Snapchat-Marketing: So nutzen Sie das volle Potenzial

19.12.2016 |  Von  |  Marketing, Neue Medien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Snapchat-Marketing: So nutzen Sie das volle Potenzial
Jetzt bewerten!

Snapchat hat inzwischen 200 Millionen Nutzer, doch selbst in den USA nutzen nur etwa ein Prozent der Unternehmen die aufstrebende Messaging-App für Werbung.

Grund genug, sich das Potenzial und die Einsatzmöglichkeiten dieses besonderen sozialen Netzwerks einmal genauer anzusehen.

Was macht die Attraktivität von Snapchat aus?

Snapchat vereint im Grunde die besten Eigenschaften des Internets – soziale Vernetzung und technische Finessen – mit einem hohen Mass an Datenschutz. Dies funktioniert dadurch, dass gepostete Inhalte innerhalb von spätestens 24 Stunden automatisch gelöscht werden, private Nachrichten sogar nach 10 Sekunden. Die Konsequenzen dieser Besonderheit sind vielfältig:

  • Authentische Kommunikation: Bei einer so kurzen Lebensdauer der Nachrichten haben Menschen endlich den Mut, sich schonungslos offen zu präsentieren. Hierher rührt auch der Ruf von Snapchat, eine Spielwiese für „sexting“ (das Herumsenden intimer Selbstfotografien) zu sein – was es aber keineswegs, jedenfalls nicht hauptsächlich, ist.
  • Einfache Bedienung: Ein Bild, zwei Wörter dazugekritzelt – fertig ist der Snap. Postings dauern bei Facebook oder Twitter wesentlich länger, da mehr Text und ausgefeilterer Inhalt gefragt ist sowie mehr Wert auf Foto-Ästhetik gelegt wird.
  • Kein „Like“-Druck: Wegen der kurzen Lebensdauer der Posts gibt es weder Kommentare noch Likes oder andere Interaktionsmöglichkeiten. Der ganze Druck, gut „performen“ zu müssen, fällt weg.

Warum und wann sollten Unternehmen auf Snapchat Werbung machen?

Zunächst einmal ist Snapchat interessant, weil es eine sehr schnell wachsende Community besitzt. Waren es Anfang 2014 noch 25 Millionen User, stieg die Zahl Anfang 2016 auf 100 Millionen und ist inzwischen bei 200 Millionen angekommen. Dementsprechend wurde Snapchat bereits 2015 vom Wall Street Journal auf einen Wert von 16 Milliarden Dollar geschätzt. Damit bestätigt sich die Überzeugung von Gründer Evan Spiegel, der 2014 ein äusserst lukratives Übernahme-Angebot von Facebook ablehnte.

Zu beachten ist allerdings das Durchschnittsalter der Snapchat-Nutzerschaft: Mehr als die Hälfte ist weniger als 25 Jahre alt. Für Unternehmen mit einer Zielgruppe von 13- bis 30-Jährigen ist Snapchat also eine interessante Option.

Welche Werbemöglichkeiten machen auf Snapchat Sinn?

Eine Sache muss vorneweg gesagt werden: Snapchat eignet sich nicht gut für die Kaltakquise neuer Fans. User müssen einen nämlich aktiv als „Freund“ hinzufügen, um überhaupt Inhalte sehen zu können.

Gut eignet sich Snapchat-Marketing für folgende Ansätze:

  1. Vorstellung eines neuen Produkts. Dieses wird über andere, etablierte Social Media angekündigt, aber nur auf Snapchat vorgestellt. Da der Adressatenkreis bereits „warm“ ist, sind die Interaktionsraten hoch und ein Ansteckungseffekt über Mund-zu-Mund-Propaganda wahrscheinlich.
  2. Gutscheinaktionen. Auch auf Snapchat sind Marketingaktionen nur mit einem gewissen Anreiz erfolgreich. Auf diese Weise lassen sich nicht nur neue Nutzer generieren, sondern auch lässt sich die Loyalität gegenüber der eigenen Marke erhöhen.
  3. Sonderaktionen. Gerade Online-Shops können via Snapchat auf besondere Aktionen, z.B. zu Feiertagen aufmerksam machen.
  4. Wettbewerbe. Da Snapchat primär einen Foto-App ist, könnte man als Unternehmen einen Foto-Wettbewerb ausrufen. Das Ganze lässt sich noch dadurch erweitern, dass man die eigenen Nutzer dazu aufruft, ihre Freunde auf Fotos zu markieren.
  5. Exklusive Blicke hinter die Kulissen. Mit Snapchat kann man als Unternehmen oder Marke Einblicke in die Abläufe hinter den Kulissen bieten. Solche Real-Life-Eindrücke eignen sich hervorragend zur Verbreitung via Snapchat.

Ganz wichtig: Bilder allein reichen als Werbemittel nicht, sie sollten auch beschriftet sein. Und zwar so, dass die Botschaft bei der jungen Zielgruppe auch ankommt – eine gute Portion Selbstironie kann hier nicht schaden.

 

Artikelbild: ArthurStock – shutterstock.com



Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 85C (Herstellergröße: 38C)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
AngebotBestseller Nr. 3
Schiesser Mädchen Cat Zoe Bademantel, Blau (Lila 820), 140
  • lila-farbener Bademantel für Mädchen aus der SCHIESSER-Serie 'Yoga Cat'
  • mit Kapuze, Bindegürtel und zwei aufgesetzten Taschen
  • schwarze Tupfen im Alloverprint und lila-farbene Knöpfe
  • beerenfarbige Applikation auf der Brust mit Kopf von Yoga-Cat Zoe
  • in flauschiger, hochwertiger Webvelours-Qualität

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Snapchat-Marketing: So nutzen Sie das volle Potenzial

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.