Neuerungen 2015 bei den Sozialversicherungen

15.01.2015 |  Von  |  Finanzen, Steuern
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neuerungen 2015 bei den Sozialversicherungen
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Zum Start in das neue Jahr möchten wir Sie mit diesem Bericht über die neuen Grenzwerte bei den Sozialversicherungen informieren.

Erfahren Sie ausserdem weitere Gesetzesänderungen, welche per 1.1.2015 in Kraft treten.

Sackgeldjobs

Der massgebliche Lohn von in Privathaushalten beschäftigen Personen unterliegt neu nicht mehr der Beitragspflichtig, wenn

  • sie diesen bis zum 31. Dezember des Jahres erzielen, in dem sie das 25. Altersjahr vollendeten;
  • dieser je Arbeitgeber den Betrag von CHF 750 im Kalenderjahr nicht übersteigt

Auf Wunsch der Arbeitnehmenden kann die Beitragsentrichtung jedoch verlangt werden. Diese Neuerung gilt nur für Hausangestellte, bei denen es bisher gar keinen Freibetrag gab. Für Angestellte ausserhalb des Haushalts bleibt der Freibetrag von CHF 2‘300 pro Kalenderjahr unverändert.

Neue AHV-Grenzwerte

Der Mindestbeitrag für Selbstständigerwerbende bleibt unverändert bei CHF 480 pro Jahr. Die Höchstlimite der sinkenden Beitragsskala für Selbstständigerwerbende wurde um CHF 200 angehoben und liegt neu bei CHF 56‘400, die untere Einkommensgrenze liegt weiterhin bei CHF 9‘400.

Neue BVG-Grenzwerte

Die geltenden Grenzwerte ab dem 1.1.2015 für die Berufliche Vorsorge sind wie folgt:

Grenzwerte ab 1.1.2015
Mindestjahreslohn (Eintrittsschwelle BVG) CHF 21’150.-
Koordinationsabzug CHF 24’675.-
Obere Limite des Jahreslohn CHF 84’600.-
Maximal koordinierter Lohn CHF 59’925.-
Minimal koordinierter Lohn CHF 3’525.-

Bitte beachten Sie, dass das die gesetzlichen Minimalgrenzen sind. Falls Sie eine darüber hinausgehende (d.h. überobligatorische) Pensionskasse haben, gelten andere Werte.

Säule 3a

Beiträge an die Säule 3a können neu bis zu CHF 6‘768 pro Kalenderjahr geleistet und somit vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Steuerpflichtige ohne 2. Säule können maximal CHF 33‘840 einzahlen. Nähere Informationen zur Säule 3a erhalten Sie in unserem Newsletter „Säule 3a – profitieren Sie doppelt“ vom Dezember 2014.

Bei Fragen steht Ihnen das Team der artax Fide Consult AG gerne zur Verfügung.

 

Artikel von: artax Fide Consult AG / Mitglied von Morison International / www.artax.ch

Oberstes Bild: © sergign – shutterstock.com

Über Zekë Jusaj & Fabian Egger

Zekë Jusaj ist zertifizierter Sachbearbeiter für Rechnungswesen edupool.ch. Fabian Egger ist Fachmann für Finanz- u. Rechnungswesen mit eidg. FA und zugelassener Revisor RAB.


Ihr Kommentar zu:

Neuerungen 2015 bei den Sozialversicherungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.