich gezeigt, wie wertvoll ein gutes Netzwerk für die Gründerinnen und Gründer ist, gerade in herausfordernden Zeiten. Wir freuen uns, unser Netzwerk an relevanten Investoren, Unternehmen und Mentoren stetig auszubauen und damit auch im nächsten Jahr einen echten Mehrwert für alle teilnehmenden Startups zu bieten.“

Weitere Informationen zur Bewerbung um eine Teilnahme an dem Accelerator-Programm finden Sie auf respond-accelerator.com/apply.

Über RESPOND

RESPOND ist ein Accelerator-Programm der BMW Foundation Herbert Quandt mit Unterstützung von UnternehmerTUM. Es ist das erste Accelerator-Programm, das Responsible Leadership fördert und dadurch zur Skalierung nachhaltiger Geschäftsmodelle für eine bessere Zukunft beiträgt. Das Programm fördert Gründerinnen und Gründer, die durch unternehmerische Ansätze einen Beitrag zu einer friedlichen, gerechten und nachhaltigen Zukunft im Sinne der Agenda 2030 der Vereinten Nationen leisten. Im Programm erhalten Gründerteams Zugang zu Workshops und Mentoring an der Schnittstelle von Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Weiterhin profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von engen Kontakten zum globalen Responsible-Leaders-Netzwerk der BMW Foundation und dem erweiterten Netzwerk beider Organisationen. Das Responsible-Leaders-Netzwerk verbindet weltweit mehr als 1.800 Führungspersönlichkeiten, die sich für gesellschaftlichen Wandel in und zwischen Gesellschaften einsetzen.

Über die BMW Foundation Herbert Quandt

Die BMW Foundation Herbert Quandt ist eine unabhängige Unternehmensstiftung, die mit ihren Aktivitäten zur gesellschaftlichen Verantwortung und Mission der BMW Group beiträgt. Die BMW Foundation inspiriert Führungspersönlichkeiten weltweit, ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und sich als Responsible Leaders für eine friedliche, gerechte und nachhaltige Zukunft einzusetzen. Mit ihren Aktivitäten will sie die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen unterstützen. Sie inspiriert diese Führungspersönlichkeiten, indem sie ihnen eine Plattform für ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung bietet, und vernetzt sie über Länder-, Regionen- und Sektorengrenzen hinweg durch ihr globales Responsible-Leaders-Netzwerk. Die dritte Komponente der Stiftungsarbeit ist es, in Initiativen und Organisationen zu investieren, die sich für die Lösung der gesellschaftlichen, politischen und ökologischen Herausforderungen der Menschheit einsetzen.

Über UnternehmerTUM – Europas führendes Zentrum für Innovation und Gründung

UnternehmerTUM ist eine einzigartige Plattform für die Entwicklung von Innovationen. UnternehmerTUM identifiziert aktiv innovative Technologien und initiiert neues Geschäft durch die systematische Vernetzung von Talenten, Technologien, Kapital und Kunden. Start-ups bietet UnternehmerTUM einen Rundum-Service von der ersten Idee bis zum Börsengang. Ein Team aus 250 erfahrenen Mitarbeitern, darunter Unternehmer, Wissenschaftler und Investoren, unterstützt beim Aufbau des Unternehmens, beim Markteintritt und bei der Finanzierung – auch mit Venture Capital. Für etablierte Unternehmen ist UnternehmerTUM der zentrale Ort für die Zusammenarbeit mit Startups und den Ausbau ihrer internen Innovationskraft und -kultur. UnternehmerTUM wurde 2002 von der Unternehmerin Susanne Klatten gegründet und ist mit jährlich mehr als 50 wachstumsstarken Technologiegründungen – u. a. Celonis, Konux und Lilium – das führende Zentrum für Innovation und Gründung in Europa.

Pressekontakt:

RESPOND c/o PIABO PR GmbH
Julia Loeser
respond@piabo.net
Mobil: +49 173 2564621
Markgrafenstraße 36
10117 Berlin | Germany

Original-Content von: RESPOND übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Nachhaltige Startups im Aufschwung: Nach ausgezeichnetem ersten Jahrgang geht der RESPOND Accelerator in eine neue Runde

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.