Start von EIT Urban Mobility in Barcelona zur Umwandung europäischer Städte in lebenswerte Räume

19.11.2019 |  Von  |  Presseportal

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) – Die europäische Initiative EIT Urban Mobility (https://www.eiturbanmobility.eu/) wurde heute auf dem Smart City Expo World Congress (http://www.smartcityexpo.com/en/home) in Barcelona ins Leben gerufen. Die Veranstaltung war der offizielle Auftakt dieser EIT-Innovationsgemeinschaft, die darauf abzielt, die Zusammenarbeit von Städten, Unternehmen, Wissens- und Forschungseinrichtungen zu erleichtern und zu finanzieren, um Mobilitätslösungen zu entwickeln, die den Übergang zu lebenswerteren städtischen Räumen beschleunigen.

Im Dezember 2018 (https://eit.europa.eu/library/press-release-eit-announces-two-winning-innovation-communities) ernannte das European Institute of Innovation and Technology (EIT) (https://eit.europa.eu/) das Konsortium „MOBiLus“ zum Gewinnerteam für den Aufbau der Innovationsgemeinschaft EIT Urban Mobility. Die Partnerschaft besteht aus 48 Partnern aus 15 Ländern, darunter Städte wie Amsterdam, München und Mailand, Universitäten wie die Universitat Politècnica de Catalunya, KTH Royal Institute of Technology in Stockholm, Technion and Aalto University, Forschungszentren wie Fraunhofer, AMS und CTAG sowie Industrieunternehmen wie BMW, SEAT, TomTom und Siemens.

Für 2026 zielt EIT Urban Mobility darauf ab, 180 Start-ups zu gründen, Straßenflächen frei zu machen und die gemeinsame Mobilität in allen Partnerstädten zu erhöhen, 125 neue Produkte auf den Markt zu bringen und Investitionen in Höhe von 38 Millionen Euro anzuziehen. Nach dem Start der ersten Ausschreibung im April dieses Jahres wurden 60 Projekte ausgewählt, die in den beiden Folgejahren mit Partnern aus ganz Europa umgesetzt werden.

EIT Urban Mobility mit Sitz in Barcelona hat eine Laufzeit von 7 bis 15 Jahren, wobei EIT bis zu 400 Millionen Euro kofinanziert.

Maria Tsavachidis, CEO von EIT Urban Mobility, meinte dazu: „EIT Urban Mobility wird die Lebensqualität in den Städten verbessern und sich positiv auf das Klima und die Wirtschaft auswirken. Nach einem Jahr des operativen Aufbaus sind wir jetzt in der Lage, die Pläne in die Tat umzusetzen. Wir sind bereit, etwas zu bewirken und darauf hinzuarbeiten, dass unsere Städte für alle Bürger lebenswerter werden“.

Alice Fiser, EIT Head of Communications and Stakeholder Relations, fügte hinzu: „EIT liefert innovative Lösungen für globale Herausforderungen, mit denen unsere Gesellschaft konfrontiert wird. Durch die Schaffung neuer Möglichkeiten für Innovatoren, Unternehmen und Studenten in ganz Europa setzt EIT Urban Mobility Innovationen in die Realität um. Als Teil des größten Innovationsnetzwerks Europas wird EIT Urban Mobility mit uns zusammenarbeiten, um seinen Bürgern ein grüneres, gesünderes und nachhaltigeres Europa zu bieten.

Kontakt:

Pressekontakt:

Bernadette Bergsma
Interim Head of Communications and Stakeholder Relations
+32-4844-76589
bernadette.bergsma@eiturbanmobility.eu

Original-Content von: EIT Urban Mobility übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Start von EIT Urban Mobility in Barcelona zur Umwandung europäischer Städte in lebenswerte Räume

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.