VAPORESSO spendet über 70 Millionen Indonesische Rupiah an von der Pandemie betroffene Indonesier

20.11.2020 |  Von  |  Presseportal

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Die Covid-19-Pandemie hat die Gemeinden in Indonesien stark in Mitleidenschaft gezogen. Bisher wurden über 440.000 Fälle bestätigt, und Millionen von Menschen sind von den empfohlenen Maßnahmen zum Verbleib im eigenen Land betroffen. Als Reaktion auf die landesweite Krise startete VAPORESSO die Wohltätigkeitsinitiative XROS.

Gemeinsam für Indonesien

Die international bekannte Vaping-Marke VAPORESSO hat eine Wohltätigkeitsinitiative für ihr Pod-Gerät XROS auf dem indonesischen Markt gestartet. Mit dem Ziel, einkommensschwachen Gemeinden im Pandemiekontext zu helfen, spendet das Unternehmen 10.000 Rp für jedes XROS, das über lokale Vaping-Läden verkauft wird. Die Gelder werden für den Kauf von Nahrungsmitteln sowie von Hilfsgütern des täglichen Bedarfs verwendet.

Die Initiative von VAPORESSO stieß sowohl bei den Vaporesso-Geschäften als auch bei bedürftigen Einheimischen auf Begeisterung. „Mit dem Geld, das aus den Erlösen der Wohltätigkeitsorganisation eingenommen wird, werden Reis und Lebensmittel gekauft, die wir an Menschen in Not spenden“, sagte der Besitzer eines Vaping-Ladens, der an der Veranstaltung teilnahm.

Die Spendenaktivität hat bisher 70 Millionen indonesische Rupiahs erreicht. Dieser beträchtliche Betrag hat Arbeitslosen und Menschen mit niedrigem Einkommen und ihren Familien sowie Pflegeheimen in Jakarta geholfen.

VAPORESSO CARE hat bisher über 1.200 indonesischen Familien geholfen, und das Unternehmen hofft, dass seine Wohltätigkeitsaktivitäten in Zukunft noch viel mehr Menschen helfen werden.

Gemeinden in Not helfen

Der Vaping-Gigant SMOORE International, Eigentümer von VAPORESSO, hat ein großes Verantwortungsbewusstsein und die Leidenschaft geerbt, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Sie liefert nicht nur innovative, qualitativ hochwertige Vaping-Produkte, sondern gibt auch bedürftigen Gemeinden etwas zurück.

Seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie Anfang 2020 hat VAPORESSO das Projekt VAPORESSO CARE ins Leben gerufen, um lokale Geschäfte und Gemeinden in Not zu unterstützen.

Darüber hinaus hat das Unternehmen verschiedene Wohltätigkeitsauktionsabende gesponsert und über seine Partner auf der ganzen Welt Wohltätigkeitsinitiativen ins Leben gerufen. Die internationalen Veranstaltungen zielen darauf ab, allen Gemeinschaften während der Pandemie und darüber hinaus zu helfen.

Informationen zu VAPORESSO XROS

VAPORESSO hat sich verpflichtet, Gemeinden zu helfen und die Gesundheit und das Wohlergehen seiner Kunden zu schützen. Deshalb hat VAPORESSO XROS als Sponsor der VAPORESSO CARE-Kampagne in Indonesien ausgewählt.

Das XROS ist eines der innovativsten und bestgefertigten MTL-fokussierten Pod-Systeme. Das Produkt bietet dank der integrierten Luftstromsteuerung ein anpassbares Mund-zu-Lungen-Vaping-Erlebnis. Es erfüllt die bundesstaatlichen Vaping-Bestimmungen weltweit und wird von internen und unabhängigen Prüflabors für seine Sicherheit zertifiziert.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1337343/Pic.jpg

Pressekontakt:

Milo Liang
Abteilung Marketing
PR-Team
VAPORESSO
+86-138-0225-3954
milo.liang@smoorecig.com

Original-Content von: VAPORESSO übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

VAPORESSO spendet über 70 Millionen Indonesische Rupiah an von der Pandemie betroffene Indonesier

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.