dynaCERT CEO Jim Payne über attraktive Wasserstoff-Möglichkeiten

11.01.2021 |  Von  |  Presseportal

Toronto/Hannover (ots) – dynaCERT ist ein kanadisches Unternehmen und hat eine Wasserstoff-Technologie für Dieselmotoren entwickelt, die dem Betreiber eine erhebliche Kraftstoffeinsparung ermöglicht. Die sogenannte HydraGEN(TM)-Technologie verwendet ein proprietäres und patentiertes Elektrolysesystem, um destilliertes Wasser in H2 & O2-Gase zu verwandeln, die bei Bedarf produziert werden. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, die Menge an Treibhausgasen (GHG) zu reduzieren, die bei der Verbrennung von kohlenstoffbasierten Kraftstoffen freigesetzt werden. Die Technologie ist weltweit bei Verbrennungsmotoren einsetzbar.

CEO Jim Payne gibt uns in unserem Interview weitere Einblicke: „dynaCERT hat 16 Jahre und mehr als 60.000.000 CAD in die Entwicklung seiner patentierten HydraGEN(TM)-Technologie investiert und vermarktet heute seine globale Lösung zur Reduzierung der Schadstoffbelastung von 1 Milliarde Dieselmotoren weltweit.“

Die hohen Subventionen Deutschlands für die Anschaffung von Batterieautos sind keine Konkurrenz für dynaCERT. „Am vergangenen Freitag stand das europäische Stromnetz fast vor einem Blackout, wie Sie Berichten aus glaubwürdigen Quellen entnehmen können. Der Marktanteil von Elektroautos ist noch sehr gering, aber stellen Sie sich vor, was ein Stromausfall für Besitzer von Batterieautos bedeuten würde. Unterdessen schaltet die deutsche Bundesregierung die Atomkraftwerke ab. Der elektrische Verkehr ist sehr anfällig“, so Payne und fügt hinzu: „Wir sind froh, dass die Welt immer noch den Transport von Lebensmitteln und Medikamenten mit Dieselkraftstoff durchführt, und wir glauben, dass dies auch in den nächsten Jahrzehnten von entscheidender Bedeutung sein wird.“

„Wir erwarten die Zertifizierung durch VERRA in Washington DC in den USA, damit unsere Technologie für die Erzeugung von CO2-Zertifikaten für die Transportindustrie anerkannt wird, um eine gemeinsame Quelle von Cashflows zu schaffen“, sagte Payne. „Im Jahr 2020 konnten unsere Fachleute in Österreich, die sehr enge Verbindungen zu Regierungen haben, die Vereinten Nationen dafür gewinnen, unsere HydraGEN(TM)-Technologie im Rahmen des „United Nations Smart Sustainable Cities Program“ aufzunehmen und zu zertifizieren.“

Das vollständige Interview mit dynaCERT-CEO Jim Payne mit weiteren Details zu den Technologien, dem Markt und den Einsparpotenzialen finden Sie unter:

https://www.kapitalerhoehungen.de/interviews/dynacert-ceo-jim-payne-ueber-attraktive-wasserstoff-moeglichkeiten

Pressekontakt:

Mario Hose
Apaton Finance GmbH
Ellernstr. 34
30175 Hannover

Telefon: +49 511 6768 731
Fax: +49 511 6768 730

E-Mail: m.hose@apaton.com
Web: www.apaton.com

Original-Content von: Apaton Finance GmbH übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

dynaCERT CEO Jim Payne über attraktive Wasserstoff-Möglichkeiten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.