Sunhak Friedenspreis 2020 geht an Präsident Macky Sall und Bischof Munib A. Younan

05.10.2019 |  Von  |  Presseportal

– Ehemaliger UN-Generalsekretär Ban Ki-moon wird mit Founders‘ Award geehrt

Nagoya, Japan (ots/PRNewswire) – Das Sunhak Peace Prize Committee hat entschieden, dass der Sunhak Friedenspreis 2020 an Macky Sall (59, Präsident von Senegal) und Munib A. Younan (70, ehemaliger Präsident der Lutheran World Federation) verliehen wird. Aus Anlass des 100. Geburtstags des Gründers Rev. Dr. Sun Myung Moon wird darüber hinaus ein besonderer Founders‘ Award an Ban Ki-moon (76, ehemaliger UN-Generalsekretär) verliehen.

Präsident Macky Sall wird dafür gewürdigt, dass er eine reife Demokratie in Nachbarländer auf dem afrikanischen Kontinent verbreitet, wo immer noch Diktaturen und Armut vorherrschen. Er hat erfolgreich die Amtszeit des Präsidenten verkürzt und durch eine transparente Politik in seinem Land einen Wirtschaftsaufschwung eingeleitet. Bischof Munib A. Younan, ein Flüchtling aus Palästina, wird für sein Engagement zur Verständigung zwischen Judentum, Christentum und Islam im Nahen Osten seit mehr als 40 Jahren geehrt, als er 1976 zum evangelischen Pfarrer berufen wurde, und auch für seine besonderen Verdienste um eine friedliche Beilegung des Nahostkonflikts.

Der ehemalige UN-Generalsekretär Ban Ki-moon erhielt den Founders‘ Award in Anerkennung seines unermüdlichen Engagements für eine nachhaltige Welt angesichts noch nie dagewesener globaler Herausforderungen und Krisen wie die weltweite Wirtschaftskrise, der Klimawandel, Terrorismus und Flüchtlingsfragen.

Hong Il-sik, Vorsitzender des Sunhak Peace Prize Committee, kommentierte: „Das Selbstinteresse auf der Welt nimmt zu und der Geist der internationalen Zusammenarbeit, der die internationale Nachkriegsordnung geprägt hat, hat sich deutlich abgeschwächt. Die heutigen Preisträger haben sich um die Völkerverständigung verdient gemacht. Sie verkörpern die Ideale von Kooperation und Wohlstandsverteilung, um gemeinsam eine bessere, friedvollere Welt zu schaffen.“

Mit dem Sunhak Friedenspreis werden alle zwei Jahre Einzelpersonen und Organisationen geehrt, die einen wesentlichen Beitrag zum Frieden und zum Wohlergehen zukünftiger Generationen geleistet haben. Das Preisgeld von 1 Million US-Dollar ist der weltweit größte Einzelpreis. Der Founders' Award-Preisträger erhält ein Preisgeld von 500.000 US-Dollar. Die Preisverleihung findet am 5. Februar 2020 im KINTEX in Seoul (Südkorea) statt.

Kontakt:

Yeon-jae Choi
Sunhak Peace Prize Committee
Tel.: +81-2-3278-5160
Fax: +81-3-3278-5198
sunhakprize@gmail.com
http://sunhakpeaceprize.org/?leng=en
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1006032/Macky_Sall.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1005660/Munib_A_Younan.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1005661/Ban_Ki_moon.jpg

Original-Content von: The Sunhak Peace Prize Committee übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Sunhak Friedenspreis 2020 geht an Präsident Macky Sall und Bischof Munib A. Younan

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.