Chinesische und europäische Medien führen eine multilaterale Zusammenarbeit durch, um Win-Win-Ergebnisse zu erzielen

10.12.2020 |  Von  |  Presseportal

Beijing (ots/PRNewswire) – Eine Erklärung zur Stärkung der Medienkooperation, herausgegeben von der China Media Group (CMG) und ihren europäischen Medienpartnern, in der die chinesischen und europäischen Medien aufgefordert werden, ihrer Verantwortung als öffentliche Informationsverbreiter gerecht zu werden und der internationalen Gemeinschaft gemeinsam zu helfen, eine starke Kraft zur Überwindung der Pandemie zu sammeln.

Die Erklärung wurde während des „2020 European Media Partners Cooperation Online Forum“ am 10. Dezember abgegeben, das von CMG mit dem Thema „Mutual Trust Dialogue for Win-Win Cooperation“ veranstaltet wurde.

Neunundzwanzig Delegierte von 25 Organisationen aus 16 europäischen Ländern und China diskutierten eingehend darüber, wie man die Koordination stärken, die Beziehungen vertiefen, sich im Kampf gegen die Pandemie zusammenschliessen und der Welt durch einen vertieften Austausch mehr Vertrauen vermitteln kann.

Der Präsident und Chefredakteur der CMG, Shen Haixiong, legte drei Vorschläge zur aktuellen Situation des Materials vor. Er sagte: „Erstens sollten wir die Zusammenarbeit bei der Berichterstattung über die Reaktionen auf COVID-19 vertiefen; zweitens sollten wir den Austausch von Personal zwischen den Medienorganisationen fördern; drittens sollten wir den Aufbau unseres Kooperationsmechanismus stärken.“

In seiner Rede wies er darauf hin, dass China und Europa einen breiten Konsens und ein gemeinsames Interesse daran haben, den Multilateralismus zu unterstützen und zu praktizieren, die globale Antwort auf COVID-19 zu stärken und gemeinsam die weltweite wirtschaftliche Erholung zu fördern und das Problem des Klimawandels anzugehen. Wir teilen weit mehr Konsens als Divergenzen. Chinesische und europäische Medienpartner werden sich ebenfalls auf eine neue Phase des engeren, tieferen und pragmatischeren Dialogs, Austauschs und der Zusammenarbeit zubewegen.

Michael Friedenberg, der Präsident von Reuters, sagte: „Wir müssen die Macht von Partnerschaften in diesem neuen Material-Ökosystem anerkennen. Dies kann in Form von kollaborativem Journalismus, Industriekoalitionen, neuen kommerziellen Geschäftsmöglichkeiten, der gemeinsamen Nutzung von Inhalten oder gemeinsamen Plattformen geschehen.“

Er erwähnte auch, dass CMG und CCTV+ wichtige Partner sind und unsere Partnerschaft weiterhin eine Priorität darstellt.

„Ohne eine klare wechselseitige Informationskommunikation wird es nie volles Vertrauen und eine vertiefte Zusammenarbeit geben. Daher spielen die Medien in einer freundschaftlichen Beziehung zwischen verschiedenen Ländern und Völkern eine wichtige Rolle“, sagte Paolo Panerai, Chefredakteur & CEO der Class Editori S.p.A.“s.

„Da die globale Interdependenz wächst, glaube ich, dass Medienunternehmen nicht mehr in Silos arbeiten können“, betonte Michael Peters, CEO und President of Executive Board von Euronews. Er glaubt, dass Euronews und CMG unsere Zusammenarbeit bei der Förderung eines besseren Verständnisses zwischen unseren Kulturen weiter vertiefen werden.

Zwischen CCTV+ und Reuters fand auch eine Eröffnungszeremonie des China Business Video (CBV) statt. Es versorgt die Kunden von Reuters mit Finanznachrichteninhalten aus China, die direkt von CMG verteilt werden, um die Zusammenarbeit zwischen China und anderen Medien zu verbessern und den Informationsaustausch zu stärken.

Im Rahmen des Forums unterzeichneten Teng Yunping, Präsident der Video-Nachrichtenagentur CCTV Video News Agency (CCTV+), und Adrian Wells, Geschäftsführer von European News Exchange (ENEX), ein Strategic Memorandum of Understanding, das den offiziellen Start der „European Media Partners (EMP)“ signalisiert. In Zukunft werden beide Seiten ihre Zusammenarbeit bei Nachrichtenmaterial, Nachrichtenberichten, Auslandsreportern, Nachrichtenprodukten und Medienforen verstärken.

Gleichzeitig wurde das Programm, BizToday, veröffentlicht, um „European Media Partners“ mit maßgeschneiderten chinesischen und europäischen Finanznachrichten zu versorgen, die gemeinsam von CMG, CCTV+ und ENEX.reporters, Nachrichtenprodukten und Medienforen erstellt wurden.

Während des Forums nahmen Vertreter aus China und Europa an einer Online-Podiumsdiskussion mit dem Thema „Multilateral Cooperation and Mutual Trust, Common Challenges and Win-Win Future“ teil um zu diskutieren, wie chinesische und europäische Materialien das gegenseitige Vertrauen zwischen Menschen beider Seiten fördern und eine multilaterale Zusammenarbeit durchführen, um Win-Win-Ergebnisse zu erzielen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1361762/CMG_European_media_partners_issued_statement_CCTV.jpg

Pressekontakt:

Gloria Cheng
+86-189-1476-5756
gloriacheng@guruonline.com.cn

Original-Content von: CCTV+ übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Chinesische und europäische Medien führen eine multilaterale Zusammenarbeit durch, um Win-Win-Ergebnisse zu erzielen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.