Veteran der Diagnostikbranche, Dr. Frédéric Sweeney, tritt MeMed als Chief Business Development Officer bei

31.10.2019 |  Von  |  Presseportal

MeMed Ltd. (https://www.me-med.com/), ein führendes Unternehmen von auf Wirtsimmunantworten basierenden Diagnoselösungen, gab heute den Beitritt von Dr. Frédéric Sweeney zu seinem Führungsteam als Chief Business Development Officer bekannt.

Fred wird sich auf den Aufbau strategischer Partnerschaften weltweit zur Beschleunigung des Marktzugangs der MeMed-Technologie-Suite konzentrieren, einschließlich MeMed BV(TM) (https://www.me-med.com/memed-bv), dem ersten immunsystembasierten Bluttest des Unternehmens, der zwischen bakteriellen und viralen Infektionen unterscheidet, sowie der MeMed Key(TM) (https://www.me-med.com/memed-key)-Plattform, die innerhalb von Minuten die Messung von mehreren Proteinen am Behandlungspunkt (Point of Care) mit der Präzision eines Zentrallabors ermöglicht.

„Wir freuen uns sehr, dass ein Branchenführer wie Fred Mitglied unserem Führungsteam beitritt, da wir uns wichtigen klinischen, regulatorischen und kommerziellen Meilensteinen für unsere Technologie-Suite nähern und darauf hinarbeiten, unsere Pipeline innovativer Diagnosewerkzeuge in der nächsten Wachstumsphase von MeMed zu erweitern“, sagte Eran Eden, CEO und Mitbegründer von MeMed.

Kfir Oved, CTO und Mitbegründer von MeMed, fügte hinzu: „Freds bewährte, umfassende Erfahrung in diesem Bereich wird sehr wertvoll sein und uns auf unserem Weg, klinisch relevante Lösungen für Ärzte und Patienten zu liefern, voranbringen. Wir fühlen uns geehrt, dass Fred unserem Team beitritt und die Übersetzung unserer soliden technologischen, klinischen und IP-Portfolios in wertvolle Partnerschaften in der gesamten Diagnosebranche sowie in anderen vielversprechenden Sektoren vorantreibt.“

Fred war zuletzt in einer Doppelrolle als Entrepreneur-In-Residence für Versant Ventures, ein weltweit tätiges Risikokapitalunternehmen, und als Chief Business Officer von Northern Biologics, einem Entwickler von hochwertigen Immunonkologie-Produkten, tätig. Vor dieser Tätigkeit war Fred Vice President for Corporate Development und Head of Strategic Financing bei bioMérieux, einem weltweiten Marktführer für In-vitro-Diagnostik. Er leitete alle Aspekte von bioMérieux’s strategischen Investitionen und Partnerschaften, einschließlich Forschungs-und Entwicklungskollaborationen, Lizenzierung und M&A-Aktivitäten. Vor seinem Beitritt bei Biomérieux war Fred Head of Business Development and Strategy bei T2 Biosystems. Im Laufe seiner Anstellung beim Unternehmen, wuchs T2 Biosystems von einem durch Risikokapital finanzierten Startup-Unternehmen zu einem Revenue-Stage-Nasdaq-Unternehmen, das die FDA-Zulassung für Bluttests erhielt, mit denen man sepsiserregenden Pathogene erkennen kann, ohne auf Blutkulturen warten zu müssen.

„MeMeds BV-Test stellt einen entscheidenden Durchbruch in der Diagnose von Infektionskrankheiten dar, und MeMed Key sticht tatsächlich als eine einzigartige, robuste Point-of-Care-Plattform hervor, die eine breite Palette von hochwertigen medizinischen Tests durchführen und die inhärenten Beschränkungen der heutigen Diagnosewerkzeuge überwinden kann“, sagte Fred. „Ich fühle mich geehrt, mit solch einem talentierten Team zusammenzuarbeiten, wenn wir das Unternehmen und unsere Lösungen skalieren, um den außerordentlichen Wachstumsmöglichkeiten, die vor uns liegen, gerecht zu werden und mehr Ärzten und Patienten auf der ganzen Welt unsere Spitzentechnologie zu bieten.“

Über MeMed

MeMed ist der Entwickler einer hochmodernen, auf dem Immunsystem basierenden Diagnostik, die zwischen bakteriellen und viralen Infektionen am Behandlungsort unterscheidet. Unsere Mission ist die Übersetzung der komplexen Signale des Immunsystems in einfache Diagnoseergebnisse, die verwendet werden können, um die Art und Weise, wie Infektionskrankheiten und entzündliche Erkrankungen diagnostiziert und behandelt werden, zu verändern, was tiefgreifenden Nutzen sowohl für den Einzelnen als auch für die gesamte Bevölkerung bringt. Wir haben MeMed BV(TM), unsere bahnbrechende immunbasierte Protein-Signatur, im Laufe einer zehnjährigen Zusammenarbeit mit führenden akademischen und Handelspartnern entwickelt und validiert. Sie stellt Ärzten ein unverzichtbares Instrument im Kampf gegen resistente Bakterienstämme – eine der größten Herausforderungen im Gesundheitswesen unserer Zeit – zur Verfügung. Ein ELISA-Format von MeMed BV(TM), das sich X(TM) nennt, ist für die Verwendung in der Europäischen Union (CE-IVD), der Schweiz und in Israel freigegeben und befindet sich zurzeit im Pilotvertrieb in diesen Märkten. MeMed hat auch MeMed Key(TM) entwickelt, eine bahnbrechende Plattform, die es ermöglicht, mehrere Proteine und Signaturen, sowohl vorhandene als auch neue, innerhalb von Minuten am Behandlungspunkt genauestens zu messen. Heute erweitern wir unser Netz von Partnerschaften mit international renommierten akademischen, kommerziellen und staatlichen Interessenvertretern, um die globale Verfügbarkeit unserer Plattform und Tests zu fördern, zu validieren und zu ermöglichen. Weitere Informationen zu MeMed finden Sie unter http://www.me-med.com.

Logo: http://mma.prnewswire.com/media/451805/MeMed_Ltd_Logo.jpg

Kontakt:

Pressekontakt:

bei MeMed:
Medien: Adee Mor, VP Marketing, MeMed
pr@me-med.com
Investor: Kfir Emmer, VP Finance, MeMed
kfir.emmer@me-med.com
Telefon: +972-4-8500302

Original-Content von: MeMed Ltd übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Veteran der Diagnostikbranche, Dr. Frédéric Sweeney, tritt MeMed als Chief Business Development Officer bei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.