Bosch und Nanalysis geben kollaborative Produktentwicklung bekannt

28.10.2019 |  Von  |  Presseportal

– Nanalysis Scientific Corp. (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2624145-1&h=1364960815&u=http%3A%2F%2Fwww.nanalysis.com%2F&a=Nanalysis+Scientific+Corp.)(das „Unternehmen“ oder „Nanalysis“, FRA:1N1 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2624145-1&h=132245687&u=https%3A%2F%2Fwww.boerse-frankfurt.de%2Fequity%2Fnanalysis-scienti&a=FRA%3A1N1)), verkündet stolz die Unterzeichnung eines Kollaborationsvertrages mit der Robert Bosch GmbH (Bosch) zum 23. Oktober 2019, um gemeinsam Produkte für den wachsenden Markt industrieller Applikationen der Kernspinresonanz (engl. Nuklear Magnetic Resonance, NMR) Produkte (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2624145-1&h=1576605088&u=https%3A%2F%2Fwww.nanalysis.com%2Fproducts-overview&a=Produkte), wie z.B. Treibstoffanalysatoren an Bord von Frachtschiffen, zu entwickeln. Angetrieben von neuen internationalen Umweltstandards gegen verunreinigte Kraftstoffe, sollen diese in Zukunft von Bosch vertrieben werden. Die gemeinsame Entwicklung wird im November 2019 beginnen, wobei vermarktungsfähige Produkte bis Dezember 2021 erwartet werden. Zu gegebener Zeit soll ein Vertriebsvertrag ausgehandelt werden.

Dr. Reiner Krapf von der Agile Innovations Gruppe bei Bosch sagt: „Ich freue mich sehr mit Nanalysis Scientific zusammen zu arbeiten. Bosch ist der Weltmarktführer in der Miniaturisierung von Messinstrumenten für spezifische industrielle Applikationen und smarte Analysegeräte. Wir erwarten, dass sich die NMR Technologie in industriellem Umfeld, wie z.B. Fertigung, mobile Labore, Frachtschiffe, LKW, PKW, medizinische Geräte und Telefone in den nächsten sieben Jahren stark ausweiten wird. Wir haben kurz-, mittel- und langfristige Geschäftsziele und wir glauben, dass die Zusammenarbeit mit Nanalysis eine Win-Win-Situation ist, um miniaturisierte anwendungsspezifische Produkte unter der Marke Bosch zu vertreiben.

Sean Krakiwsky, Gründer und CEO von Nanalysis Scientific fügt hinzu: „Mit einem Weltmarktführer, wie Bosch, zusammen zu arbeiten ist ein wichtiger Schritt für unsere Wachstumsstrategie im industriellen Sektor. Wir führen die Anwendung von NMR Technologie in Industrie 4.0 Umgebungen durch Nutzung unserer führenden Permanentmagnet-basierten Kompakt-NMR Technologie, sowie industrieller Optimierungs-Technologien, wie AI und IoT. Die Partnerschaft mit Bosch birgt das Potential für ein erhebliches Wachstum unserer Marktchancen. Wir freuen uns sehr darauf mit dem Team von Dr. Krapf zu arbeiten und erwarten weiteren Erfolg für unsere Produkte, eine vergrößerte Reichweite durch diese Partnerschaft und ein stark beschleunigtes Wachstum des globalen NMR Marktes.“

Über die Robert Bosch GmbH

Die Robert Bosch GmbH (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2624145-1&h=2386925726&u=http%3A%2F%2Fwww.bosch.de%2F&a=Robert+Bosch+GmbH) ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 410 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2018). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 78,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Über Nanalysis Scientific Corp. (FRA:1N1 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2624145-1&h=132245687&u=https%3A%2F%2Fwww.boerse-frankfurt.de%2Fequity%2Fnanalysis-scienti&a=FRA%3A1N1), TSXV:NSCI)

Nanalysis wird in Frankfurt, Deutschland, unter dem Ticker Symbol ‚1N1‘ an der Börse (FRA) gehandelt. Das Unternehmen ist Hersteller von, wie wir es nennen „MRT für die Industrie“: Es entwickelt und fertigt portable Kernspinresonanz (engl. Nuclear Magnetic Resonance, NMR) Spektrometer, oder Analysegeräte, für den Laborbedarf und industrielle Märkte. Das NMReady-60TM war das erste portable hochauflösende NMR Spektrometer in einem einzigen kompakten Gehäuse und bedarf keiner Kryogene, wie Helium. Anknüpfend an dieses Angebot brachte das Unternehmen neue Produkte auf den Markt und hat auch weiterhin eine starke Innovationspipeline. Das Unternehmen verkündete kürzlich den Verkaufsstart des neuen 100 MHz Modells ab Anfang 2020. Es wird das leistungsstärkste, auf einem Permanentmagneten basierende, kryogenfreie NMR Gerät auf dem Markt sein.

Die Geräte von Nanalysis werden von zahlreichen Experten der Chemiebranche genutzt (Öl & Gas, Chemie, Bergbau, Pharma, Biotech, Kosmetik, Agrarchemie, uvm.). Außerdem werden sie auch im öffentlichen Sektor und in der akademischen Forschung rund um den Globus verwendet. Das Unternehmen erschließt sowohl mit Partnern, als auch selbstständig weiterhin neue Märkte.

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten:

Sean Krakiwsky CEO, Nanalysis Scientific Corp. T +1.587.436.1291 

Notice regarding Forward Looking Statements and Legal Disclaimer

This news release contains certain „forward-looking statements“ within the meaning of such statements under applicable securities law. Forward-looking statements are frequently characterized by words such as „anticipate“, „continue“, „estimate“, „expect“, „may“, „would“ occur. These statements are only predictions of what we believe might happen. Various assumptions were used in drawing the conclusions or making the projections contained in the forward-looking statements throughout this news release. Forward-looking statements are based on the opinions and estimates of management at the date the statements are made and are subject to a variety of risks and uncertainties and other factors that could cause actual events or results to differ materially from those projected in the forward-looking statements. The Corporation is under no obligation, and expressly disclaims any intention or obligation, to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise, except as expressly required by applicable law.

Original-Content von: Nanalysis Scientific Corp. übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Bosch und Nanalysis geben kollaborative Produktentwicklung bekannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.