Grünenthal ernennt Jan Adams zum Chief Scientific Officer

10.12.2019 |  Von  |  Presseportal

Aachen (ots) – Grünenthal hat heute bekannt gegeben, dass Dr. med. Jan Adams mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zum Chief Scientific Officer (CSO) und zum Mitglied der Konzerngeschäftsführung ernannt worden ist. Seit Juli hat Jan Adams die Aufgaben des CSO bereits kommissarisch wahrgenommen und dabei die strategische Neuausrichtung der F&E-Organisation geleitet.

Jan Adams verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Gesundheits- und biopharmazeutischen Industrie. Er begann am 1. Juli 2017 als Head Corporate Strategy and Portfolio Management bei Grünenthal und hat in dieser Funktion eng an der Schnittstelle zwischen Strategie, Forschung und Entwicklung sowie Marketing und Vertrieb gearbeitet. Bevor er zu Grünenthal kam, war Jan Adams in Boston als Head Strategic Management & Planning bei Takeda beschäftigt. Zuvor betreute er bei McKinsey & Company als Mitglied der Führungsgruppe der globalen Pharmaceutical and Medical Products Practice Klienten in Europa, den USA und Asien. Jan Adams ist promovierter Mediziner und begann seine Karriere als Assistenzarzt an der Medizinischen Hochschule Hannover und Projektleiter im Bereich Clinical Development and Medical Affairs bei Novartis. Er ist deutscher Staatsangehöriger, verheiratet und Vater von zwei Kindern.

„Ich freue mich sehr, die Arbeit mit Jan Adams in seiner neuen Rolle fortführen zu können. Er hat unseren Transformationsprozess begleitet und dabei die Entwicklung und Implementierung unserer neuen F&E-Strategie sowie des F&E-Modells geleitet. Damit sind wir nun in einer noch stärkeren Position, innovative Lösungen für Patienten zu entwickeln und unserer Vision einer Welt ohne Schmerzen näher zu kommen“, sagte Gabriel Baertschi, CEO Grünenthal. „Gerne begrüße ich Jan Adams als neues Mitglied der Konzerngeschäftsführung, denn ich bin überzeugt, dass seine Ernennung Grünenthals F&E-Organisation nach einer umfassenden Transformation Kontinuität geben wird und uns in die Lage versetzt, unsere Strategie weiter erfolgreich umzusetzen“, sagte Wilhelm Moll, Beiratsvorsitzender.

„Ich bin sehr gespannt darauf, meine Arbeit für Grünenthal als Chief Scientific Officer fortzusetzen und unser innovatives Projektportfolio weiter auszubauen, um den großen ungedeckten medizinischen Bedarf in der Schmerzbehandlung zu adressieren“, sagte Jan Adams, Grünenthal CSO. „Forschung und Entwicklung ist der Kern unserer Strategie und wir treiben vielversprechende Projekte voran – mit neuen Technologien und einem starken globalen Netzwerk.“

Über Grünenthal

Grünenthal ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Behandlung von Schmerzen und verwandten Erkrankungen. Als forschendes Pharmaunternehmen in Familienbesitz verfügen wir über eine langjährige Erfahrung in innovativer Schmerztherapie und der Entwicklung modernster Technologien für Patienten weltweit. Mit Innovationen wollen wir das Leben von Patienten verbessern. Wir setzen uns mit aller Kraft dafür ein, unsere Vision von einer Welt ohne Schmerzen zu verwirklichen. Grünenthal hat seine Konzernzentrale in Aachen und ist mit rund 30 Gesellschaften in Europa, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten vertreten. Unsere Produkte sind in mehr als 100 Ländern erhältlich. Im Jahr 2018 beschäftigte Grünenthal rund 4.900 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.grunenthal.com

Folgen Sie uns auf:  LinkedIn: Grunenthal Group  XING: Grünenthal GmbH  Twitter: @grunenthalgroup  Instagram: grunenthal 

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stepan Kracala, Head Global Communications
Tel.: +49 241 569-1335, Stepan.Kracala@grunenthal.com
Grünenthal GmbH, 52099 Aachen, Deutschland

Original-Content von: Grünenthal Group übermittelt durch news aktuell


Ihr Kommentar zu:

Grünenthal ernennt Jan Adams zum Chief Scientific Officer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.