Phosplatin Therapeutics gibt Präsentation der Forschung zum PT-112-Wirkmechanismus beim 32. Virtual Symposium der EORTC-NCI-AACR bekannt

21.10.2020 |  Von  |  Presseportal

New York (ots/PRNewswire) – Phosplatin Therapeutics LLC, ein Pharmaunternehmen für Arzneimittelprojekte in klinischen Studien mit dem Schwerpunkt in der Entwicklung von Krebsmedikamenten, gab heute bekannt, dass Daten, die neue mechanistische Eigenschaften seines Leitkandidaten PT-112, eines immunogenen Zelltod-(ICD-)Induktors in der Phase II der Entwicklung, auf dem 32. Symposium der European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC), des National Cancer Institute (NCI) und der American Association for Cancer Research (AACR), das virtuell vom 24. bis 25. Oktober stattfindet, vorgestellt werden.

  Titel:                                  PT-112, A First-In-Class Pyrophosphate-Platinum                                          Conjugate, Selectively Targets Highly Glycolytic                                          Tumor Cells (Nr. 188 im Verzeichnis)
  Verfügbarkeit der Kurzdarstellung:      Samstag, den 24. Oktober 2020 auf der https://c212.ne                                          t/c/link/?t=0&l=de&o=2954473-2&h=2047072805&u=https%3                                          A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D                                          2954473-2%26h%3D2660645617%26u%3Dhttps%253A%252F%252F                                          cm.eortc.org%252FcmPortal%252FSearchable%252FENA2020%                                          252Fconfig%252Fnormal%2523!abstractdetails%252F000089                                          8560%26a%3Dsymposium%2Bsite&a=Symposiums-Website der                                          EORTC-NCI-AACR und der Website von Phosplatin                                          Therapeutics (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=295                                          4473-2&h=1567238853&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Fli                                          nk%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2954473-2%26h%3D26915995                                          48%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fphosplatin.com%252F%26a%                                          3DPhosplatin%2BTherapeutics&a=Phosplatin+Therapeutics                                          )
  Session:                                New Drugs Poster Session (Code 380)
  Leitender Autor:                        A. Anel, University of Zaragoza (https://c212.net/c/l                                          ink/?t=0&l=de&o=2954473-2&h=2879993853&u=https%3A%2F%                                          2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D29544                                          73-2%26h%3D1915586768%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.u                                          nizar.es%252Funiversity-zaragoza%26a%3DUniversity%2Bo                                          f%2BZaragoza&a=University+of+Zaragoza) /Aragón Health                                          Research Institute, Biochemistry and Molecular and                                          Cell Biology, Zaragoza, Spanien  

Aufbauend auf der vorherigen Veröffentlichung der ICD-Wirkungen von PT-112 ist die vorliegende Arbeit Teil des Bestrebens, die Stoffwechselwege und zellulären Targets zu verstehen, die durch PT-112 vor der ICD-Initiation beeinflusst werden. „Die Daten, die auf dem 32. Virtuellen Symposium des EORTC-NCI-AACR gemeldet werden sollen, erweitern das Wissen über den pleiotropen Wirkmechanismus von PT-112 und liefern wertvolle Informationen über weitere potenzielle klinische Anwendungen von PT-112. Wir setzen unsere klinische Studie dieses einzigartigen Wirkstoffs bei Patienten mit schwierigen Krebsarten fort, daher sind solche Erkenntnisse wichtig“, sagte Robert Fallon, Mitbegründer und Geschäftsführer von Phosplatin Therapeutics. „Wir freuen uns, diese Arbeit im Rahmen unserer fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem Anel-Labor an der Universität von Zaragoza mit zu präsentieren.“

Informationen zu PT-112

PT-112 ist ein neuartiges niedermolekulares Pyrophosphat-Konjugat, das einen einzigartigen pleiotropen Wirkmechanismus besitzt, der den immunogenen Zelltod (ICD) durch die Freisetzung schadensassoziierter molekularer Muster (DAMPs) fördert, die an dendritische Zellen binden und zu einer nachgeschalteten Rekrutierung von Immuneffektorzellen in der Mikroumgebung des Tumors führen. PT-112 ist der beste niedermolekulare Induktor dieser immunologischen Form des Krebszelltods und befindet sich derzeit in Phase II der Entwicklung. Die Studie, in der PT-112 erstmalig am Menschen erprobt wurde, zeigte eine gutes Sicherheitsprofil und gab Hinweise auf lang anhaltende Reaktionen bei stark vorbehandelten Patienten. Er gewann die Auszeichnung „Best Poster“ in der Kategorie Developmental Therapeutics auf dem ESMO 2018 Jahreskongress. Die Neuentwicklung des Pyrophosphatanteils von PT-112 führt auch zu Osteotropismus, d.h. zur Neigung des Medikaments, den mineralisierten Knochen zu erreichen. Diese Eigenschaft ist von Interesse bei Krebsarten, die im Knochen entstehen oder metastasieren. Über die Phase-Ib-Kombinationsstudie von PT-112 mit dem PD-L1-Checkpunktinhibitoren Avelumab bei soliden Tumoren wurde in einem mündlichen Vortrag auf dem virtuellen Kongress der ESMO 2020 berichtet.

Informationen zu Phosplatin Therapeutics

Phosplatin Therapeutics ist ein privates Pharmaunternehmen mit dem Schwerpunkt in Arzneimittelprojekten, die sich in klinischen Studien befinden. Es besitzt eine exklusive Lizenz für Phosphaplatine, eine Familie kleiner Moleküle, die gezielt für die Umgehung der Mechanismen von Arzneimittelresistenz und von Toxizität konzipiert wurden, die im Allgemeinen mit chemotherapeutischen Behandlungen verbunden sind. Der wichtigste Kandidat des Unternehmens, PT-112, ist eine neuartige chemische Substanz in der klinischen Entwicklung, die eine einzigartige Kombination von Eigenschaften aufweist, unter anderem den immunogenen Zelltod und Osteotropismus. Klinische Daten, die bisher in drei Phase-I-Studien generiert wurden, haben eine Einzelwirkstoff-Antitumoraktivität und eine gutes Verträglichkeitsprofil gezeigt, und zwei Phase-II-Studien mit PT-112 sind im Gange. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeit des Unternehmens erstreckt sich bisher auf 15 Länder und wurde von privaten Investoren und Family Offices in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien finanziert. Es gibt ebenfalls eine Unterlizenzvereinbarung für die Entwicklung, Kommerzialisierung und Nutzung von PT-112 im Großraum China. Das Unternehmen sponsert die laufende klinische Studie von PT-112 in Kombination mit dem PD-L1-Inhibitor Avelumab im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit Pfizer und der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland (in den USA und Kanada als EMD Serono tätig).

Pressekontakt:

Phosplatin Therapeutics
Taylor Young
Senior Director of Strategic Development
Tel.: +1 646 380 2441
E-Mail: tyoung@phosplatin.com
Westwicke, ein Unternehmen der ICR-Gruppe
Investoren:
Stephanie Carrington
Tel.: +1 646 277 1282
E-Mail: Stephanie.Carrington@westwicke.com
Medien:
Mark Corbae
Tel.: +1 203 682 8288
E-Mail: mark.corbae@westwicke.com
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/552886/Phosplatin_Therapeutics_LLC_Logo.jpg

Original-Content von: Phosplatin Therapeutics übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Phosplatin Therapeutics gibt Präsentation der Forschung zum PT-112-Wirkmechanismus beim 32. Virtual Symposium der EORTC-NCI-AACR bekannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.