Warum in die Ferne schweifen? – Lokal-PR

01.12.2014 |  Von  |  Kommunikation, Marketing
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Warum in die Ferne schweifen? – Lokal-PR
5 (100%)
4 Bewertung(en)

Jedes Unternehmen spielt auf irgendeine Weise auch im lokalen Umfeld eine Rolle. Deshalb kann es sinnvoll sein, darüber nachzudenken, ob Sie mehr Präsenz vor Ort zeigen möchten. Die lokale Präsenz spielt sich auf einer persönlicheren Ebene ab und auch die Pressearbeit findet in einem kleineren Rahmen statt.

Bevor Sie in der lokalen Medienlandschaft aktiv werden, sollten Sie über das Image nachdenken, das Sie nach aussen transportieren möchten. Möchten Sie als serviceorientierter Unternehmer gelten, als grösster Arbeitgeber in der Region, als origineller kreativer Kopf, als Wahrer von Traditionen, als exzellenter Ausbildungsbetrieb oder als verlässlicher Handwerker? Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, Ihr Image zu formen, denn es wird ein dauerhaftes Image werden. Um nach aussen glaubhaft zu wirken, sollte dieses Image authentisch sein und insoweit mit Ihrer Person, Ihrem Denken und Handeln konform gehen.



Maxime einer lokalen Nachricht

Die oberste Maxime lokaler Medien ist, dass Sie dort nur Themen mit lokalem Bezug platzieren sollten. Sofern Sie beispielsweise aus aktuellem Anlass eine Pressemitteilung in lokalen Medien platzieren möchten, sollten Sie einen lokalen Bezug herstellen. Denn nur wenn Ihre Meldung auch für die Region von Interesse ist, wird sie veröffentlicht werden. Getreu dem Motto „Steter Tropfen höhlt den Stein“ können Sie mit regelmässiger Medienpräsenz Ihren Bekanntheitsgrad spürbar steigern und zu einer lokalen Grösse, zu einem „local hero“ werden. Dieses Potenzial ist nicht zu unterschätzen, und so hat sich so mancher Unternehmer aus der regionalen Präsenz zu internationaler Grösse hochgearbeitet.

Gerade auf lokaler Ebene ist die regelmässige Medienpräsenz von elementarer Bedeutung. Die ist allerdings auch davon abhängig, welche Medien vor Ort präsent sind und welche Sie in welcher Weise bedienen möchten. Sind Sie beispielsweise Rechtsanwalt, können Sie der ortsansässigen Zeitung vorschlagen, regelmässig über rechtliche Sachverhalte zu schreiben. Gleiches gilt für Steuerberater und alle anderen beratenden Berufe oder auch für Handwerksbetriebe, die beispielsweise Ratschläge für Heimwerker in den Medien sowohl im Print als auch online platzieren können. Schliesslich hat heutzutage jede Regionalzeitung auch Online-Plattformen, die sich ebenfalls für Veröffentlichungen eignen.
Die Medienpräsenz lässt sich auch auf lokale Radiosender und TV-Sender ausdehnen, die in ihrer Medienwirkung gewaltig unterschätzt werden. Ob Sie einen Radiospot schalten oder sich für ein Interview zur Verfügung stellen – Ihr Bekanntheitsgrad wird sich schlagartig erhöhen.

Lokal-PR eignet sich insbesondere für Dienstleister und Unternehmen, deren Kunden Endverbraucher und in der Region ansässig sind. (Bild: Goodluz / Shutterstock.com)

Lokal-PR eignet sich insbesondere für Dienstleister und Unternehmen, deren Kunden Endverbraucher und in der Region ansässig sind. (Bild: Goodluz / Shutterstock.com)




Nehmen Sie persönlichen Kontakt auf

Suchen Sie den direkten Draht zu Journalisten bei unterschiedlichen regionalen Medien auf allen Kanälen, und denken Sie dabei auch an Anzeigenblätter oder an das Stadtmagazin ebenso wie an lokale Radio- und Fernsehsender. Hier haben Sie viel eher die Chance, Ihre Themen zu platzieren und Gehör zu finden. Recherchieren Sie alle lokalen Medien, die für Veröffentlichungen infrage kommen, und suchen Sie den persönlichen Kontakt zu möglichen Ansprechpartnern. Stellen Sie deren Namen sowie Adress- und Kontaktdaten in einer Liste zusammen und verwenden Sie diese als Presseverteiler.



Wichtig ist, bei Kontakten zu Journalisten die Langfristigkeit im Visier zu haben und deshalb einen respektvollen Umgang zu pflegen. Sind Sie erst einmal bei einigen Medienvertretern bekannt, werden diese auch dann auf Sie zukommen, wenn sie zu Themen recherchieren, die mit Ihnen in Verbindung stehen. Dann sind Sie als Experte und kompetenter Ansprechpartner gefragt.

Auf Themensuche gehen



Damit Ihre Texte eine Chance auf Veröffentlichung haben, sollten die darin enthaltenen Informationen aktuell sein und einen lokalen Bezug aufweisen. Neuigkeiten sind beispielsweise die Aufnahme Ihrer Tätigkeit als Unternehmer, ein Firmenjubiläum, ein Wechsel in der Geschäftsführung oder auch die Einführung eines neuen Produktes. Sammeln Sie Ideen und mögliche Themen, indem Sie diese sofort in einem elektronischen Notizbuch oder handschriftlich notieren. Werbewirksamer werden Ihre Veröffentlichungen, wenn sie gleichzeitig einen konkreten Nutzen oder Mehrwert vermitteln: wenn Sie beispielsweise Ihre Unternehmensgründung mit Einführungsangeboten koppeln oder anlässlich Ihres Firmenjubiläums ein Event für die ansässige Bevölkerung veranstalten, verbunden mit Preisnachlässen und besonderen Aktionen.

Äusserst werbewirksam ist auch, wenn Sie als Sponsor eines ortsansässigen Vereins, beispielsweise eines Sportvereins, auftreten oder als Spendengeber für Kinder- und Hilfsorganisationen, für Bedürftige, für die Bergrettung oder auch im Bereich des Tier- und Umweltschutzes. Die Möglichkeiten, sich in sozialen Bereichen zu engagieren, sind vielfältig und durchaus in der lokalen Presse immer eine Nachricht wert.

Abschliessend sei erwähnt, dass sich Lokal-PR insbesondere für Dienstleister und solche Unternehmen eignet, die an Endverbraucher verkaufen oder deren Kunden vor Ort ansässig sind. Absolut notwendig ist Lokal-PR im Sinne von Standort-PR für solche Unternehmen, die darauf angewiesen sind, ein gutes Verhältnis zu örtlichen Interessengruppen aufzubauen und zu pflegen. Das gilt vor allem für Industrieunternehmen oder für Energieunternehmen, die aufgrund von Belästigungen durch Lärm oder Schmutz kein hohes Ansehen in der Bevölkerung geniessen. Dann wird es Zeit für Lokal-PR, um das Vertrauen zu den Anwohnern wiederherzustellen.



 

Oberstes Bild: © A. Aleksandravicius – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Warum in die Ferne schweifen? – Lokal-PR

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.