Huawei FusionSolar liefert Strom für Teilbereiche des internationalen Flughafens Peking-Daxing

09.10.2019 |  Von  |  Presseportal

Peking (ots/PRNewswire) – Der internationale Flughafen Peking-Daxing (Beijing Daxing International Airport) – der größte Flughafen der Welt – nahm am 25. September den Betrieb auf. Die netzgebundene dezentralisierte PV-Aufdachanlage im Frachtbereich, an der ostseitigen Start- und Landebahn und im Geschäftsjetbereich wurde im September in Betrieb genommen. Das Projekt hat Signalwirkung für die Entwicklung von PV-Systemen und Erneuerbare-Energien-Anwendungen im Bereich der zivilen Luftfahrt.

Dieses 5,61-MWp-Projekt mit der intelligenten PV-Lösung Huawei FusionSolar ist Wegbereiter für die Anwendung sauberer Energien in der zivilen Luftfahrt. Nach der Netzanbindung werden pro Jahr 6,1 GWh Ökostrom in das Stromnetz eingespeist. Dadurch werden jährlich 1.900 Tonnen Normalkohle eingespart, gleichzeitig werden 966 Tonnen CO2 und 14,5 Tonnen SO2 ausgeglichen.

Laut dem Projektverantwortlichen liefert die PV-Anlage mit der intelligenten PV-Lösung Huawei FusionSolar zuverlässig Ökostrom für den Flughafen. Durch Integration hochmoderner digitaler Informationstechnologien ließ sich die Stromausbeute erhöhen, gleichzeitig wurden intelligente O&M- sowie sichere und zuverlässige Funktionsmerkmale umgesetzt. Bekanntlich hat die Flughafensicherheit oberste Priorität. Bei der dezentralisierten Huawei FusionSolar-Lösung wurde großer Wert auf Sicherheit gelegt, um den Kunden einen sorglosen Betrieb zu ermöglichen. So tragen beispielsweise eine KI-gestützte Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung (AFCI) und das sicherungslose Design zum Brandschutz bei. Darüber hinaus wird die Flughafentechnik nicht durch geringfügige elektromagnetische Strahlung beeinträchtigt. Dank intelligenter Diagnose der Strom-Spannungs-Kennlinie ist Huaweis intelligente PV-Lösung in der Lage, fehlerhafte PV-Stränge zu lokalisieren und proaktiv nach Fehlerursachen zu suchen. Dies garantiert eine sichere, zuverlässige und dauerhafte Stromerzeugung.

Der internationale Flughafen Peking-Daxing, der sich auf 1,4 Millionen Quadratmeter erstreckt und dessen Bau 11,2 Mrd. USD verschlungen hat, wird vom britischen Guardian als die Nr. 1 unter den neuen sieben Weltwundern gepriesen. Mit der großen Eröffnungsfeier wurde der weltweit größte Flughafen mit nur einem Terminal in Betrieb genommen, der Dubai World Central und Istanbul New Airport den Rang abläuft. Bei dem gigantischen integrierten Luftfahrtdrehkreuz sollen mehr als 10 % des jährlichen Energiebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden (davon 1 % durch das PV-System). Damit belegt der Flughafen Daxing unter den chinesischen Flughäfen den Spitzenplatz hinsichtlich des prozentualen Anteils erneuerbarer Energien.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1008143/Daxing_Airport_Huawei _FusionSolar_1.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/1008143/Daxing_Airport_Huawei_FusionSolar_1.jpg) Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1007426/Daxing_Airport_Huawei _FusionSolar_2.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/1007426/Daxing_Airport_Huawei_FusionSolar_2.jpg) Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1007427/Daxing_Airport_Huawei _FusionSolar_3.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/1007427/Daxing_Airport_Huawei_FusionSolar_3.jpg) 

Kontakt:

July He
+86-18662128343

Original-Content von: Huawei übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Huawei FusionSolar liefert Strom für Teilbereiche des internationalen Flughafens Peking-Daxing

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.