Treuhanddienstleistungen: Hilfe im Paragrafen- und Aktendschungel

20.01.2016 |  Von  |  Finanzen, Recht, Steuern

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Treuhanddienstleistungen: Hilfe im Paragrafen- und Aktendschungel
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ein Jahr ist vorbei, ein neues hat begonnen. Das bedeutet besonders für Unternehmen nicht zuletzt eine Menge Papierkram. Steuererklärungen müssen gemacht und Bilanzen erstellt werden. Aber auch Privatpersonen sind durch die Steuererklärung betroffen.

Solche Bürokratie kann ganz schön frustrierend und zeitraubend sein, v. a. wenn man sich in der Materie zu wenig auskennt. Wie gut dass es da Dienstleister gibt, die alles aus einer Hand anbieten: Treuhand-Unternehmen. Was das ist und wie Sie einen kompetenten Anbieter finden, stellen wir im Folgenden vor.

Was versteht man unter Treuhanddienstleistungen?

Der Begriff „Treuhänder“ bzw. „Treuhanddienstleistungen“ ist in der Schweiz kein geschützter Begriff und rechtlich auch nicht so eng gefasst wie in Deutschland. Der Wortstamm „treue Hand“ trifft jedoch immer noch den Wesenskern der Treuhanddienstleistungen, nämlich dass eine Rechtsmacht wie z. B. eine Vollmacht in die „treuen Hände“ des Dienstleisters gelegt wird. Das kann sogar bis zur Übertragung eines Eigentums nach aussen hin gehen; so könnte ein Treuhänder z. B. für den Verkauf eines Hauses eingesetzt werden.

Das Dienstleistungsspektrum von Treuhandunternehmen umfasst typischerweise:

  • Steuererklärung
  • Buchhaltung
  • Firmengründung
  • Jahresabschluss
  • Wirtschaftsprüfung/Revision
  • Personaladministration
  • Unternehmensberatung
  • Inkassowesen (Betreibungsamt)
  • Immobilienvermarktung
  • Immobilienverwaltung

Nicht jedes Unternehmen bietet das volle Spektrum der Treuhanddienstleistungen an. Die meisten spezialisieren sich auf einen bestimmten Teilbereich.



Wer profitiert von Treuhanddienstleistungen?

Im Grunde sollte sich jeder, den grössere administrative Aufgaben viel Zeit und Energie kosten, die Inanspruchnahme von Treuhanddienstleistungen überlegen – ob Unternehmer oder Privatperson. Natürlich kosten die Treuhanddienstleistungen Geld. Aber bedenken Sie:

  • Steuererklärung: Auch bei Privatpersonen kann ein Steuerberater mehr Geld herausholen als er kostet.
  • Zeit ist nicht Geld, Zeit ist mehr als Geld. Wollen Sie wirklich Ihre wertvolle Lebenszeit mit trockenem Papierkram verbringen?
  • Unternehmer: Hätten Sie nicht gerne auch mehr Musse für das Wesentliche und die Weiterentwicklung der Firmenstrategie?

Übrigens bieten viele Treuhandunternehmen im Rahmen einer Unternehmensberatung auch eine strategische Entwicklung an. Das macht doppelt Sinn – die Profis, welche Ihre Zahlen kennen, können Ihnen umso besser bei der Zukunftsstrategie helfen! Überhaupt können Unternehmer sehr von professioneller Treuhand-Hilfe profitieren.

Unzählige Szenarien rufen nach professioneller Unterstützung:

  • Umwandlung der Rechtsform, z. B. Einzelunternehmen -> AG
  • Nachfolgeplanung
  • Erarbeiten eines Businessplans
  • Sanierungen
  • Fusionen
  • v.m.

Worauf ist zu achten bei einem Treuhandunternehmen?

Treuhandunternehmen gibt es in der Schweiz inzwischen viele. Wie finden Sie das richtige?

Zuerst einmal gilt es festzuhalten, dass Treuhanddienstleistungen eine Sache des Vertrauens sind – schliesslich legen Sie streng vertrauliche Daten und Zahlen offen. Deswegen muss die zwischenmenschliche Basis passen. Hier spielt das individuelle Empfinden eine grosse Rolle. Der kompetenteste Treuhänder kann der Falsche für Sie sein, wenn Sie nicht beide „auf der gleichen Wellenlänge“ liegen.


Treuhanddienstleistungen sind eine Sache des Vertrauens. (Bild: © Pressmaster - shutterstock.com)

Treuhanddienstleistungen sind eine Sache des Vertrauens. (Bild: © Pressmaster – shutterstock.com)


Zum Vertrauensaufbau muss man jemanden freilich erst kennen lernen. Hierzu bieten die meisten ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch an. Achten Sie unbedingt darauf, dass dies von vornherein klar ist, sonst ärgern Sie sich bei Stundensätzen von meist deutlich jenseits der 100 Franken eventuell über die unnötig entstandenen Kosten.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist eine Mitgliedschaft bei einem Verband wie Treuhand Suisse. Dieser Verband verpflichtet seine Mitglieder zu ständiger Weiterbildung, sodass Sie davon ausgehen können, dass die Mitarbeiter stets auf dem neuesten Stand sind.

Vielleicht ist Ihnen auch der Webauftritt des Treuhänders bzw. Unternehmens wichtig. Obwohl dieser nichts über die Qualität von dessen Arbeit aussagt, lässt er doch Rückschlüsse darauf zu, wie wichtig ihm digitale Kommunikation im Allgemeinen ist.

Sicherlich das beste Qualitätskriterium für ein Treuhandunternehmen sind seine Kundenrezensionen. Was berichten andere, die vor Ihnen die Dienste des Unternehmens in Anspruch genommen haben? Hier ist natürlich Mundpropaganda ein guter Weg, falls Sie jemanden kennen, der einen Treuhänder empfehlen kann. Ist das nicht der Fall, bleibt Ihnen noch der Weg der Internetrecherche. Leider ist bei den meisten Treuhandunternehmen noch nicht angekommen, dass sich Zitate zufriedener Kunden auf der eigenen Webseite gut machen. Eventuell finden Sie bei Google Maps bzw. Google+ Einträge über die Anbieter. Mittlerweile aber gibt es noch einen dritten Weg, den über spezialisierte Dienstleistungsportale.

Wie finde ich Treuhandunternehmen?

Womit wir gleich beim Thema wären. Natürlich finden Sie Treuhanddienstleistungen auch per Google-Suche. Nur: Bewertungen von Kunden suchen Sie hier (meist) vergeblich.

Marktplatz-Portale wie shareline.ch haben sich darauf spezialisiert, Angebot und Nachfrage für regionale Dienstleistungen zusammenzubringen. Wenn Sie z. B. via shareline.ch Treuhanddienstleistungen in Anspruch nehmen wollen, finden Sie nicht nur entsprechende Unternehmen, wie z. B. Zanuco Treuhand im verlinkten Beispiel. Sie finden auch gleich Bewertungen anderer Kunden, denn das Bewerten gehört zum A & O solcher Marktplatz-Portale.



Vielleicht ergibt sich hier auch für Sie als Treuhandunternehmen eine Chance, ihre Reichweite zu erhöhen. Auf Portalen wie shareline.ch haben Sie genügend Platz für einen aussagekräftigen Auftritt inklusive Bilder und müssen theoretisch nicht einmal eine eigene Webseite erstellen (wiewohl das immer höchst empfehlenswert ist).

 

Artikelbild: © Pressmaster – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Treuhanddienstleistungen: Hilfe im Paragrafen- und Aktendschungel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.