CytoSorbents startet internationale Kampagne, will 100.000 Dollar für die weltweit tätige humanitäre Organisation CARE sammeln

04.12.2020 |  Von  |  Presseportal

Monmouth Junction, N.j. (ots/PRNewswire) – CytoSorbents Corporation (NASDAQ: CTSO), ein führendes Unternehmen im Bereich der Intensivmedizin-Immunotherapie, das seine CytoSorb®-Blutreinigungstechnologie zur Behandlung von Zytokinsturm und tödlichen Entzündungen bei schwerkranken und herzchirurgischen Patienten weltweit vermarktet, gab den Start seiner internationalen Spendenaktion bekannt, mit dem das Unternehmen 100.000 US-Dollar zugunsten der weltweit tätigen gemeinnützigen Organisation CARE Deutschland sammeln will.

Die internationale Kampagne, die heute beginnt und bis zum 31. Januar 2021 läuft, würdigt einen wichtigen Meilenstein des Unternehmens, nämlich den Versand von mehr als 100,000 CytoSorb Kartuschen weltweit. CytoSorbents verpflichtet sich, für jeden im Rahmen der Aktion gespendeten Betrag den gleichen Betrag zu spenden bis das Ziel erreicht ist. Alle eingenommenen Gelder gehen direkt an den CARE Notfallfonds COVID-19, aus dem Programme wie sanitäre Einrichtungen, Desinfektionsmittel und Aufklärung finanziert werden, um die Verbreitung von COVID-19 und anderen Krankheiten zu verhindern.

Seit 75 Jahren arbeitet CARE weltweit an der Rettung von Leben und der Bekämpfung von Armut. Die Organisation setzt sich für soziale Gerechtigkeit und eine bessere Lebensqualität für die bedürftigsten Menschen der Welt ein. Im Jahr 2020 arbeitete CARE in über 100 Ländern und erreichte mit 1.300 Projekten mehr als 90 Millionen Menschen. Die Programme von CARE umfassen vor allem humanitäre Hilfe bei Naturkatastrophen, Hilfe bei der Bekämpfung von Hunger und Unterernährung, die Verbesserung des Wohlergehens von Müttern und Kindern, die Propagierung von sanitären Einrichtungen und guter Hygiene, um die Ausbreitung von Krankheiten wie COVID-19 zu verhindern, sowie die Unterstützung der Ausbildung junger Mädchen und der sicheren und fairen Arbeit von Frauen.

Dr. Phillip Chan, Chief Executive Officer von CytoSorbents, erklärte: „CytoSorbents ist ein internationales Unternehmen, das sich in 66 Ländern weltweit dafür einsetzt, das Leben schwerkranker Patienten zu retten, einschließlich solcher, die mit schwerem Verlauf an COVID-19 erkrankt sind. Aus diesem Grund freuen wir uns, CARE bei seiner ähnlich gearteten Mission zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bedürftigsten zu unterstützen. CytoSorbents ist stolz darauf, für jede großzügige Spende unseres Netzwerks von Mitarbeitern, Investoren, Partnern, Kunden und anderen Unterstützern aus aller Welt den gleichen Betrag zuzuschießen. Unser Ziel ist es, 100.000 Dollar für CARE und seinen Notfallfonds für die Coronakrise zu sammeln. Da die meisten Länder, in denen wir tätig sind, auch von CARE unterstützt werden, wird diese Spendenkampagne eine Gelegenheit bieten, einen Beitrag für viele unserer eigenen Communities zu leisten. Bitte unterstützen Sie mit uns gemeinsam zur Weihnachtszeit diesen guten Zweck.“

Um an dieser Spendenvermittlungskampagne teilzunehmen, kann bis zum 31. Januar 2021 über den folgenden CytoSorbents-Link eine Spende an CARE gesendet werden: https://charity.cytosorb-therapy.com/en/home/ (er ist auch auf der Website von CytoSorbents zu finden).

Information zu CytoSorbents Corporation (NASDAQ: CTSO)

Die CytoSorbents Corporation ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der intensivmedizinischen Immuntherapie, das sich auf Blutreinigung spezialisiert hat. Sein Vorzeigeprodukt CytoSorb® ist in der Europäischen Union zugelassen und wird in 66 Ländern weltweit vertrieben. Es handelt sich um einen extrakorporalen Zytokin-Absorber, der entwickelt wurde, um den „Zytokinsturm“ oder das „Zytokin-Freisetzungssyndrom“ zu reduzieren, das sonst bei häufigen kritischen Erkrankungen zu massiven Entzündungen, Organversagen und Tod führen kann. Bei diesen Erkrankungen ist das Sterberisiko extrem hoch, und es gibt keine wirksame Behandlung. CytoSorb® wird auch während und nach herzchirurgischen Eingriffen eingesetzt, um Entzündungsmediatoren zu entfernen, die zu postoperativen Komplikationen, einschließlich des Versagens mehrerer Organe, führen können. CytoSorb® wurde bisher in mehr als 110.000 Behandlungen beim Menschen eingesetzt. CytoSorb hat Erweiterungen der CE-Kennzeichnung für die Entfernung von Bilirubin (Lebererkrankung), Myoglobin (Trauma) und sowohl Ticagrelor als auch Rivaroxaban während kardiothorakaler Eingriffe erhalten. CytoSorb hat in den Vereinigten Staaten die FDA Emergency Use Authorization (FDA-Notfallzulassung) für den Einsatz bei kritisch kranken COVID-19-Patienten mit drohendem oder bestätigtem Atemversagen unter bestimmten Umständen erhalten. CytoSorb wurde ebenfalls die FDA Breakthrough Designation verliehen, für die Entfernung von Ticagrelor in einem kardiopulmonalen Bypass-Kreislauf während einer akuten und dringenden kardiothorakalen Operation.

Die Reinigungstechnologien von CytoSorbents basieren auf biokompatiblen, hochporösen Polymerkügelchen, die durch Poreneinfang und Oberflächenadsorption toxische Substanzen aktiv aus Blut und anderen Körperflüssigkeiten entfernen können. Die Technologien des Unternehmens haben von DARPA, der U.S. Army, dem U.S. Department of Health and Human Services, den National Institutes of Health (NIH), dem National Heart, Lung, and Blood Institute (NHLBI), dem U.S. Special Operations Command (SOCOM), der U.S. Army, dem U.S. Special Operations Command (USSOCOM), der U.S. Air Force, dem Air Force Material Command (USAF/AFMC) und anderen nicht verwässerte Zuschüsse, Verträge und andere Förderungen von mehr als 38 Millionen USD erhalten. Das Unternehmen hat zahlreiche Produkte in der Entwicklung, die auf dieser einzigartigen Blutreinigungstechnologie basieren und durch zahlreiche US-amerikanische und internationale Patente und mehrere anhängige Anmeldungen geschützt sind, darunter ECOS-300CY(TM), CytoSorb-XL(TM), HemoDefend-RBC(TM), HemoDefend-BGA(TM), VetResQ(TM), K+ontrol(TM), ContrastSorb, DrugSorb und andere. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Websites der Gesellschaft unter www.cytosorbents.com und www.cytosorb.com oder folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen über unsere Pläne, Ziele, Darstellungen und Streitfälle, einschließlich Aussagen zu unseren Erwartungen an unsere Finanzsituation, zum Fortschritt unserer Studien, zu unseren Plänen, neue Studien zu beginnen, zu unseren Zielen, CytoSorb zu entwickeln und zu vermarkten, und zu deren Zeitplan, zu den potenziellen Auswirkungen von COVID-19 auf unseren Betrieb und auf unsere Ziele, und stellen keine historischen Fakten dar. Sie sind in der Regel an Ausdrücken wie „können“, „sollten“, „könnten“, „erwarten“, „planen“, „vorhersehen“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „Potenzial“, „fortsetzen“ und ähnlichen Begriffen erkennbar, auch wenn einige zukunftsgerichtete Aussagen anders formuliert sind. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung die aktuellen Einschätzungen und Erwartungen des Managements wiedergeben. Unsere tatsächlichen Ergebnisse, Ereignisse und Leistungen können sich jedoch erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Zu den Faktoren, die solche Unterschiede verursachen oder zu solchen Unterschieden beitragen können, gehören unter anderem die Risiken, die in unserem Jahresbericht auf Formular 10-K, der am 5. März 2020 bei der SEC eingereicht wurde, sowie die Risiken, über die in unseren Quartalsberichten auf Formular 10-Q und den aktuellen Berichten auf Formular 8-K berichtet wird, und in den von uns von Zeit zu Zeit herausgegebenen Pressemitteilungen und anderen Mitteilungen an Aktionäre in dem Versuch erörtert werden, interessierte Parteien über die Risiken und Faktoren zu informieren, die sich auf unser Geschäft auswirken. Wir warnen Sie davor, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie, denn Unternehmen können durch sich schnell ändernde staatliche und bundesstaatliche Vorschriften sowie durch den Gesundheitszustand und die Verfügbarkeit der Mitarbeiter beeinträchtigt werden. Außer in dem durch Bundeswertpapiergesetze geregelten Ausmaß übernehmen wir keine Verpflichtung, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Bitte klicken Sie, um uns auf Facebook und Twitter zu folgen.

  Kontakt bei Cytosorbents: Amy Vogel Investor Relations 732-398-5394 avogel@cytosorbents.com  Ansprechpartner für Investorenbeziehungen: Jeremy Feffer LifeSci Advisors 917-749-1494  jeremy@lifesciadvisors.com
 Kontakt für Medienbeziehungen: Eric Kim Rubenstein Public Relations 212-805-3055  ekim@rubensteinpr.com  

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1096384/CytoSorbents_Working_To_Save_Lives_Logo.jpg

Original-Content von: CytoSorbents Corporation übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

CytoSorbents startet internationale Kampagne, will 100.000 Dollar für die weltweit tätige humanitäre Organisation CARE sammeln

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.