Abschluss der 128. Canton Fair, Erholung des internationalen Handels

26.10.2020 |  Von  |  Presseportal

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) – Die zehntägige 128. chinesische Import- und Exportmesse (Canton Fair) schloss auf ihrer hochmodernen digitalen Plattform, die internationalen Unternehmen und Käufern eine einzigartige Gelegenheit bot, auf Knopfdruck eine barrierefreie Handelserfahrung zu machen.

Die Messe begrüßte Käufer aus rekordverdächtigen 226 Ländern und Regionen. Bis zum 24. Oktober hat die Plattform 51,17 Millionen Besuche erhalten, darunter über 7,89 Millionen Besuche in der virtuellen Ausstellungshalle der Unternehmen.

Xu Bing, Sprecher der Canton Fair und stellvertretender Generaldirektor des chinesischen Außenhandelszentrums, merkte an, dass die aktuelle COVID-19-Pandemie extreme Herausforderungen mit sich gebracht hat, da die Länder versuchen, gleichzeitig ihre Wirtschaft auszubauen und Leben zu retten. China bemüht sich, der internationalen Industrie und den Lieferketten die Rückkehr zur Normalität zu erleichtern und zur Erholung des internationalen Handels und der internationalen Investitionen beizutragen.

26.000 Aussteller brachten mehr als 2,47 Millionen Produkte mit, ein Zuwachs von 16,5 Prozent gegenüber der letzten Ausgabe, darunter 8.500 Produkte von 346 internationalen Ausstellern aus 30 Ländern. Auf der Veranstaltung wurden 730.000 neue Produkte vorgestellt, was einem Zuwachs von 21,6 Prozent entspricht.

Die diesjährige Canton Fair hat einen bedeutenden Produkttrend mit Innovationen in Design, Funktion, Handwerkskunst und Materialien verzeichnet. 131 Produkte von 91 Unternehmen wurden für ihr kühnes und innovatives Design ausgezeichnet und erhielten Preise bei den prestigeträchtigen Canton Fair Design Awards 2020.

Die renommierte Messe setzt auch „neue“ Technologien wie Big Data, Cloud Computing und künstliche Intelligenz ein und bietet Käufern durch den Einsatz von Grafiken, Videos, 3-D- und Virtual-Reality-Plattformen (VR) ein immersives Erlebnis. Die VR-Ausstellungshalle präsentierte Produkte von 2.046 Unternehmen und wurde insgesamt 163.200 Mal besucht. Auch die individuell gestalteten Live-Streaming-Showrooms waren mit 1,89 Millionen Zuschauern ein Hit.

Käufer meinten zu dieser virtuellen Canton Fair, dass sie ein außergewöhnliches Benutzererlebnis geboten habe. Die Käufer konnten neue Produkte durchstöbern, neue Technologien und Marktkenntnisse kennenlernen und an einer interaktiven Konversation teilnehmen. Die verbesserten Funktionen haben es ihnen ermöglicht, effizient online auf hochwertige Produkte einer Reihe von Lieferanten und Herstellern zuzugreifen.

Zusätzlich zu den Ausstellungen veranstaltete die Canton Fair auch mehrere Online- und Offline-Förderveranstaltungen, um den internationalen Handel zu erforschen und weiter zu fördern. 38 virtuelle Business-Matching-Veranstaltungen wurden in 37 Ländern und Regionen abgehalten, und 6 Wirtschaftsverbände aus Afrika, Europa und Asien schlossen sich dem Canton Fair Global Cooperative Partnership Program an.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1319851/1.jpg

Pressekontakt:

Frau Chloe Cai
Tel.: +86-20-8913 8622
Email: caiyiyi@cantonfair.org.cn

Original-Content von: The Canton Fair übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Abschluss der 128. Canton Fair, Erholung des internationalen Handels

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.