Chengdu Creative Design Week: Europäische Modebranche baut Zusammenarbeit mit Chengdu, einer der modischsten Städte der Welt, aus

10.11.2020 |  Von  |  Presseportal

Chengdu, China (ots/PRNewswire) – Chengdu könne eine internationale Modehauptstadt wie Paris und Mailand werden. Das sagte Cheng Yingting, Betriebsleiter des Marangoni Institute (China) in Italien, am 7. November 2020 anlässlich der 7. Chengdu Creativity&Design Week in Chengdu in China. Die 7. Chengdu Creativity&Design Week (6. bis 9. November 2020) widmet sich den Themen Industrie, Mode, Raumfahrt, Kulturtourismus und digitales kreatives Design. Im Rahmen der Spitzenveranstaltung entdeckte die europäische Modebranche ein vielversprechendes Potenzial zur Zusammenarbeit mit Chengdu, einer der angesagtesten Städte Chinas.

Der Lebensrhythmus in Chengdu ist dem in Paris und Mailand ganz ähnlich. Laut Cheng Yingting liegt das daran, dass die Bewohner von Chengdu eine ähnliche Mentalität haben wie die Menschen in Paris und Mailand. „Es sind sehr lebensfrohe Menschen.“ In der lebensfrohen, urbanen Atmosphäre in Chengdu sind die Menschen durchaus bereit, für Mode zu bezahlen. „Für die Modebranche hat Chengdu nicht nur den Vorteil einer starken Kaufkraft, sondern auch einer großen Konsumbereitschaft, was Chengdu für die Entwicklung der Modebranche sehr vorteilhaft macht.“

Das European Institute of Design nahm zum ersten Mal auch an der Chengdu Creativity&Design Week teil. Vito Plantamura, Direktor für den asiatisch-pazifischen Raum und Marketingleiter von Pitti Uomo China, erklärte, Chengdu sei eine Stadt mit kreativem Designpotential, und es gebe viele junge Talente in der Mode- und Kreativbranche. In den letzten Jahren gehen jedes Jahr 40 bis 50 Studierende der Institutsabteilung in Chengdu nach Rom, um sich weiterzubilden. „Die jüngere Generation kreativer Talente in Chengdu verbessert stetig ihr Niveau und verfügt über ein großes Potenzial.“

Das Malangoni College hofft, auch in der Modeausbildung mit Chengdu zusammenzuarbeiten. „Wir hoffen, mit Universitäten und internationalen höheren Schulen in Chengdu zusammenarbeiten zu können, um das Modekonzept der Kombination von Globalisierung und Lokalisierung, das Malangoni vertritt, nach Chengdu zu bringen“, erklärte Cheng Yingting. Sie hat die 7. Chengdu Creativity&Design Week sehr positiv erlebt. „Mir ist aufgefallen, dass viele Bürger, insbesondere junge Studierende, daran teilgenommen haben. Der Besuch von Ausstellungen und Museen gehört für die Europäer zum Alltag. Ich freue mich sehr zu sehen, dass das in Chengdu genauso ist.“

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1329324/Chengdu_New_East_Exhibition.jpg

Original-Content von: Chengdu New East Exhibition Co., Ltd. übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Chengdu Creative Design Week: Europäische Modebranche baut Zusammenarbeit mit Chengdu, einer der modischsten Städte der Welt, aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.