Atopische Dermatitis: Micreos startet klinische Studie mit weltweit erstem Medikament auf Endolysin-Basis

22.09.2020 |  Von  |  Presseportal

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) – Das niederländische Biotech-Unternehmen Micreos Human Health hat die ersten Patienten in eine randomisierte, Placebo-kontrollierte Doppelblind-Studie der Phase I / IIa aufgenommen. Behandelt werden Patienten mit leichter bis mittelschwerer Atopischer Dermatitis. Ziel der Studie ist es Sicherheit und Wirksamkeit des Endolysins XZ.700 zu belegen. Zum ersten Mal wird damit ein Endolysin als Arzneimittel zur topischen Anwendung getestet.

Endolysine sind hochspezifische Enzyme, die von natürlich vorkommenden Bakteriophagen abstammen. Sie durchtrennen Verbindungen in der bakteriellen Zellwand und töten so das jeweilige Zielbakterium. Selbst antibiotikaresistente Bakterien können so schnell bekämpft werden, während das übrige Hautmikrobiom erhalten bleibt. XZ.700 beseitigt Staphylococcus aureus (S. aureus), ein Bakterium, über das bekannt ist, dass es atopische Dermatitis verursachen oder verschlimmern kann. Darüber hinaus gilt S. aureus als Auslöser für Juckreiz und Sekundärinfektionen.

„Die Möglichkeit eine bestimmte Bakterienart zu entfernen – in diesem Fall S. aureus – und die Nützlichen zu erhalten, ist eine völlig neue Methode in der Behandlung von Neurodermitis“, sagt Dr. Peter Lio, wissenschaftlicher Berater von Micreos und Mitglied des Beirats der American National Eczema Association. XZ.700 ist eines von mehreren Endolysinen, die Micreos im Portfolio hat. Es ähnelt dem Endolysin SA.100, das in den freiverkäuflichen Medizinprodukten des Unternehmens gegen entzündliche Hautprobleme wie Akne oder Rosacea verwendet wird. Seit 2013 werden diese Produkte unter der Marke „Gladskin“ vertrieben. Daten aus Gladskin-Studien und Rückmeldungen von Ärzten sowie Tausenden von Kunden erleichtern daher die Arzneimittelentwicklung: „Aufgrund meiner Erfahrungen mit Gladskin bin ich sehr zuversichtlich, was die Ergebnisse dieser Studie angeht.“

In der aktuellen in den Niederlanden durchgeführten Studie wird XZ.700 bei 48 Patienten mit atopischer Dermatitis im Hinblick auf Sicherheit sowie Pharmakodynamik und Wirksamkeit getestet. 14 Tage lang werden die Patienten mit einer Creme behandelt, die XZ.700 in drei verschiedenen Konzentrationen oder ein Placebo enthält. Micreos geht davon aus, dass die Ergebnisse gegen Ende 2021 veröffentlicht werden können. Weitere Informationen zur Studie sind hier verlinkt: www.trialregister.nl/trial/8876

„Da Endolysine gezielt wirken und keine Resistenzen zu erwarten sind, können wir sie sowohl in chronischen als auch in akuten Situationen als Alternative zu Antibiotika einsetzen. Mit der XZ.700-Studie heben wir eine vielversprechende Zukunftstechnologie auf das nächste Level, “ sagt Mark Offerhaus, CEO Micreos.

Über XZ.700

Endolysine sind zellwandabbauende Enzyme, die von natürlich vorkommenden Bakteriophagen abstammen. XZ.700 ist ein Endolysin, das ausschließlich S. aureus (inklusive MRSA) abtötet. Da XZ.700 gezielt wirkt, verschont es die „nützlichen“ Bakterien des Mikrobioms, darunter Staphylococcus epidermidis, ein Bakterium, das als förderlich für die Wundheilung gilt. Erste gezielte XZ.700-Indikationen sind atopische Dermatitis, durch S. aureus (einschließlich MRSA) verursachte diabetische Wundinfektionen und ein kutanes T-Zell-Lymphom, bei dem S. aureus im Hinblick auf die Malignität bei dieser Form von Hautkrebs untersucht wird.

Über Micreos:

Micreos entwickelt neuartige biologische Therapien auf der Basis von Phagen- und Endolysin-Technologie und gilt als führend auf diesem Gebiet. Das Unternehmen stellt die weltweit ersten gezielt wirkenden antibakteriellen Produkte als nachhaltige Alternative zu Antibiotika her. Mit einem Hauptsitz in den Niederlanden und einem Technologiezentrum in Zürich hat das Unternehmen drei separate Geschäftsbereiche: Pharma, OTC und Lebensmittelsicherheit. Micreos arbeitet eng mit der ETH Zürich und vielen medizinischen und technologischen Zentren zusammen, darunter das Erasmus Medical Center (Rotterdam, NL), das Public Health Lab Kennemerland (Haarlem, NL), das Akademische Zentrum für Zahnmedizin Amsterdam (ACTA, Amsterdam, NL) und die Kopenhagen Universität (Kopenhagen, DK).

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1278644/Endolysin_XZ700.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1278645/Micreos_Logo.jpg

Pressekontakt:

Melanie Stinn (m.stinn@micreos.com): +49-151-2126-1437

Original-Content von: Micreos übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Atopische Dermatitis: Micreos startet klinische Studie mit weltweit erstem Medikament auf Endolysin-Basis

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.