Das 3. Smart City International Symposium findet in Zusammenarbeit zwischen Südkorea und Großbritannien statt

14.10.2020 |  Von  |  Presseportal

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) – Die Korea Land, Infrastructure and Transport Promotion Agency (KAIA) arbeitet beim diesjährigen, dem dritten, „Smart City International Symposium“, das am 14. und 15. Oktober stattfindet, mit Großbritannien zusammen.

Gastgeber dieser Veranstaltung sind das Ministerium für Land, Infrastruktur und Transport (MOLIT), das Ministerium für Wissenschaft und IKT (MSIT) und die Großstadt Incheon; die Organisation wird von der Korea Land, Infrastructure and Transport Promotion Agency (KAIA) und der Incheon Free Economic Zone Authority (IFEZ) übernommen und Sponsoren sind die Britischen Botschaft Seoul und das britische Ministerium für internationalen Handel (DIT).

Unter der Thematik dieses dritten jährlichen Symposiums „Resilience in Smart Cities“ werden die Smart-City-Politik und Strategien sowie verschiedene Projektfälle in Südkorea und Großbritannien vorgestellt.

  * Die Symposien der Jahre 2018 und 2019 standen jeweils unter dem Motto "Collective  Intelligence & Collaboration" bzw. "Smart Sustainable Cities & Societies".  

Das diesjährige Symposium besteht aus vier Sitzungen, die von Fachleuten und Akademikern präsentiert werden: Nach-COVID-19, Digitale Gesundheitsversorgung, Daten und die Smart City und Intelligente Mobilität. Eine Grundsatzrede von Marvin Rees, dem Bürgermeister von Bristol, Großbritannien, zum Thema „Connecting Bristol: unser Smart City-Ansatz“ steht ebenfalls auf dem Programm.

Eine Reihe einflussreicher Smart City-Experten aus Großbritannien werden auf dem Symposium zu Wort kommen, darunter auch Vertreter von dem auf KI spezialisierten Unternehmen Unmanned Life, Isansys Lifecare, der British Standards Association (BSI) (die internationale Standards für intelligente Städte anführt), und der Agentur für Innovation bei der Mobilität der britischen Regierung Connected Places Catapult (CPC).

Besonders in diesem Jahr wird aufgrund des Ausbruchs der COVID-19-Pandemie eine Sitzung vorbereitet, um neue Lebensstile und Standards in der Welt nach der Krise zu diskutieren.

„Wir freuen uns darauf, im Rahmen des diesjährigen Symposiums neue und effektive Wege für die Zeit nach COVID-19 zu erkunden“ sagte Bong-soo Son, der Präsident von KAIA.

Das Smart City Symposium wird live auf dem Youtube Channel (www.youtube.com/c/KAIASmartcities) übertragen, weitere Informationen und Fragen sind auf der Website erhältlich. Dort können auch Fragen an die Redner gestellt werden (2020symposium.smartcities.kr).

Pressekontakt:

Lee Suyang
+82-10-4039-4275

Original-Content von: KAIA übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Das 3. Smart City International Symposium findet in Zusammenarbeit zwischen Südkorea und Großbritannien statt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.