2019 World Sensors Summit enthüllt – Zhengzhou heißt die gesamte Welt willkommen

12.11.2019 |  Von  |  Presseportal

Zhengzhou, China (ots/PRNewswire) – ZHENGZHOU richtete vom 9. bis 11. November den 2019 World Sensors Summit aus. Experten aus acht Ländern und Regionen, einschließlich China, den Vereinigten Staaten, Japan, Deutschland, Großbritannien, Italien, Südkorea sowie 12 internationale Organisationen, Repräsentanten von Fortune Global 500 Unternehmen, 500 Top-Konzerne Chinas sowie über 300 renommierte, in der Sensorindustrie tätige Unternehmen nahmen an der Veranstaltung teil, um Erfahrungswerte und Verfahren zu diskutieren und sich diesbezüglich auszutauschen.

Unter der Anleitung des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie der Volksrepublik China sowie der chinesischen Vereinigung für Wissenschaft wurde die Veranstaltung von der China Instrument and Control Society sowie der National Zhengzhou Hi-tech Industrial Development Zone organisiert und von der Volksregierung der Provinz Henan, der China Instrument and Control Society, der Kommission für Entwicklung und Reform der Provinz Henan, der Abteilung für Wissenschaft und Technik der Provinz Henan, der Kommission für Industrie und Informationstechnologie der Provinz Henan, dem Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten der Provinz Henan, der Gesellschaft für Wissenschaft und Technik von Henan und der Volksregierung von Zhengzhou ausgerichtet.

Die Veranstaltung, deren Ehrengast Deutschland war, wählte fünf Sponsoren aus Organisationen und weiteren professionellen Institutionen und Verbänden aus und lud darüber hinaus Professoren, Wissenschaftler sowie leitende Angestellte der Sensorikindustrie aus 21 Ländern wie den USA, Deutschland, Japan, Großbritannien, Italien, Südkorea und den Niederlanden ein.

Im Rahmen des Technologiegipfelforums hielten renommierte Experten Vorträge zu aktuellen Themen wie Design, F&E, Abdichtung, Prüfverfahren, Technologie und Richtlinien und informierten über Herausforderungen, Lösungen und zukünftige Entwicklungen, um die Weiterentwicklung der Sensorikindustrie gemeinsam voranzutreiben. Die Veranstaltung setzt sich aus zehn Unterforen zu aktuellen Themen der Sensortechnik zusammen, die sich mit Entwicklungstrends und Anwendungsfällen des Sektors in verschiedenen Einsatzbereichen auseinandersetzen.

Zu den Experten zählten:

- Jiang Zhuangde und Ni Guangnan, Mitglieder der Chinesischen    Akademie der Ingenieurwissenschaften  - Chen Xiangli, Mitglied der US-amerikanischen National Academy of    Engineering  - Cheyenne McNamara, leitender Wissenschaftler der sich in    Deutschland befindlichen Sick AG  - Alfred Giacomo Sigada, Professor für Mechanik und thermische    Messungen am Polytechnikum Mailand (Italien)  - IMAI Toshinori, CTO des Bereiches Global Sensors der  Panasonic    Corporation in Japan  - Alfred Lewis, Mitglied des IEEE Sensors Council  

APUS, ein chinesisches Einhorn und Mobildienstleister für weltweit 1,4 Milliarden Nutzer, war über die im APUS-System errichtete Plattform und KI-betriebene Lösungen für die Distribution von Werbematerial an der Förderung des 2019 World Sensors Summit and Expo beteiligt.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1027311/APUS_1.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1027312/APUS_2.jpg

Kontakt:

Pressekontakt:

Lynn
+86-188-1008-0869
wangan@apusapps.com

Original-Content von: APUS übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

2019 World Sensors Summit enthüllt – Zhengzhou heißt die gesamte Welt willkommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.