Celerion wird beim bevorstehenden Upcoming Veeva Summit vorgestellt

12.10.2020 |  Von  |  Presseportal

Lincoln, Nebraska (ots/PRNewswire) – Der Dienstleister für klinische Forschung wird seinen innovativen Ansatz zur verbesserten Zusammenarbeit und schnelleren Studiendurchführung bei klinischen Studien vorstellen.

Celerion, eine führende Organisation für klinische Forschung (CRO), die für die biopharmazeutische Industrie tätig ist, wird am letzten Tag des Veeva R&D and Quality Summit, der vom 13. bis 14. Oktober 2020 online abgehalten wird, eine Grundsatzrede halten. Die jährliche Veranstaltung bringt führende Persönlichkeiten aus den Bereichen Pharmazie, Biotechnologie sowie medizinische Geräte und Diagnostik zusammen, um die neuesten Innovationen in der Branche zu diskutieren.

Julie Saathoff, Executive Director von Celerion, wird Einblicke in die Automatisierung des Informationsaustauschs in klinischen Studien geben und dabei kritische Treiber für Veränderungen und das Potenzial zur Verbesserung des manuellen Dokumentenaustauschs und der Zusammenarbeit vom Beginn bis zum Abschluss der Studie untersuchen.

Ihre Präsentation findet am Mittwoch, dem 14. Oktober, um 11:45 Uhr (EST) statt.

Die Präsentation wird die Nutzung der Veeva Vault Prüfzentrum Connect-Anwendung für die Datenflussverbindung zwischen entfernten klinischen Prüfzentren und Studienstammdateien demonstrieren. Das konforme elektronische Internal Site File (eISF) der Anwendung ermöglicht die elektronische Ablage und Fernüberwachung von Quelldokumenten auf Prüfzentrumsebene.

Celerion ist einer der ersten Anwender der Plattform für den automatisierten Informationsaustausch und setzt die Technologie derzeit für die Fernüberwachung in ihren Early Clinical Research-Einrichtungen ein.

Saathoff weist darauf hin, dass wesentliche Prozesse wie Durchführbarkeit, Austausch von Studiendokumenten, Sicherheit und Status der Patienten leichter elektronisch gespeichert und übertragen werden können, was eine schnellere und validierte Studiendurchführung ermöglicht. Darüber hinaus bietet die Option Vault Site Connect einen Echtzeitaspekt zur Durchsetzung der Compliance durch Dokumentation und projektspezifische Teamstudienschulungen.

„Durch den Einsatz dieser Technologie entfallen die Redundanz mehrerer Portale, manuelle Übertragungen und die vielen „Arbeitsschritte“, die beim Austausch von Daten mit Sponsoren während klinischer Studien erforderlich sind“, fügt sie hinzu. „Der daraus resultierende Produktivitätsschub kommt Patienten und Kunden zugute, indem er die Effizienz messbar steigert und die Kosten senkt.“

Virtuelle Versuchsoperationen werden im Wettlauf zu den Therapien Realität. Dr. Zori Cheshmedzhieva, Vice President of Global Clinical Development bei Celerion, erläutert, wie Vault Prüfzentrum Connect zum virtuellen Prüfzentrum beiträgt:

„Diese Technologie bewegt die Industrie zu einer einzigen Quelle für Sponsoren, Prüfzentren und die Patienten, um einen schnellen Datenzugriff zu ermöglichen. Die Echtzeitanalyse ermöglicht eine adaptive Entscheidungsfindung sowohl bei den Sponsoren als auch bei den operativen CRO-Teams gleichzeitig.“

Dr. Cheshmedzhieva fügt hinzu, dass die Global Clinical Development Group von Celerion Prüfzentrum Connect nutzen wird, um ihre Fähigkeiten bei der Implementierung von Risikomanagement und Projektaktivitäten als Teil der größeren Anstrengungen in Richtung virtueller Projektabwicklung zu verbessern.

„Dies kann besonders in der Mitte einer einzelnen Pandemie nützlich sein, wenn ein effizientes, an mehreren Prüfzentren durchgeführtes Studienmanagement eine bessere Erfahrung für die Freiwilligen klinischer Studien bieten kann“, sagt sie.

Informationen zu Celerion

Als anerkannter, weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich der frühen klinischen Forschung „übersetzt“ Celerion durch wissenschaftliche Exzellenz, medizinisches Fachwissen und breite klinische Betriebserfahrung „Wissenschaft in Medizin“.

Seit fünfzig Jahren ist Celerion führend in der Industrie bei der Durchführung früher klinischer Forschungsstudien in hochgradig kontrollierten klinischen Umgebungen wie First-in-Human-Dosis-Eskalation, Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, Herzsicherheit, Bioäquivalenz und Bioverfügbarkeit, Metabolismus und Ausscheidung sowie pharmakokinetische Bewertungen bei Patienten mit eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion.

Das Global Clinical Development Team von Celerion identifiziert Herausforderungen in den frühesten Phasen der Entwicklung und ist gut darauf vorbereitet, Ihre Studie zu ihrem vollen Potenzial zu führen. Unabhängig davon, ob es sich um schwer zu rekrutierende Studien in seltenen oder seltenen Indikationen, mehrarmige Studien oder Studien mit adaptivem Design mit anspruchsvollem IMP-Setup, komplexe Logistik oder Studien mit starkem Rekrutierungswettbewerb handelt, wir sind in der Lage, robuste und zuverlässige Ergebnisse zu liefern.

Celerion erweitert dies mit überlegenem Datenmanagement, Biostatistik, klinischer Überwachung und bioanalytischen Dienstleistungen. Unser ständiger Auftrag besteht darin, unseren Kunden zu helfen, ihre Medikamente rechtzeitig auf den Markt zu bringen, damit Menschen in Not auf der ganzen Welt davon profitieren können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.celerion.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/414617/Celerion_Logo.jpg

Pressekontakt:

Lorraine M. Rusch
Ph.D.
914-548-1690
lorraine.rusch@celerion.com

Original-Content von: Celerion übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Celerion wird beim bevorstehenden Upcoming Veeva Summit vorgestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.