Prävention steht an erster Stelle: ORENDA initiiert von der traditionellen chinesischen Kultur inspiriertes Modell zur Gesundheitsförderung

21.10.2019 |  Von  |  Presseportal

Peking (ots/PRNewswire) – Am 18. Oktober 2019 begann in Peking die erste internationale Konferenz für Primary Care Medicine und Health Promotion, zu der auch das vierte BO-AI International Symposium gehört. Im Mittelpunkt der Konferenz standen die Entwicklung des primären Gesundheitssystems und der Krankenversicherung in China, und die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung, ein Grundpfeiler bei der Umsetzung der ‚Healthy China 2030‘ Ziele.

Die Reden wurden von Professor Jack Ende, Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania, Dr. Allen Koro, Harvard Medical School, Dr. Molly Cook, University of California, San Francisco, und Liu Xiangyang, Gründer von ORENDA und Initiator der Bo-Ai Psychosomatic Medicine (International) Exchange Association, gehalten.

An der Konferenz nahmen Vertreter von medizinischen Forschungseinrichtungen und Universitäten in den USA und China sowie Ärzte und Wissenschaftler aus der ganzen Welt teil. Die Vertreter der USA kamen von der Mayo Clinic, dem Klinikum der University of Pennsylvania, der School of Medicine an der University of Alabama, der Texas Hospital Association, und Dallas International Health Care Services, anwesend waren außerdem drei ehemalige Präsidenten des American College of Physicians und zwei Redakteure von General Practitioners.

Herr Liu hielt eine Rede mit dem Titel „Von der traditionellen chinesischen Kultur inspirierte Modelle der Gesundheitsförderung“. Als führender Pionier und Praktiker im Bereich körperliche und psychische Gesundheit in China hat ORENDA in über 10-jähriger Arbeit einen ganzheitlich gesunden Lebensstil kreiert, der auf „Ernährung, Bewegung, Stimmung, Pflege und Wohnen“ basiert, und dessen Kernstück „körperliche und psychische Gesundheit“ ist. Das Unternehmen hat ein wegweisendes, Körper und Geist integrierendes medizinisches Health Management-Service-System entwickelt, um die körperliche und psychische Gesundheit der Menschen zu schützen und zukünftigen Generationen ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen.

Herr Liu erklärte, „Gesundheit und Glück sind das Hauptanliegen von ORENDA. Wir wollen noch mehr Menschen Zugang zu bestmöglicher Versorgung für Körper und Geist bieten, um zukünftigen Generationen ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen“.

Professor Ende sprach über „Die Bedeutung des Primärversorgungssystems in diesem Jahrhundert und die nationalen Gesundheitsziele“, und sagte, dass eine effektive Allgemeinmedizin für das Gesundheitswesen in allen Ländern unerlässlich ist.

Professor Chi Chunhua vom Peking University First Hospital erörterte die Integration der Gesundheit in die nationale Politik. Sie erklärte, dies biete eine Chance für verschiedene Sektoren des Gesundheitswesens, insbesondere für die Allgemeinmedizin, die sehr gute Zukunftsaussichten habe.

Kontakt:

Jie Hou
+86-10-6512-8811
jie.hou@hkstrategies.com

Original-Content von: ORENDA übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Prävention steht an erster Stelle: ORENDA initiiert von der traditionellen chinesischen Kultur inspiriertes Modell zur Gesundheitsförderung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.