Dentsu Tracking unterstützt die Europäische Union bei der Bekämpfung des illegalen Handels: Über 22 Milliarden Produkte konnten 2019 erfasst werden

17.12.2019 |  Von  |  Presseportal

Genf (ots/PRNewswire) – Dentsu Tracking, eine Marke von Dentsu Aegis Network, arbeitet mit der Europäischen Kommission und 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union bei der Entwicklung und dem Betrieb eines Track-and-Trace-Systems als Teil der EU-Gesetzgebung zur Tabakkontrolle (Tobacco Products Directive) zusammen.

„Soweit wir wissen, ist dies die weltweit erste Lösung, die eine 360°-Visibilität der Lieferkette in der gesamten Branche ermöglicht. Wir fühlen uns geehrt, mit der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedstaaten zusammenzuarbeiten“, so Philippe Castella, Managing Director bei Dentsu Tracking.

„Es ist ein einzigartiges Projekt, denn es ermöglicht 28 Mitgliedstaaten, auf einer einzigen Plattform nationale und transnationale Verkäufe sowie Produkte, die außerhalb der EU exportiert werden, zu verfolgen. Keine andere Plattform kann dieses Datenvolumen und diese Komplexität der Daten handhaben.“

Bis Ende 2019 wird das System bereits mehr als 22 Milliarden Produkte aus mehr als 1,4 Milliarden Einrichtungen und von mehr als 700.000 Wirtschaftsakteuren erfasst haben.

Die Tracking-Lösung von Dentsu stellt sicher, dass das Track-and-Trace-System unter vollständiger Kontrolle der Behörden steht, einschließlich des Zugriffs auf die gesammelten Daten, wie es von der Tobacco Products Directive (TPD) und der Framework Convention on Tobacco (FCTC) der WHO gefordert wird.

Die beteiligten Wirtschaftsakteure sind verpflichtet, alle Bewegungen von Tabakerzeugnissen und damit verbundene Finanzinformationen zu melden. Diese Informationen werden in einem zentralen System gesammelt und gespeichert, das von Dentsu Tracking betrieben wird. Die erforderlichen Berichte, Abfragen, Geschäftsanalysen und Warnungen werden als Teil der Dentsu-Tracking-Lösung bereitgestellt. Dies ermöglicht es den Mitgliedstaaten der Europäischen Kommission, die Bewegungen legaler Tabakerzeugnisse zu überwachen (Tracking) und zu ermitteln, an welchem Punkt ein Produkt in den illegalen Markt umgeleitet wurde, oder umgekehrt (Tracing). Die Analyse kann auch verwendet werden, um Anomalien aufzuzeigen, betrügerische Aktivitäten aufzudecken und zu bestätigen, ob Produkte beim Durchlaufen der Kontrollpunkte legitim sind.

Links: Weitere Informationen zum EU-Regulierungsrahmen zur Bekämpfung des illegalen Handels mit Tabakwaren finden Sie auf der Website der Europäischen Kommission (https://ec.europa.eu/health/tobacco/tracking_tracing_system_en). Siehe auch das FCTC-Protokoll der WHO (https://www.who.int/fctc/protocol/en/) zur Eliminierung des illegalen Handels mit Tabakwaren.

Informationen zu Dentsu Tracking:

Dentsu Tracking ist eine Marke von Dentsu Aegis Network mit Firmensitz in Genf, Schweiz. Kernprodukt- und Servicelösungen umfassen Rückverfolgbarkeit, Sicherheit, industrielle IT, Business Analytics und digitale Transformation der Lieferkette.

www.dentsutracking.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1055603/Dentsu_Tracking_EU_Flag.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1055604/Dentsu_Tracking_Logo.jpg

Kontakt:

Dentsu Tracking
Genf: Brittany Groot
brittany.groot@dentsuaegis.com
+41-58-307-72-06

Original-Content von: Dentsu Tracking übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Dentsu Tracking unterstützt die Europäische Union bei der Bekämpfung des illegalen Handels: Über 22 Milliarden Produkte konnten 2019 erfasst werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.