Durchbruch der Kryptoregulierung in Liechtenstein – eine Schweizer Börse erhält die neue FMA-Lizenz und öffnet sich dem institutionellen Geschäft

06.01.2021 |  Von  |  Presseportal

Zug, Schweiz (ots/PRNewswire) – Während sich die Regulierung des Kryptowährungsgeschäfts weiter verschärft, wird in Liechtenstein ein neues Blockchain Gesetz umgesetzt. Im Rahmen dessen vergibt die FMA Liechtenstein die neuen Kryptolizenzen. SMART VALOR, die in der Schweiz ansässige Börse, wurde von der FMA für die Diensten wie Verwahrung und Trading bewilligt.

SMART VALOR öffnete im Juli 2019 seine Türen für Kunden und war die erste Krypto-Börse, die in Liechtenstein eingerichtet wurde. Das neue TVTG-Gesetz (Token- und VT-Dienstleister-Gesetz) wurde Ende 2019 vom Parlament verabschiedet und trat am 1. Januar 2020 in Kraft. Das Jahr 2020 war eine Übergangszeit für bestehende Unternehmen zur Registrierung unter TVTG. SMART VALOR hat das ganze Jahr über mit der FMA zusammengearbeitet, um die Zulassung als Kryptowährung Verwahrer und Wechseldienstleister zu erhalten.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass wir eine Börseninsfrastruktur aufgebaut haben, die den hohen Standards der Finanzregulierung in Liechtenstein entspricht. Im letzten Jahr hatten wir die Gelegenheit, unsere internen Kontrollmechanismen und die Einhaltung der Geldwäschebestimmungen auf dem internationalen und EU-konformen Niveau noch weiter auszubauen. Wir haben auch unsere Corporate Governance gestärkt und einen professionellen Vorstand eingerichtet. Die Hürde war hoch gesetzt. „, sagte Olga Feldmeier, Vorstandsvorsitzende von SMART VALOR anlässlich der Zulassung.

Die neue Verordnung definiert zehn neue Kategorien von Blockchain-Dienstleistern, wie z. B. Token Verwahrer, Wechseldienstleister, physischer Validator, Token Emmitent und mehr. Das Gesetzt implementiert die Angleichung an internationale Regulierungsstandards für Cryptobransche, da es die FATF-Empfehlungen umsetzt, die eine Überwachung nach dem Due Diligence Act für solche Dienstleistungen vorsehen. Insofern stellt TVTG Gesetz einen der fortschrittlichsten Rechtsrahmen in Europa dar.

Ausgestattet mit der FMA Bewilligung schlägt SMART VALOR AG ein neues Kapitel in ihrer strategischen Roadmap für das institutionelle Geschäft auf. Bereits im ersten Quartal dieses Jahres führt SMART VALOR ein institutionelles Angebot für unabhängige Vermögensverwalter, Family Offices und kleine Banken ein, das das Brokerage, den Handel und die Verwahrung von Kryptowährung und digitalen Vermögenswerten umfasst. „Wir sind hier sehr gut positioniert, da wir derzeit die einzige wirklich lokale Börse und Custody für digitale Vermögenswerte sind. Der Vorteil ist nicht nur, dass wir jetzt den lokalen Finanzmarktaufsicht Anforderungen entsprichen, sondern auch die Sprache der Kunden in dieser Region sprechen.“ – sagte Olga Feldmeier.

Für diesen neuen Rechtsrahmen hat die FMA ein neues TVTG-Register erstellt:

https://fmaregister.fma-li.li/search?searchText=smart%20valor&number=&category=

https://smartvalor.com/de/

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1395097/Smart_Valor_Logo.jpg

Pressekontakt:

Mincho Stoyanov
+359878903187

Original-Content von: Smart Valor AG übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Durchbruch der Kryptoregulierung in Liechtenstein – eine Schweizer Börse erhält die neue FMA-Lizenz und öffnet sich dem institutionellen Geschäft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.