Apple-Urgestein John Sculley zu Gast beim WORLDWEBFORUM 2016

03.09.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Apple-Urgestein John Sculley zu Gast beim WORLDWEBFORUM 2016
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Nach Steve Wozniak im letzten März ist mit John Sculley ein weiteres Apple-Urgestein zu Gast beim WORLDWEBFORUM Zürich. Während Sculleys Zeit als Apple-CEO wurde der Mac zum meistverkauften Computer der Welt. Noch heute ist Sculley als grosser Innovator und Motivator für die High-Tech-Branche aktiv.

Internationale Bekanntheit erlangte John Sculley als CEO von Apple zwischen 1983 und 1993. Der heute 76-Jährige gilt als Marketing-Genie und blickt auf eine eindrückliche berufliche Laufbahn zurück. Diese wurde bereits in mehreren Filmen portraitiert – so zum Beispiel in „Pirates of Silicon Valley“ und „Jobs“ sowie im neuen „Steve Jobs“ von Aaron Sorkin und Danny Boyle, der im Herbst in die Kinos kommt.

1967 startete Sculley bei Pepsi-Cola als Trainee. Mit Ende 30 wurde er der jüngste Marketing Vice President und 1977 der jüngste Präsident und CEO der Firmengeschichte. 1983 holte ihn Steve Jobs zu Apple, um seinen visionären Marketing-Ansatz multinationaler Konzerne ins Silicon Valley zu bringen.


Apple-Urgestein John Sculley (Bild: © Judae1 / Wiki / <a target="_blank" title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Apple-Urgestein John Sculley (Bild: © Judae1 / Wiki / CC)


Der Erfolg kam bald mit dem ersten Macintosh-Computer: Während seiner Amtszeit als CEO von Apple wurde der Mac zum meistverkauften Computer der Welt. John Sculley verdrängte schliesslich Steve Jobs, sorgte für eine Vervielfachung des Umsatzes, musste aber 1993 Apple verlassen.

Seither engagiert er sich als unabhängiger Unternehmer und Investor. Er griff zahlreichen Start Ups unter die Arme, war im Bereich Big-Data-Analyse tätig und half beim Aufbau führender Biotech- und Healthcare-Firmen, bei denen er teilweise noch heute involviert ist.


Steve Wozniak auf dem WORLDWEBFORUM 2015 (Bild: worldwebforum.com)

Steve Wozniak auf dem WORLDWEBFORUM 2015 (Bild: worldwebforum.com)


Jüngstes Projekt: preisgünstige Smartphones

John Sculleys Antrieb galt stets der aussergewöhnlichen Customer Experience – bereits bei Apple, also lange vor der Smartphone-Ära. Jetzt tritt er mit dem Start-up Obi Worldphone in Konkurrenz zu seinem ehemaligen Arbeitgeber. Die gleichnamigen Smartphones sollen günstig sein und technisch ausgereift. Der Fokus gilt der selbstentwickelten Oberfläche Lifespeed und dem Design. Dieses stammt von Robert Brunner, dessen Firma Ammunition bis zum Kauf von Beats durch Apple die Beats-Kopfhörer entwarf. Die Obi Worldphones sind ab Oktober online und in einigen Ländern im Einzelhandel erhältlich.



Tickets online verfügbar

Auf der Website www.worldwebforum.com könnten Tickets für das WORLDWEBFORUM 2016 beantragt werden. Es sind nur 500 Tickets erhältlich, die Veranstaltung ist jedes Jahr ausverkauft. Ein Ticket für die ganztägige Konferenz inkl. Verpflegung kostet 980 Franken.

Das WORLDWEBFORUM 2016 findet am Donnerstag, 28. Januar 2016 im Komplex 457 Zürich statt. Die ganztägige Veranstaltung beginnt um 08.30 Uhr. 

Das WORLDWEBFORUM ist die Schweizer B2B-Konferenz für Entscheidungsträger der Schweizer Wirtschaft aus allen Industriezweigen. Inhaltliche Schwerpunkte liegen bei den Auswirkungen auf Unternehmen im Kontext des rasanten technologischen Fortschritts. Der Veranstalter beecom will Schweizer Firmen die zentralen Themen, Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels aufzeigen. Das WORLDWEBFORUM findet 2016 zum vierten Mal statt.

 

Oberstes Bild: John Sculley / worldwebforum.ch


Ihr Kommentar zu:

Apple-Urgestein John Sculley zu Gast beim WORLDWEBFORUM 2016

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.