Fidelity International engagiert sich bei humanitärer Krise auf See

14.12.2020 |  Von  |  Presseportal

Kronberg / Zürich / Wien (ots) – Fidelity International ruft Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt zu gemeinschaftlichem Handeln im Kampf gegen eine sich entwickelnde humanitäre Krise in der Seeschifffahrt auf.

Wegen der Corona-Pandemie sitzen weltweit etwa 400.000 Seeleute auf ihren Schiffen in Häfen fest und dürfen nicht von Bord. Für viele von ihnen dauert der Arbeitseinsatz bereits deutlich länger als branchenüblich, für manche schon über 15 Monate, was die gesetzliche Höchstgrenze von acht Monaten weit übersteigt. Nicht nur sind sie wegen der damit verbundenen Isolation und Trennung von ihren Familien einem erhöhten Risiko psychischer Gesundheitsprobleme ausgesetzt. Vielmehr wirft die Situation auch Fragen zum sicheren Umgang mit der Ladung auf.

„Als globaler Vermögensverwalter, der in einige der größten Unternehmen der Welt investiert, stehen wir in der Verantwortung, mit unseren Portfoliounternehmen auch über dieses Thema zu sprechen“, sagt Flora Wang, zuständig für nachhaltiges Investieren bei Fidelity International. „Auch wir haben keine Antwort auf alle Fragen. Wir sind jedoch überzeugt, dass Regierungen und Unternehmen gemeinsam eine Lösung herbeiführen können.

Daher haben wir uns mit einem Schreiben weltweit an 30 unserer Portfoliounternehmen aus der Schifffahrts-, Fracht-, Luftfahrt- und Einzelhandelsbranche gewandt. Darin fordern wir sie auf, bei den internationalen Bemühungen, die Notlage der Seeleute zu beenden, eine Vorreiterrolle zu übernehmen.“

Fidelity International ist überzeugt, dass die Einstufung von Seeleuten als systemrelevant und eine gemeinsame Strategie zur Bewältigung der logistischen und finanziellen Herausforderungen dazu beitragen werden, diesem unhaltbaren Zustand ein Ende zu bereiten.

Terence Tsai, für die Schifffahrt zuständiger Analyst bei Fidelity International, erläutert: „Die internationale Schifffahrt ist der Lebensnerv der Weltwirtschaft. Rund 90 Prozent des Welthandels erfolgen über sie. Ob Güter des täglichen Bedarfs oder Rohstoffe: Seeleute liefern, was wir brauchen, um die Welt am Laufen zu halten. Die Schifffahrt leistet einen unverzichtbaren Beitrag im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Dennoch wird die Arbeit der Seemänner und -frauen nicht als systemrelevant anerkannt. Dies ist einer der Knackpunkte, die verhindern, dass Crews die Heimreise antreten können.

Würden Seeleute als „systemrelevant“ eingruppiert, wären sie von Reisebeschränkungen befreit und könnten in verschiedenen Häfen an und von Bord gehen. Dies würde zahlreiche Hindernisse aus dem Weg räumen wie Visabeschränkungen und sich ständig ändernde lokale Zollvorschriften.

Hinzu kommt eine Vielzahl logistischer und finanzieller Herausforderungen, die den Crew-Mitgliedern eine Rückkehr in ihre Heimat unmöglich macht. Genau an dieser Stelle können unsere Portfoliounternehmen eine wichtige Rolle spielen. Reedereien versuchen, das Richtige zu tun, aber dabei brauchen sie Hilfe. Einige haben Flugzeuge für ihre Crews gechartert. Für Unternehmen, die Verluste in ihrem Kerngeschäft schultern müssen, ist das aber sicher keine Dauerlösung.“

„Die Situation ist sehr komplex“,ergänzt Flora Wang. „Für eine praktikable Lösung ist unseres Erachtens eine multilaterale Zusammenarbeit über Grenzen hinweg unverzichtbar. Von Covid-19 sind alle Länder rund um den Globus betroffen. Das Virus bringt Herausforderungen für unser Leben mit sich, die wir uns so nicht hätten vorstellen können. Bislang hat man auf die Pandemie weitgehend auf Länder- oder regionaler, nicht jedoch globaler Ebene reagiert. Deshalb fühlt sich für Seeleute niemand so richtig verantwortlich.

Fidelity International nimmt seine Aufgabe als Verwalter des Kapitals seiner Kunden sehr ernst. Dazu gehört auch unsere und die Verantwortung unserer Portfoliounternehmen gegenüber dem Gemeinwesen und den Gesellschaften, in denen wir tätig sind. In der Corona-Krise ist ein aktiver Dialog mit den Unternehmen, in die wir investieren, nach unserer Überzeugung noch wichtiger geworden.“

Risikohinweis Deutschland

Dieses Material ist nur für professionelle Anleger bestimmt und sollte von Privatanlegern nicht als Handlungsgrundlage verwendet werden. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass die geäußerten Ansichten unter Umständen nicht mehr aktuell sind und dass darauf möglicherweise bereits reagiert wurde. Auslandsinvestitionen werden von Wechselkursschwankungen beeinflusst. Anlagen in Schwellenländern können volatiler sein als solche in höher entwickelten Märkten.

Investitionen sollten auf Basis des aktuellen Verkaufsprospektes und der wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) getätigt werden. Diese Dokumente, sowie die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos erhältlich bei FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt/Main oder über www.fidelity.de.

Diese Information darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden.

Fidelity veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und gibt keine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlungen, außer wenn dies von einer entsprechend ermächtigten Firma in einer formellen Mitteilung mit dem Kunden verlangt wird.

Die Unternehmensgruppe Fidelity International bildet eine weltweit aktive Organisation für Anlageverwaltung, die in bestimmten Ländern außerhalb Nordamerikas Informationen über Produkte und Dienstleistungen bereitstellt. Diese Kommunikation richtet sich nicht an Personen innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika und darf nicht von ihnen als Handlungsgrundlage verwendet werden. Diese Kommunikation ist ausschließlich an Personen gerichtet, die in Jurisdiktionen ansässig sind, in denen die betreffenden Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind oder in denen eine solche Zulassung nicht verlangt ist.

Alle angegebenen Produkte und alle geäußerten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Fidelity International. Fidelity, Fidelity International, das Logo Fidelity International und das Symbol F sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited.

Herausgeber

FIL Investment Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus

CC_D_180

Risikohinweis Schweiz

Diese Information darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden.

Fidelity veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und gibt keine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlungen, außer wenn dies von einer entsprechend ermächtigten Firma in einer formellen Mitteilung mit dem Kunden verlangt wird.

Die Unternehmensgruppe Fidelity International bildet eine weltweit aktive Organisation für Anlageverwaltung, die in bestimmten Ländern außerhalb Nordamerikas Informationen über Produkte und Dienstleistungen bereitstellt. Diese Kommunikation richtet sich nicht an Personen innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika und darf nicht von ihnen als Handlungsgrundlage verwendet werden. Diese Kommunikation ist ausschließlich an Personen gerichtet, die in Jurisdiktionen ansässig sind, in denen die betreffenden Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind oder in denen eine solche Zulassung nicht verlangt ist.

Alle angegebenen Produkte und alle geäußerten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Fidelity International. Fidelity, Fidelity International, das Logo Fidelity International und das Symbol F sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited.

Als Research Professionals gelten Mitarbeiter und Analysten.

Fidelity übernimmt die Finanzdienstleistungen des Kaufs und/oder Verkaufs von Finanzinstrumenten im Sinne des Finanzdienstleistungsgesetzes („FIDLEG“). Fidelity ist nicht verpflichtet, die Angemessenheit und Eignung nach FIDLEG zu beurteilen. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospekts und der wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) getätigt werden, die zusammen mit der Satzung sowie den aktuellen Jahres- und Halbjahresberichten kostenlos bei unseren Vertriebspartnern, sowie bei unserem European Service Center in Luxemburg, FIL (Luxembourg) S.A. 2a, rue Albert Borschette BP 21mu74 L-1021 Luxemburg und beim Vertreter sowie der Zahlstelle in der Schweiz, BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich angefordert werden können.

Herausgeber

FIL Investment Schweiz AG. Die in diesem Marketingmaterial enthaltenen Informationen stellen eine Werbung dar. Die in diesem Marketingmaterial enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot oder als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf der in diesem Marketingmaterial erwähnten Finanzprodukte zu verstehen.

CC_CH_182

Risikohinweis Österreich

Dieses Material ist nur für professionelle Anleger bestimmt und sollte von Privatanlegern nicht als Handlungsgrundlage verwendet werden. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass die geäußerten Ansichten unter Umständen nicht mehr aktuell sind und dass darauf möglicherweise bereits reagiert wurde. Auslandsinvestitionen werden von Wechselkursschwankungen beeinflusst. Anlagen in Schwellenländern können volatiler sein als solche in höher entwickelten Märkten.

Investitionen sollten auf Basis des aktuellen Verkaufsprospektes und der wesentlichen Anlegerinformationen getätigt werden. Diese Dokumente, sowie die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos erhältlich bei den berechtigten Vertriebsstellen, beim europäischen Service-Center in Luxemburg, FIL (Luxembourg) S.A., 2a, rue Albert Borschette, BP 2174, L-1021 Luxemburg sowie bei der Zahlstelle in Österreich UniCredit Bank Austria AG, Schottengasse 6-8, 1010 Wien, Österreich oder über www.fidelity.at.

Diese Information darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden.

Fidelity veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und gibt keine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlungen, außer wenn dies von einer entsprechend ermächtigten Firma in einer formellen Mitteilung mit dem Kunden verlangt wird.

Die Unternehmensgruppe Fidelity International bildet eine weltweit aktive Organisation für Anlageverwaltung, die in bestimmten Ländern außerhalb Nordamerikas Informationen über Produkte und Dienstleistungen bereitstellt. Diese Kommunikation richtet sich nicht an Personen innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika und darf nicht von ihnen als Handlungsgrundlage verwendet werden. Diese Kommunikation ist ausschließlich an Personen gerichtet, die in Jurisdiktionen ansässig sind, in denen die betreffenden Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind oder in denen eine solche Zulassung nicht verlangt ist.

Alle angegebenen Produkte und alle geäußerten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Fidelity International. Fidelity, Fidelity International, das Logo Fidelity International und das Symbol F sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited.

Herausgeber

FIL (Luxembourg) S.A., zugelassen und beaufsichtigt von der CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier)

CC_A_181

Pressekontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Fidelity International, Unternehmenskommunikation
Annette Matzke
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon + 49 (0) 61 73 5 09-38 71
annette.matzke@fil.com

Original-Content von: Fidelity übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Fidelity International engagiert sich bei humanitärer Krise auf See

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.