Gebührenfalle Immobilienkauf

15.01.2020 |  Von  |  Presseportal

Zürich (ots) – Schweizweit erstmalig und exklusiv hat die «Handelszeitung» die Gebühren bei einem Hauskauf in den Kantonen untersucht. Beim Kauf einer Immobilie kommen teilweise mehrere zehntausend Franken an Gebühren hinzu. Am teuersten wird es in im Kanton Freiburg, wo fast 30’000 Franken an Gebühren für den Kauf einer Immobilie im Wert von 850’000 Franken hinzukommen. Nach Freiburg gehören Graubünden (20’000 Franken) und Luzern (18’000 Franken) zu den schlimmsten Gebührenhöllen für Immobilienkäufer.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 058 269 22 90 oder per
e-mail: newsdesk@ringieraxelspringer.ch

Original-Content von: Handelszeitung übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Gebührenfalle Immobilienkauf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.