Schwerpunkt auf Kultur- und Kreativsektor zur beschleunigten Entwicklung der Demonstrationszone für regionale Entwicklungszusammenarbeit zwischen China und Japan (Chengdu)

21.11.2020 |  Von  |  Presseportal

Chengdu, China (ots/PRNewswire) – Am 19. November fanden in der High-Tech-Zone von Chengdu das Demonstrationsprojekt für den Städtebau in China und Japan (Chengdu) sowie die Förderung des Demonstrationsprojekts für Offenheit und Zusammenarbeit im Bereich der modernen Dienstleistungsbranche und die zentralisierte Vertragsunterzeichnung statt. Insgesamt 500 Gäste wie Regierungsgesandte, beispielsweise von der chinesischen Botschaft in Japan, der japanischen Botschaft in China, dem Handelsministerium und der Präfekturregierung von Osaka, sowie Delegierte von Organisationen wie dem China Council for the Promotion of International Trade, der Japan External Trade Organization (JETRO) und der Japan-China Economic Association, ebenso wie Unternehmensvertreter von Sumitomo, Mizuho Bank, Mitsubishi Heavy Industries, Toyota Motor und Orix nahmen an der Veranstaltung teil.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Kooperationsliste und die Industrieplanung der Demonstrationszone für die regionale Entwicklungszusammenarbeit zwischen China und Japan (Chengdu) veröffentlicht. Die Liste umfasst neun Vorschläge, darunter die durchgangsorientierte Stadtentwicklung, das gemeinsame Innovationszentrum China-Japan, der internationale Animations- und Spielblock, eine intelligente Produktionsbasis und das Projekt für ein Gemeindegesundheitszentrum. In der Zwischenzeit ist laut Industrieplanung klar, dass der Kultur- und Kreativsektor, die führende Branche in der Demonstrationszone, bereit ist, die koordinierte Entwicklung der modernen Informationstechnologie, der intelligenten Fertigung und der damit verbundenen professionellen High-End-Dienstleistungen des Kultur- und Kreativsektors zu fördern, um durch Integration und Innovation eine gute sektorübergreifende Durchdringung voranzubringen.

Die Stadt Chengdu hat die Gelegenheit beim Schopf ergriffen und 28 Kooperationsvereinbarungen mit wichtigen japanischen Unternehmen und Organisationen mit einer geplanten Gesamtinvestition von 21,75 Mrd. RMB geschlossen. 11 der Projekte, an denen unter anderem Mitsubishi Heavy Industries, das chinesisch-japanische Innovationszentrum für Wissenschaft und Technologie für eine digitale, umweltfreundliche Stadt sowie das Hauptquartier von Mikihouse China beteiligt sind, haben Niederlassungen in der High-Tech-Zone von Chengdu eingerichtet.

Lau Berichten befindet sich die mit Genehmigung der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform (NDRC) eingerichtete Demonstrationszone für regionale Entwicklungszusammenarbeit zwischen China und Japan (Chengdu) in der Hightech-Zone von Chengdu mit einer Gesamtfläche von 36,9 Quadratkilometern. Drei Hauptgebiete, nämlich die Hightech-Zone „Gazelle Valley“ in Chengdu, der Qilong Innovation Park sowie die „Future Science and Technology City“, sind geplant. Die Demonstrationszone wird sich auf die Entwicklung des Kultur- und Kreativsektors konzentrieren, und eine Kultur- und Kreativ-Umgebung für Geschäftstreffen und mehr schaffen. So soll ein international bekanntes Innovations- und Offenheitszentrum für den Kultur- und Kreativsektor entstehen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1339462/Chengdu_Hi_tech_Zone.jpg

Pressekontakt:

Qianqian Yang
+86-28-85339400

Original-Content von: Chengdu High-tech Zone übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Schwerpunkt auf Kultur- und Kreativsektor zur beschleunigten Entwicklung der Demonstrationszone für regionale Entwicklungszusammenarbeit zwischen China und Japan (Chengdu)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.