Unternehmen „Farmak“: Der Mangel am Schutz geistiger Eigentumsrechte behindert den Investitionsstrom in die Ukraine

01.10.2019 |  Von  |  Presseportal
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Unternehmen „Farmak“: Der Mangel am Schutz geistiger Eigentumsrechte behindert den Investitionsstrom in die Ukraine
Jetzt bewerten!

Wien (ots) – Die Situation, in der ein Unternehmen eine Handelsmarke verwenden kann, die ihm nicht gehört und mit Hilfe der gestohlenen Brandmarke den Handel entwickelt, wirkt sich negativ auf das Investitionsklima in der Ukraine aus und behindert den Investitionsstrom in die Ukraine.

Diese Meinung wurde im Pharmaunternehmen „Farmak“ zum Ausdruck gebracht.

Im Pharmaunternehmen „Farmak“ sind alle sicher, dass häufige Verletzungen geistiger Eigentumsrechte als Präzedenzfall für die Entwicklung eines unlauteren Wettbewerbs in der Ukraine werden können, dass das Land erheblich zurückdrängen und die Integration der Ukraine in die Europäische Gemeinschaft verlangsamen wird.

Die Folgen oder die Ergebnisse der Ungeborgenheit von den Herstellern und ihrer geistigen Rechte sind ausreichend vorhanden: im Jahre 2018 reduzierte sich das Volumen der Auslandsinvestitionen in die Ukraine um 200 Mio. USD. Seit Jahrzehnten investiert Pharmaunternehmen „Farmak“ erhebliche Anstrengungen und das Geldmittel, um die Markenförderung Corvalol bekannt zu machen. Gleichzeitig stoßen wir mit Corvalol des Mitbewerbers zusammen, und wir möchten, dass alle Marktteilnehmer verstehen, dass das eine Gesetzesverletzung ist, betont man im Unternehmen.

Aufgrund des Auftretens eines Arzneimittels mit dem gleichen Namen (Corvalol-Darniza) auf dem Markt, dass die Verbraucher in die Irre führte, nahmen gewissenlose Wettbewerber in „Farmak“ etwa 50% des Marktes ab.

Das Pharmaunternehmen „Farmak“ ist seit dem Jahre 1991 der einzige Corvalol-Hersteller im postsowjetischen Raum. Im Jahre 1996 erhielt das Unternehmen ein Zertifikat für Corvalol TM. Das bedeutet, dass nur das Pharmaunternehmen „Farmak“ Recht hat ein Arzneimittel unter dem Markennamen Corvalol in der Ukraine und im Ausland herzustellen.

Kontakt:

Tatjana Pysanaja, +380990450778,t.pysana@farmak.ua

Original-Content von: Farmak übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Unternehmen „Farmak“: Der Mangel am Schutz geistiger Eigentumsrechte behindert den Investitionsstrom in die Ukraine

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.