EANS-News: Semperit AG Holding / Konzernzwischenbericht zum 3. Quartal zeigt deutlich verbessertes EBITDA ? EBIT und Ergebnis nach Steuern nach Sondereffekten im Sektor Medizin negativ

19.12.2019 |  Von  |  Presseportal

 --------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------
Quartalsbericht
Wien -
* Konzernumsatzrückgang um 2,7% auf EUR 652,2 Mio. * EBITDA stieg nach Sondereffekt auf EUR 60,4 Mio., EBITDA-Marge auf 9,3% * Wertminderungsbedarf im Sektor Medizin: EUR 46,8 Mio. * Konzern-EBIT nach Wertminderung im Sektor Medizin bei EUR -13,7 Mio.,   EBIT-Marge bei -2,1% * Bereinigtes EBIT bei EUR 29,0 Mio., bereinigte EBIT-Marge bei 4,4 * Ergebnis nach Steuern: EUR -34,1 Mio., bereinigt EUR 8,6 Mio.

Wien/Österreich, 19. Dezember 2019 - Die börsennotierte Semperit Gruppe hat das operative Ergebnis bei steigender Rentabilität auf EBITDA-Ebene in den ersten drei Quartalen 2019 deutlich verbessert; die Umsatzentwicklung war leicht rückläufig. Der Konzernumsatz verzeichnete in den ersten drei Quartalen 2019 einen Rückgang von 2,7% auf EUR 652,2 Mio. im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum.
Das EBITDA stieg von EUR 41,9 Mio. in den ersten drei Quartalen 2018 auf EUR 60,4 Mio. in den ersten drei Quartalen 2019. Bereinigt um die Sondereffekte stieg das EBITDA von EUR 45,8 Mio. im vergangenen Jahr(1) auf EUR 56,4 Mio. bis zum dritten Quartal 2019(2). Die EBITDA-Marge stieg in den ersten drei Quartalen 2019 von 6,3% auf 9,3% und spiegelt damit die durch den Restrukturierungs- und Transformationsprozess verbesserte Profitabilität wider (bereinigt: 8,6% gegenüber 6,8% im Vorjahr). Damit konnte bereits am Ende des dritten Quartals der Gesamtjahreswert 2018 übertroffen werden.
Im Sektor Medizin wurde aufgrund aktueller Erkenntnisse zum Wettbewerbsumfeld des Medizingeschäftes ein Wertminderungsbedarf in der Höhe von EUR 46,8 Mio. festgestellt. Hintergrund ist, dass die Investitionsintensität der wesentlichen Wettbewerber durch Kapazitätsaufbau und Produktionsautomatisierung über die Erwartungen hinaus gestiegen ist und sich das Marktumfeld überaus dynamisch entwickelt. Obwohl das Segment Sempermed bei der Verbesserung der operativen Leistungskennzahlen schneller als geplant vorankommt, ist zu erwarten, dass Überkapazitäten am Markt und daraus resultierender Preisdruck die Profitabilität deutlich negativ beeinflussen werden.
Das Konzern-EBIT verbesserte sich in den ersten drei Quartalen 2019 auf EUR - 13,7 Mio. nach EUR -45,5 Mio. im Vorjahr. Die EBITDA-Marge lag bei -2,1% nach - 6,8%. Bereinigt um die Sondereffekte(3) lag das EBIT bei EUR 29,0 Mio. gegenüber EUR 17,5 Mio. im Vorjahr, die bereinigte EBIT-Marge verbesserte sich auf 4,4% gegenüber 2,6% im Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich in den ersten drei Quartalen 2019 auf EUR -34,1 Mio. gegenüber EUR -72,9 Mio. für die ersten drei Quartale 2018. Das Ergebnis je Aktie betrug EUR -1,66 nach -3,68 in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Bereinigt um die Sondereffekte betrug das Ergebnis nach Steuern EUR 8,6 Mio. gegenüber EUR -9,9 Mio. in der Vergleichsperiode.
____________
1) exklusive negativer Sondereffekt von EUR 3,9 Mio. aus der Schließung des Sempertrans-Standortes in China für die ersten drei Quartale 2018 2) exklusive positiver Sondereffekt von EUR 4,0 Mio. aus der Auflösung einer Rückstellung für ein Steuerverfahren zu Verkehrssteuern in Brasilien 3) Q1-3 2019: Rückstellungsauflösung in der Höhe von EUR 4,0 Mio. und Wertminderung Sempermed in der Höhe von EUR 46,8 Mio.; Q1-3 2018: EUR 3,9 Mio. aus der Schließung des Sempertrans-Standortes in China und Wertminderung v.a. für Sempermed von EUR 55,2 Mio.


 Rückfragehinweis: Monika Riedel  Director Group Communications & Sustainability  +43 676 8715 8620  monika.riedel@semperitgroup.com 
Judit Helenyi Head of Investor Relations +43 676 8715 8310 judit.helenyi@semperitgroup.com
www.semperitgroup.com
 Ende der Mitteilung                               euro adhoc --------------------------------------------------------------------------------
  
 Emittent:    Semperit AG Holding              Modecenterstrasse 22              A-1030 Wien Telefon:     +43 1 79 777-310 FAX:         +43 1 79 777-602 Email:    judit.helenyi@semperitgroup.com WWW:      www.semperitgroup.com ISIN:        AT0000785555 Indizes:     WBI, ATX PRIME, ATX GP Börsen:      Wien Sprache:     Deutsch  

Original-Content von: Semperit AG Holding übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

EANS-News: Semperit AG Holding / Konzernzwischenbericht zum 3. Quartal zeigt deutlich verbessertes EBITDA ? EBIT und Ergebnis nach Steuern nach Sondereffekten im Sektor Medizin negativ

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.