Sharja ehrt die kulturell motivierten Initiativen von Tumaini Letu von Malawi zur Verbesserung der Flüchtlingssituation

20.08.2020 |  Von  |  Presseportal

Sharja, Vae (ots/PRNewswire) – Die Non-Profit-Organisation erhält 136.000 US-Dollar als Gewinner des vierten Sharjah International Award for Refugee Advocacy and Support 2020

Tumaini Letu, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz im Flüchtlingslager Dzaleka in Malawi, Afrika, ist Empfänger der vierten Ausgabe des Sharjah International Award for Refugee Advocacy and Support (SIARA). Die Auszeichnung wird jährlich von The Big Heart Foundation (TBHF), einer in den VAE ansässigen globalen humanitären Organisation, die sich der Unterstützung von Flüchtlingen und Menschen in Not weltweit widmet, in Zusammenarbeit mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) verliehen.

Die prestigeträchtige Auszeichnung, die aus einem Geldpreis in Höhe von 136.000 US-Dollar und einer Trophäe besteht, ehrt die Bemühungen von Trésor Nzengu Mpauni, dem Gründer von Tumaini Letu sowie Flüchtlingspoeten und Künstler, im Hinblick auf das Organisieren des jährlichen Tumaini-Festivals, einer Kunst- und Kulturveranstaltung, die in den letzten sechs Jahren 99.000 Besucher und 304 Gruppen von Künstlern aus 18 verschiedenen Ländern angezogen und zudem rund 150.000 US-Dollar pro Jahr erwirtschaftet hat. Durch ihre Kunstworkshops und kulturellen Festivals fördert die Organisation das friedliche Zusammenleben, das gegenseitige Verständnis und die interkulturelle Harmonie zwischen Flüchtlingen und den Gastgebergemeinschaften sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen und lukrativen wirtschaftlichen Möglichkeiten für die gefährdeten Bevölkerungsgruppen im Malawi-Camp.

Beim Erhalt der Auszeichnung im Rahmen einer virtuell durchgeführten Zeremonie erklärte Nzengu: „Ich erhalte diese Auszeichnung in einer Zeit, in der Menschlichkeit und Solidarität mehr denn je gebraucht werden.“

SIARA wurde 2017 gegründet und steht unter der Schirmherrschaft Seiner Hoheit Scheich Dr. Sultan bin Muhammad Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rates und Herrscher von Sharja, und Ihrer Hoheit Scheichin Jawaher bint Mohammed Al Qasimi, die Ehefrau seiner Hoheit, TBHF-Vorsitzende und UNHCR Eminent Advocate für Flüchtlingskinder, die sich weiterhin für die philanthropischen Bemühungen von Einzelpersonen und Organisationen rund um die Welt einsetzen.

Trésor dankte dem Herrscher von Sharja und seiner Ehefrau Ihrer Hoheit Scheichin Jawaher und TBHF für ihre bemerkenswerten Bemühungen in der Flüchtlingsvertretung: „Die SIARA-Auszeichnung ist eine Motivation für die gesamte Flüchtlingsgemeinschaft in Malawi, insbesondere für junge Menschen, die große Träume und so viel Potenzial haben. Es ist ein Keim des Wachstums, der unser Team stärken und uns dazu inspirieren wird, das Leben von Flüchtlingen zu transformieren und unserem Gastgeberland Vorteile zu bieten.“

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1230880/Tumaini_Letu_Festival.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1230879/Sharjah_International_Award_Logo.jpg

Pressekontakt:

Abeer Al Mouaqqat
Mobiltelefon: +971 555 8133 88
a.almouaqqet@nncpr.com

Original-Content von: National Network Communications übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Sharja ehrt die kulturell motivierten Initiativen von Tumaini Letu von Malawi zur Verbesserung der Flüchtlingssituation

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.