AFC Energy und ABB kooperieren, um die Zukunft des sauberen EV-Ladens voranzutreiben

17.12.2020 |  Von  |  Presseportal

Dunsfold, England (ots/PRNewswire) – UK Wasserstoffspezialist arbeitet mit Weltmarktführer für Elektrifizierungstechnologien zusammen, um wasserstoffbetriebenes Laden von Elektrofahrzeugen auf den globalen Markt zu bringen

AFC Energy (AIM: AFC), ein führender Anbieter von Technologien zur Erzeugung von Wasserstoff als Energieträger, gibt heute eine strategische Partnerschaft mit ABB, einem weltweit führenden Anbieter von Elektrifizierungs- und Digitalisierungstechnologien, der in über 100 Ländern tätig ist, bekannt, um die nächste Generation von Hochleistungsladelösungen für Elektrofahrzeuge (EV) zu entwickeln.

Es wird erwartet, dass der globale Markt für das Laden von Elektrofahrzeugen bis 2030 140 Milliarden US-Dollar übersteigen wird. Diese Zusammenarbeit wird die weltweite Bereitstellung der Ladeinfrastruktur unterstützen, die erforderlich ist, um eine solche Nachfrage zu befriedigen. Darüber hinaus wird eine neue Lösung geschaffen, die eine sichere, effiziente, flexible und zuverlässige lokale Stromversorgung ermöglicht – und das emissionsfrei. Das gemeinsame System wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 zunächst in Großbritannien, Europa, den Vereinigten Staaten und anderswo einsatzbereit sein.

Frank Mühlon, Leiter des weltweiten ABB-Geschäfts für E-Mobilitäts-Infrastrukturlösungen, sagte: „ABB ist führend bei Lösungen für die Elektromobilität und stolz darauf, eine Schlüsselrolle bei der Verbreitung von E-Fahrzeugen auf der ganzen Welt gespielt zu haben. Diese Partnerschaft mit AFC Energy ermöglicht es uns, die Grenzen der E-Mobilität weiter zu verschieben, speziell im Hinblick auf netzferne Anwendungen, und so eine viel größere Reichweite der E-Mobilität auf Basis sauberer Energie zu ermöglichen.

Bei ABB glauben wir, dass nachhaltige Entwicklung Fortschritt in Richtung einer gesünderen und wohlhabenderen Welt heute und für zukünftige Generationen bedeutet. Durch innovative Technologieanwendungen, wie diese Partnerschaft mit AFC Energy, können wir eine kohlenstoffarme Gesellschaft ermöglichen. AFC Energy ist mit ihrer kosteneffizienten, alkalibasierten Brennstoffzellentechnologie einzigartig positioniert, was sie zu einer perfekten Ergänzung macht.“

Beide Unternehmen werden das integrierte Produkt gemeinsam vermarkten und gemeinsam eine Kommunikationsstrategie für das Branding und den Einsatz des Systems entwickeln.

Die Partnerschaft wird sich auf den gemeinsamen Einsatz von integrierten Hochleistungs-EV-Ladesystemen in den Schlüsselmärkten von ABB konzentrieren, darunter private und logistische Fahrzeugknotenpunkte, Betreiber von Ladestationen und der städtische Nahverkehr. Die Ladesysteme könnten auch zum Antrieb von Schiffen und senkrecht startenden und landenden (VTOL) Flugzeugen verwendet werden, da die Elektrifizierung die Luftfahrt- und Schifffahrtsindustrie weiter durchdringt.

Adam Bond, Chief Executive Officer bei AFC Energy, sagte: „Der heutige Tag markiert einen historischen Meilenstein in der Kommerzialisierung unserer proprietären Wasserstoff-Brennstoffzelle, da wir eine langfristige Zusammenarbeit mit ABB beginnen. Diese strategische Partnerschaft steht in vollem Einklang mit der Go-to-Market-Strategie von AFC Energy. ABB bietet einen starken und glaubwürdigen Zugang zu wichtigen Kundenkanälen in Europa und Übersee.

Es wird eine einzigartige, emissionsfreie Lösung auf den Markt bringen, die von weltweit führenden Anbietern von Elektrifizierungs- und alkalischen Brennstoffzellentechnologien betrieben wird, um den Aufbau einer zukünftigen Hochleistungs-Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu ermöglichen. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur vollständigen Dekarbonisierung der Mobilität und des Transports auf der ganzen Welt, da wir die Kosten weiter senken und den Produktionsumfang weiter erhöhen, was durch die aufkommenden globalen Marktchancen unterstützt wird.“

Mühlon schlussfolgert: „Unsere Partnerschaft mit AFC Energy bietet Potenzial über den traditionellen EV-Markt hinaus. Das DC-Schnellladesystem wird Anwendungen für kommerzielle und logistische Transporteure, Marine und Stadtverkehr haben. Auch für andere wachsende Segmente wie Rechenzentren und Energieversorger werden nachhaltige Lösungen entwickelt, um eine Optimierung der Klimabilanz zu ermöglichen.“

ABB ist 2010 in den Markt für EV-Ladegeräte eingestiegen und hat bis heute mehr als 17.000 ABB DC-Schnellladegeräte in 80 Ländern verkauft.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Tuva Partners –
Public Relations
Alex Brooks
+44 (0) 7900 205 460

Original-Content von: AFC Energy; ABB übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

AFC Energy und ABB kooperieren, um die Zukunft des sauberen EV-Ladens voranzutreiben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.