Daimler-Präsident Bischoff: «Keine Firma verdient mit Elektroautos Geld»

08.01.2020 |  Von  |  Presseportal

Zürich (ots) – Im Gespräch mit der «Handelszeitung» offenbart Manfred Bischoff, Präsident des weltgrössten Premiumwagenherstellers Daimler, die Herausforderungen der Elektromobilität. «Keine Firma verdient im Moment mit Elektroautos Geld», sagt der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Daimler AG. Grund dafür seien die nach wie vor hohen Kosten für Batterien, ausserdem fehle es an Ladestationen. Deren Aufbau stehe aber nicht die Verantwortung von Automobilkonzernen wie Daimler, sondern in jener der Stromerzeuger.

Von der Umstellung betroffen ist auch die Zulieferindustrie. Bezogen auf die Schweiz sagt Bischoff: «Es wird zu Verlagerungen und Umstellungen kommen, aber nicht zu einem Massensterben.» Den Firmen rät er, «dass sie sich neue Kunden suchen, die nach wie vor mechanische Teile brauchen».

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 058 269 22 90 oder per
e-mail: newsdesk@ringieraxelspringer.ch

Original-Content von: Handelszeitung übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Daimler-Präsident Bischoff: «Keine Firma verdient mit Elektroautos Geld»

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.