IPwe tritt der European Digital SME Alliance Focus Group on AI bei – anerkannt als einer der Top 100 KI-Innovatoren in der EU

09.12.2020 |  Von  |  Presseportal

Paris und Hong Kong (ots/PRNewswire) – IPwe ist der SME Focus Group on Artificial Intelligence beigetreten, einer Fokusgruppe von Innovatoren und Dienstleistern für die Unterstützung von europäischen KMU, die in der KI-Technologie aktiv sind. Die Gruppe, die mit der European DIGITAL SME Alliance zusammenarbeitet, hat sich zum Ziel gesetzt, die erfolgreiche Einführung von KI-Technologien voranzutreiben und gleichzeitig die EU-Politik und Regelungen zu beeinflussen, um mehr Innovationen zu fördern.

Die europäische DIGITAL SME Alliance, die aus über 20.000 digitalen KMU sowie 30 nationalen und regionalen KMU-Verbänden besteht, ist das größte Netzwerk von Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in Europa. Ihre Größe und Reichweite ermöglichen es der Allianz, Politik und Praxis auf europäischer Ebene zu organisieren und zu beeinflussen.

IPwe wird EU-KMUs mit führenden IP-Lösungen ausstatten, um Patentanalysen, Transaktionen, Risikomanagement und Finanzierung zu vereinfachen, zu beschleunigen und die Kosten zu senken – ermöglicht durch KI-Technologien und ein internationales Team mit über 100-jähriger Patent-KI-Expertise.

Zusammen mit der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission wird die AI Focus Group die technologische Akzeptanz vorantreiben und umfassend über die Auswirkungen und den Einfluss von KI und verwandten Technologien informieren. Teilnahmeberechtigt an der AI Focus Group sind Unternehmen mit Hauptsitz in Europa und ausgewiesener Expertise in KI-gestützten Unternehmenslösungen.

„IPwe schätzt die KI-kritische Infrastruktur und die Unterstützung, die wir von der EU-Kommission und Organisationen wie der GFS erhalten haben, sehr. Die Konzentration der EU auf KI und insbesondere ihre Bemühungen um KMU sind unglaublich wichtig, wenn KI nicht von einigen wenigen Massenunternehmen dominiert werden soll. Aufbauend auf diesen EU-Initiativen wird IPwe weiterhin massiv in KI-F&E und der Schaffung neuer Arbeitsplätze in der EU investieren“, sagte Erich Spangenberg, CEO von IPwe SAS in Paris.

„Als nächstes werden wir mit KMU in der EU, Finanzierungsquellen und Dienstleistern zusammenarbeiten, um eine Datenbank zu erstellen, in der die IP-Eigenschaften der innovativsten KMU in der EU dargestellt werden. Diese Datenbank kann dann von KMU, VCs und anderen Finanzierungsquellen und der Politik genutzt werden, um eine größere Bereitstellung von Finanzmitteln KMU in der EU zu erreichen. Wir glauben, dass diese KMU in der EU der Motor für unseren wirtschaftlichen Aufschwung nach der Corona-Pandemie sind, denn sie schaffen Arbeitsplätze und lösen wichtige Probleme, für die einige Megaunternehmen einfach nicht geeignet sind.“

IPwe freut sich, dieser wichtigen Gruppe beizutreten und einen Beitrag zu dieser europäischen Initiative zu leisten, ein Netzwerk von KI-Innovatoren in ganz Europa aufzubauen, das KMU durch die Bereitstellung der nächsten Generation von KI-fähigen IP-Services und -Lösungen bei Innovationen unterstützt.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1360034/IPwe_European_Digital_SME_Alliance_Logo.jpg

Pressekontakt:

sean@ipwe.com

Original-Content von: IPwe, Inc. übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

IPwe tritt der European Digital SME Alliance Focus Group on AI bei – anerkannt als einer der Top 100 KI-Innovatoren in der EU

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.