BlackBerry AtHoc erweitert dedizierte EU-Rechenzentren gemäß der Datenresidenzmandate

09.09.2020 |  Von  |  Presseportal

Waterloo, Ontario (ots/PRNewswire) – BlackBerry Limited (NYSE: BB; TSX: BB) kündige heute an, nun auch dedizierte EU-Instanzen für den BlackBerry® AtHoc® Service, seine führende vernetzte Lösung für Krisenkommunikation, anzubieten. Mit BlackBerry AtHoc können Kunden die EU-Datenschutzbestimmungen einhalten und sich auf die anstehende Gesetzgebung für öffentliche Warnungen vorbereiten, indem personenbezogene Daten in neuen Rechenzentren in den Niederlanden und Frankreich sowie im bereits vorhandenen Rechenzentrum in Großbritannien lokalisiert werden.

BlackBerry AtHoc, eine führende Plattform für Krisenmanagement, wird aufgrund seiner branchenführenden Einhaltung von Sicherheitsvorschriften, Native Language Support und Benutzerfreundlichkeit bereits von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) eingesetzt. BlackBerry AtHoc hilft Organisationen bei der Lageerkennung und dem Schutz ihrer Mitarbeiter in Notfallsituationen, indem die Zweiwege-Kommunikation über die ganze Organisation hinweg mit praktisch allen Geräten möglich ist.

„Unseren Kunden durch die sicherste Kommunikationsplattform für verstärkte Widerstandskraft und schnelle Kommunikation größeren Handlungsspielraum einzuräumen, ist in Krisenzeiten entscheidend“, so Adam Enterkin, Senior Vice President EMEA bei BlackBerry. „Genauso bedeutend ist, dass wir neuen und bestehenden EU-Anforderungen für Datenresidenz gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gerecht werden. Mit BlackBerry AtHocs neuen EU-Rechenzentren können wir unsere Infrastruktur skalieren, um den Bedürfnissen unserer Kunden über ein sicheres und zuverlässiges Netzwerk besser zu entsprechen.“

Im Hinblick auf eine stärker vernetzte Zukunft hat die EU eine neue Richtlinie für die Regelung elektronischer Kommunikationsnetze und -dienste (Directive on the European Electronic Communications Code (EECC) erlassen. Gemäß der neuen Richtlinie müssen sämtliche EU-Mitgliedsstaaten bis 2022 ein öffentliches Warnsystem zum Schutz der Bürger einrichten. Das System wird bei Naturkatastrophen, Terroranschlägen oder anderen bedeutenden Krisensituationen in einem bestimmten Gebiet Warnmeldungen an die Mobiltelefone aller Bürger und Besucher in diesem Gebiet senden.

Als Marktführer für Datensicherheit und Einhaltung von Rechtsvorschriften ermöglicht BlackBerry AtHoc Organisationen über jedes Gerät von mobilen Anwendungen über Sirenen oder Desktops bis hin zu Gebäudesystemen wie Brandmeldezentralen die sichere Kommunikation mit ihren Mitarbeitern und anderen Organisationen. BlackBerry AtHoc nutzt die Möglichkeiten in den Bereichen Mobilität, hybride Cloud und IP-Netzwerke, um eine einheitliche und sichere End-to-End-Lösung zu bieten, welche die Zusammenarbeit in Echtzeit sowie das Fortsetzen entscheidender Geschäftsaktivitäten gestattet.

Kunden steht bereits die Option zur Verfügung, ihre persönlichen Daten sowie Warndaten innerhalb der EU hosten zu lassen. Weitere Informationen zu BlackBerry erhalten Sie unter www.athoc.com.

Informationen zu BlackBerry

BlackBerry (NYSE: BB, TSX: BB) stellt intelligente Sicherheitssoftware und -dienste für Unternehmen und Regierungen rund um den Globus bereit. Das Unternehmen sichert gegenwärtig über 500 Millionen Endpunkte, darunter 175 Millionen Fahrzeuge im Straßenverkehr. Das Unternehmen mit Sitz in Waterloo, Ontario, nutzt KI und maschinelles Lernen für innovative Lösungen in den Bereichen Cybersicherheit, Sicherheit und Datenschutzlösungen. BlackBerry gilt als Marktführer auf den Gebieten Endpoint Security Management, Verschlüsselung und eingebettete Systeme. BlackBerry verfolgt eine klare Vision: eine vernetzte Zukunft, auf die man bauen kann.

BlackBerry. Intelligent Security. Everywhere.

Weitere Informationen erhalten Sie unter BlackBerry.com oder folgen Sie uns @BlackBerry.

Handelsmarken, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf BLACKBERRY und EMBLEM Design, sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken von BlackBerry Limited. Alle Rechte an diesen Handelsmarken sind ausdrücklich vorbehalten. Alle anderen Handelsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. BlackBerry übernimmt keine Verantwortung für die Produkte oder Dienstleistungen Dritter.

Pressekontakt:

BlackBerry Media Relations
+1 (519) 597-7273
mediarelations@BlackBerry.com
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/726868/BlackBerry_Logo.jpg

Original-Content von: BlackBerry Limited übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

BlackBerry AtHoc erweitert dedizierte EU-Rechenzentren gemäß der Datenresidenzmandate

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.