LyondellBasell und SUEZ erhöhen ihre Kunststoffrecyclingkapazitäten

07.12.2020 |  Von  |  Presseportal

Rotterdam, Niederlande, und Paris (ots/PRNewswire) – Die beiden Unternehmen expandieren ihr Joint Venture, Quality Circular Polymers.

LyondellBasell (NYSE: LYB), eines der weltweit größten Kunststoff-, Chemie- und Raffinerie-Unternehmen, und SUEZ (EPA: SEV), Marktführer bei Umweltdienstleistungen, gaben heute gemeinsam die Übernahme von TIVACO bekannt, eines Kunststoffrecycling-Unternehmens mit Sitz in Blandain, Belgien. Das Unternehmen wird Teil von Quality Circular Polymers (QCP) werden, dem Joint Venture für Kunststoffrecycling, an dem beide Unternehmen jeweils zu 50 % beteiligt sind. Mit dieser Transaktion wird die Produktionskapazität von QCP für recycelte Materialien auf ungefähr 55.000 Tonnen pro Jahr erweitert.

„Diese neueste Investition in QCP unterstützt das Ziel von LyondellBasell, bis 2030 2 Millionen Tonnen von recyceltem Polymer und Kunststoffen aus erneuerbaren Quellen pro Jahr zu produzieren und zu vertreiben. Die Verlängerung des Lebenszyklus von Kunststoff durch Aufbereitung, Recycling und Wiederverwertung eliminiert nicht nur Abfälle, sondern erzeugt auch ein Produkt mit einem niedrigeren CO2-Fußabdruck“, sagte Richard Roudeix, leitender Vizepräsident für Olefine und Polyolefine, Europa, LyondellBasell. „Dieser innovative Ansatz ist der Schlüssel, Mehrwert aus existierendem Kunststoffmaterial zu schöpfen und dabei gleichzeitig den Bedarf an nachhaltigen Markenprodukten zu decken.“

„Wir freuen uns, mit unserem langjährigen Partner den nächsten Schritt zu tun. Mit der neuen Übernahme beschleunigen wir gemeinsam den Einsatz von hochwertigen recycelten Polymeren in Europa und unterstützen die Bemühungen der industriellen Hersteller, ihre ökologischen Ziele zu erreichen“, meinte Jean-Marc Boursier, COO der SUEZ-Gruppe. „Die Akquise untermauert auch das Bestreben von SUEZ, bis 2030 Weltmarktführer bei Umweltdiensten zu werden.“

Die TIVACO-Anlage betreibt fünf Fertigungsstrecken, die pro Jahr ungefähr 22.000 Tonnen an recyceltem Kunststoff verarbeiten können. Diese Übernahme folgt auf die Übernahme von QCP durch die beiden Unternehmen im Jahr 2018. QCP ist ein Recyclingunternehmen für Kunststoff in Geleen, den Niederlanden, das pro Jahr ungefähr 35.000 Tonnen Material verarbeiten kann. Heute findet man recycelte Werkstoffe von QCP in Verbraucherprodukten wie der Reisegepäck-Kollektion S“Cure ECO von Samsonite.

QCP hat sich das Ende des Plastikmülls zum Ziel gesetzt. Das Joint Venture vereint die jeweiligen Stärken der zwei Partner. SUEZ setzt seine innovativen Technologielösungen beim Sortieren und Recyceln für die bei QCP wiederaufzubereitenden Materialien ein. LyondellBasell bringt seine langjährige Führungsposition bei innovativer Kunststofffertigungstechnik, seine umfangreiche Erfahrung in der Produktentwicklung und seine umfassende Expertise in wichtigen Märkten wie Konsumgütern ein, wo das Unternehmen gut aufgestellt ist.

Sowohl SUEZ als auch LyondellBasell sind Mitglieder der Alliance to End Plastic Waste, einer globalen, Wertschöpfungsketten übergreifenden Non-Profit-Organisation, die dem Plastikmüll in der Umwelt ein Ende setzen will. Die Allianz vereint ein vielfältiges Netzwerk an Ressourcen und Expertise, um innovative Lösungen auf der ganzen Welt zu finden und zu skalieren.

Absicherungserklärung

Die Angaben in dieser Mitteilung, die keine historischen Tatsachen betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Annahmen des Managements von LyondellBasell, die zum Zeitpunkt ihrer Abgabe als vernünftig erachtet werden und erheblichen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. In dieser Aussendung sollen die Begriffe „schätzen“, „glauben“, „fortfahren“, „könnten“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „möglicherweise“, „vorhersagen“, „sollten“, „werden“, „erwarten“ und ähnliche Ausdrücke zukunftsgerichtete Aussagen identifizieren, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen derartige identifizierende Wörter beinhalten. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund von Faktoren abweichen, wie unter anderem den Marktbedingungen und zyklischen Konjunkturschwankungen der Chemie-, Polymer- und Raffinerie-Branchen; unserer Fähigkeit, nachhaltige Kunststoffqualitäten zur Förderung des Recyclings zu entwickeln und weiterzuentwickeln; und unserer Fähigkeit, die Produktionsvolumina von Produkten auf Recyclingbasis oder aus erneuerbaren Rohmaterialien zu erhöhen. Zusätzliche Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, sind in den Abschnitten „Risikofaktoren“ unseres Formulars 10-K für das am 31. Dezember 2019 beendete Geschäftsjahr und unseres Formulars 10-Q für die am 31. März 2020 und 30. September 2020 beendeten Quartale aufgeführt, die auf www.LyondellBasell.com auf der Seite „Investor Relations“ (Anlegerpflege) und auf der Website der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov zu finden sind. Es kann nicht garantiert werden, dass die Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse der zukunftsgerichteten Aussagen eintreten, oder, falls irgendwelche davon eintreten, welche Auswirkungen sie auf unsere Betriebsergebnisse oder Finanzlage haben werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt ihrer Abgabe und beruhen auf Schätzungen und Meinungen des Managements von LyondellBasell zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen. LyondellBasell übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Informationen zu QCP

Quality Circular Polymers (QCP) versorgt Markeninhaber und Kunststoffverarbeiter mit hochwertigen Polymeren aus wiederverwerteten Kunststoffen. Mit zuverlässiger Zulieferung, Integration und führenden innovativen Technologien setzt QCP beim Recycling von Kunststoffen neue Maßstäbe. Weitere Informationen finden Sie unter www.QCPolymers.com.

Informationen zu LyondellBasell

LyondellBasell (NYSE: LYB) ist eines der größten Kunststoff-, Chemie- und Raffinerie-Unternehmen der Welt. Mit seinen Mitarbeitern produziert LyondellBasell weltweit wichtige Materialien, Produkte und Lösungen für moderne Herausforderungen: Verbesserung des Schutzes von Lebensmitteln durch leichte und flexible Verpackungen, Schutz der Wasserreinheit und -versorgung durch beständige und flexible Rohrleitungen, Verbesserung von Sicherheit, Komfort und Kraftstoffeffizienz für PKW und LKW und Sicherstellung der sicheren und effektiven Funktionalität in Elektronik und Elektrogeräten. LyondellBasell verkauft Produkte in über 100 Ländern, ist der weltweit größte Hersteller von Kunststoffverbindungen und der größte Lizenzgeber für Polyolefin-Technologien. Mithilfe seines nachhaltigen Produktportfolios kann LyondellBasell seinen Kunden Lösungen zur Steigerung des Recycling-Gehalts ihrer Produkte mit mechanisch recycelten Polymeren höchster Qualität bieten. Im Jahr 2020 wurde LyondellBasell zum dritten Mal in Folge in die Rangliste der meistgeschätzten Unternehmen der Welt des US-Wirtschaftsmagazins Fortune aufgenommen. Weitere Informationen über LyondellBasell finden Sie unter www.LyondellBasell.com.

Informationen zu SUEZ

Seit Ende des 19. Jahrhunderts hebt SUEZ mit seiner Expertise die Lebensqualität der Menschen durch den Schutz ihrer Gesundheit und Unterstützung des Wirtschaftswachstums. Die 90.000 Mitarbeiter von SUEZ sind auf fünf Kontinenten beim Schutz des natürlichen Wirtschaftskapitals der Welt – Wasser, Erde und Luft – aktiv tätig. SUEZ bietet innovative und nachhaltige Lösungen in der Wasserwirtschaft, Wasseraufbereitung, Geländesanierung und Luftbehandlung. Das Unternehmen hilft Gemeinden und der Industrie beim Ressourcenmanagement durch den Aufbau von „smarten“ Städten, was auch den Umweltschutz und die Wirtschaftlichkeit fördert. Die Gruppe versorgt 64 Millionen Menschen mit sanitären Einrichtungen und produziert 7,1 Milliarden Kubikmeter an Trinkwasser. Mit mehr als 200.000 direkt und indirekt geschaffenen Arbeitsplätzen und einer Produktion von 4,2 Millionen Tonnen an Sekundärrohstoffen pro Jahr kurbelt SUEZ auch die Wirtschaft enorm an. Bis 2030 will die Gruppe zu 100 % auf nachhaltige Lösungen umsteigen, was sich positiv auf unsere Umwelt, unsere Gesundheit und das Klima auswirken wird. Im Jahr 2019 erzielte SUEZ einen Gesamtumsatz von 18,0 Milliarden Euro.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1359249/LyondellBasell_SUEZ.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/562522/LyondellBasell_Advancing_Possible_Logo.jpg

Pressekontakt:

LyondellBasell Media Relations
USA +1 713 309 7575
Europa
Asien und international (EAI) +31 6 388 269 30

Original-Content von: LyondellBasell Industries übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

LyondellBasell und SUEZ erhöhen ihre Kunststoffrecyclingkapazitäten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.