Einfluss von AntWork auf KI-Industrie wächst auch 2019 weiter – dank der Einführung von ANTstein SQUARE

04.12.2019 |  Von  |  Presseportal

Singapur (ots/PRNewswire) – 2019 – ein Jahr voller Produktinnovationen, neuer Standorte und branchenweiter Ersteinführungen.

Dieses Jahr erreichte AntWorks(TM), ein globaler Lösungsanbieter für künstliche Intelligenz und intelligente Automatisierung auf Basis von Fraktalwissenschaft, zahlreiche Meilensteine. Bemerkenswert war vor allem die Einführung der neuen und verbesserten Version von ANTstein(TM) SQUARE (https://www.ant.works/), einer Integrierten Fullstack-Automatisierungsplattform (IAP). Die Plattform ermöglicht Unternehmen, komplette Geschäftsprozesse schnell, leicht und skalierbar zu automatisieren. Zur Unterstützung und Beschleunigung des Unternehmenswachstums vergrößerte AntWorks seine Standortfläche und globale Mitarbeiterzahl signifikant und erhielt breite Anerkennung für seine modernste und branchenverändernde Technologie.

„Es war ein Jahr der Rekorde und Neuheiten für AntWorks,“ so Asheesh Mehra, Mitgründer und Group CEO von AntWorks. „Vor vier Jahren haben wir mit dem ehrgeizigen Ziel begonnen, durch Einführung der ersten und einzigen authentischen IAP für agile und zukunftsorientierte Unternehmen aller Branchen die KI Industrie zu revolutionieren. Seitdem haben wir kontinuierlich enorme Leistungen erbracht, und uns gegenüber Mitbewerbern, die schon länger im Markt sind, erfolgreich positioniert. Wir haben im Verlauf des Jahres 2019 unsere globale Präsenz in den Schlüsselmärkten vergrößert und neue strategische Partnerschaften geschlossen, ohne dabei unsere durch Inklusion und Kooperation geprägte Kultur zu verlieren. Gleichzeitig haben wir das innovativste Produkt seiner Art eingeführt. Unser Wachstum erfolgte dabei stets getreu unserem Motto, die Macht der ethischen KI zu zeigen und gleichzeitig unseren Kunden und den eigenen Mitarbeitern größtmöglichen Wert zu liefern. Ich könnte nicht stolzer darauf sein, was unsere AntWorks Mannschaft erreicht hat.“

Globale Expansion und Talentanwerbung:

Um der wachsenden Kundenbasis gerecht zu werden, hat AntWorks in den letzten 12 Monaten seine globale Präsenz auf Australien, Dubai, Frankreich, Indien (Bangalore, Chennai, Mumbai), Japan, Kanada, die Philippinen, Singapur, UK und die Vereinigten Staaten ausgedehnt. AntWorks hat nun eine Belegschaft von über 500 Leuten – dies bedeutet nahezu eine Verdreifachung der Mitarbeiterzahl seit 2018 – und hat Talente für die wichtigsten Wachstumsbereiche angeworben. AntWorks hat seine Reichweite auch auf Online-Kanäle erweitert und hat in den Social Media-Plattformen eine wachsende Community von über 40.000 Followern.

Stetige Produktinnovation:

Im Mai führte AntWorks die erste IAP der Branche, ANTstein SQUARE ein. Diese einzigartige mandantenfähige Lösung ermöglicht eine maximale Bot-Nutzung, versteht alle Datentypen und bietet Kunden eine Komplettlösung für Datenpflege und -aufbau, sowie Einsatz und Verwaltung einer KI-gesteuerten digitalen Belegschaft.

Neue Joint Ventures und Partner:

AntWorks hat durch das Joint-Venture mit SBI Neo Financial Services zum Aufbau von SBI AntWorks Asia in Japan einen bemerkenswerten Meilenstein erreicht, um auch in den ost- und südostasiatischen Märkten intelligente Automatisierungslösungen anzubieten. Außerdem kündigte AntWorks kürzlich die Partnerschaft mit der SEED Group an, um in der GCC-Region eine beschleunigte Einführung von KI zu ermöglichen.

Auszeichnungen:

- Asheesh Mehra, Mitgründer und Group CEO, wurde 2019 von den    Singapore Business Review Management Excellence Awards (sbr   .com.sg/co-written-partner/more-news/antworks-garners-innovator-yea   r-technology-sbr-management-excellence-aw) als Innovator of the    Year - Technology ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung werden    außergewöhnliche Innovatoren geehrt, deren Initiativen einen    signifikanten Beitrag und Erfolg für ihr Unternehmen bedeuten.  - AntWorks gewann außerdem den Frost & Sullivan's Technology    Innovation Award (https://www.ant.works/fs-ia-award) der    intelligenten Automatisierungssoftware-Branche. Das auszeichnende    Forschungsunternehmen führte an, dass dank der intelligenten    Automatisierungssoftware von AntWorks Daten aus Dokumenten leicht    und schnell verarbeitet werden können. Das Unternehmen zeigte sich    beeindruckt, dass AntWorks kognitives maschinelles Lesen einsetzt,    um unstrukturierte Daten zu analysieren, und stellte fest, dass    ANTstein für das Training der Engine relativ kleine Datensätze    verwenden kann. Dabei können auch technisch weniger versierte    Nutzer AntWorks verwenden, um komplette Geschäftsprozesse zu    automatisieren.  - AntWorks erhielt für seine außergewöhnliche Innovations- und    Marktvision zudem den 451 Research - Firestarter Award (451   research.com/451-research-announces-q2-2019-451-firestarter-awardee   s). Bei Vergabe der Auszeichnung verglich 451 Research die    Full-Stack-Plattform von AntWorks mit den Punktlösungen anderer    Anbieter: ANTstein kann im Gegensatz zu den Mitbewerberlösungen    durch seinen differenzierten Ansatz einen breiteren Problemsatz    bearbeiten.  - Als Finalist bei den The Hackett Group Digital Awards (https://www.   thehackettgroup.com/news/the-hackett-group-names-bayer-and-ibm-2019   -digital-award-winners/) wurde AntWorks gemeinsam mit seinem Kunden   Indecomm Global Services für seine Neudefinition der    Hypothekenverarbeitung anerkannt.  - Auch bei den von Adobe präsentierten L&D World Awards    (https://www.lndworld.com/) wurde AntWorks zum Sieger deklariert.    Das Unternehmen wurde dabei für die beste Lerntechnologie-Anwendung   ausgezeichnet. 

Branchenweite Anerkennung:

- AntWorks wurde von NelsonHall's Intelligent Automation Platforms    NEAT Research (https://www.ant.works/NH-IAP-NEAT) als führendes    Unternehmen eingestuft. Die Technologie von AntWorks wurde dabei    als "Cutting-Edge" bezeichnet, die einer der "spannendsten    Mitbewerber" im Bereich kognitiver Automatisierung sei.  - Die Everest Group zollte AntWorks Anerkennung als führendes    Unternehmen in der Intelligent Document Processing (IDP) PEAK    Matrix (https://www.newswire.ca/news-releases/everest-group-names-a   ntworks-tm-as-a-leader-in-intelligent-document-processing-idp-peak-   matrix-tm-assessment-2019-848590265.html) und nannte AntWorks einen   "Major Contender and Star Performer    (https://www.ant.works/Intelligent-data-processing-peakmatrix)" in    der RPA Products PEAK-Matrix.  - DC (http://www.ant.works/Bringing-cognitive-machine)[1] und Ovum    (https://www.ant.works/Ovum-on-the-radar) hoben die Differenzierung   von AntWorks hervor, und merkten an, dass Unternehmen durch den    datengesteuerten Ansatz die komplette Automatisierung nutzen    können.  - Die Organisation Avasant's Intelligent Automation Tools RadarView    (https://avasant.com/ia-tools-2019/#download) bezeichnete AntWorks    aufgrund des datenzentrierten Ansatzes bei der intelligenten    Automatisierung als Innovator.  - In der Constellation ShortList(TM) (https://www.linkedin.com/posts/   antworksglobal_rpa-integratedautomationplatform-iap-activity-657246   2753729077248-byXi) für RPA wurde AntWorks das dritte Mal in Folge    erwähnt.  - Bei Gartner's Peer Insights erhielt AntWorks für seine Robotic    Process Automation Software eine Gesamtbewertung von 4,7 von 5 (htt   ps://www.gartner.com/reviews/market/robotic-process-automation-soft   ware/vendor/antworks/product/antstein), die auf Grundlage von 36    Bewertungen aus unabhängigen Käuferfeedbacks bis zum 30. Okt. 2019    erstellt wurde[2]. 

Phil Fersht, Gründer und CEO bei HFS Research (https://www.horsesforsources.com/antworks_030619) kommentierte den Erfolg von AntWorks im Jahr 2019: „AntWorks bietet für Unternehmen, die sich mit einer Full-Stack-Lösung anfreunden können, einen Weg zu einer integrierten intelligenten Automatisierung. Noch eine weitere große Finanzierungsrunde, und AntWorks wird sich zu einer echten Größe entwickeln.“

[1] IDC Market     Note: AntWorks     Bringing Cognitive Machine Reading to the Intelligent    Automation Party,  Pushkaraksh        Shanbhag, März     2019, Dokument-Nr. AP44907219         [2] Die Gartner    Peer Insights      Reviews setzen     sich aus der       subjektiven        Meinung von        Endnutzern auf     Basis ihrer        eigenen            Erfahrungen        zusammen. Sie      stellen nicht die  Ansicht von        Gartner oder       seiner             Tochterunternehmen dar.               

Informationen zu AntWorks:

AntWorks(TM) ist ein weltweit tätiges Unternehmen, das auf künstliche Intelligenz und intelligente Automatisierung spezialisiert ist. Anhand von Digitalisierung, Automatisierung und Enterprise Intelligence schafft es neue Möglichkeiten der Datenverwertung. Als weltweit erste und einzige Integrierte Automatisierungsplattform (IAP), die auf Prinzipien der Fraktalwissenschaft und Mustererkennung basiert und jeden Datentyp versteht, digitalisiert ANTstein(TM) SQUARE jede Art von Information für eine Vielzahl von Branchen. Besuchen Sie uns unter www.ant.works, um Ihr Unternehmen durch die durchgängige Automatisierung komplexer Geschäftsprozesse zu stärken.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/960427/AntWorks___15May19_7_Logo.jpg

Kontakt:

Pressekontakt:

(US) PRforAntWorks@bospar.com

(EMEA) antworks@libertycomms.com

(APAC) AntWorks@archetype.co

Jaslin Huang
+65-3127-0000
Jaslin.Huang@ant.works

Original-Content von: AntWorks übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Einfluss von AntWork auf KI-Industrie wächst auch 2019 weiter – dank der Einführung von ANTstein SQUARE

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.