Was braucht eine Logistikabteilung auf jeden Fall?

27.10.2014 |  Von  |  Organisation
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Was braucht eine Logistikabteilung auf jeden Fall?
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Um eine effiziente Arbeit in der Logistik zu gewährleisten, sind sowohl technische Hilfsmittel als auch Ausrüstungsgegenstände vonnöten.

Das Verpacken muss meist schnell von der Hand gehen, Flexibilität bei der Arbeit ist somit ein Muss. Hier lesen Sie, wie die Ausstattung für die Logistikabteilung komplettiert wird.

Unentbehrlich zum Be- und Entladen – der Gabelstapler

Neben dem Regalsystem ist der Gabelstapler das Kernstück der Logistik. Damit können alle Waren auf den LKW geladen oder im Lager an den Palettenstellplatz gebracht werden. Er wird entweder elektrisch, mit Benzin oder Gas betrieben, hebt schwere Lasten ohne Probleme hoch und gewährleistet einen sicheren Transport der Waren, die auf eine Palette passen.

Ordnung ist das halbe Leben – das Regalsystem

Zur Einlagerung der Ware und um Platz zu sparen, ist ein Regalsystem für eine flexible Logistik unabdingbar. Dadurch ist die Möglichkeit gegeben, die Paletten auch übereinanderzustapeln und trotzdem gut zu erreichen.

Notwendig für den sicheren Versand – die Kartonage

Wenn es gilt, die Kartonage auszuwählen, geht jeder Logistiker seinen eigenen Weg. Die einen suchen die Kartons so aus, dass das Produkt perfekt hineinpasst, die anderen sichern das Produkt aber auch mit Füllmaterial in einem quadratischen oder rechteckigen Karton. Erst eine sichere Verpackung schützt das Produkt vor Schäden, was zu einem Rückgang der Retouren führt.

Klebeband, Stahlband & Co. – sichere Verschlussmittel

Meist wird Klebeband mit entsprechenden Abrollern benutzt, um die Ware in den Kartons zu verschließen. Dies macht ein flexibles Arbeiten möglich, vor allem dann, wenn man nur eine Hand frei hat. Wird die Ware dann in einem letzten Arbeitsgang auf der Palette befestigt, wird in vielen Unternehmen das Stahlband eingesetzt. Dieses wird mit einer Spezialmaschine um Ware und Palette gespannt und dann abgeschnitten. Mittlerweile gibt es ein ähnliches Verfahren mit Kunstfaserbändern. Die sind deutlich preiswerter und schonen die Ressourcen.

Transportmittel ausserhalb der Logistik

Für den Transport der Ware zum Kunden beauftragt man entweder ein externes Fuhrunternehmen oder schafft sich eigene Fahrzeuge an. Besonders geeignet ist zum Beispiel ein Mercedes Vito. Der Lieferwagen ist sehr robust und wendig und kann somit auch engere Einfahrten bei Unternehmen passieren – nicht unwichtig für eine reibungslose Zustellung, um dem Kunden kleine bis mittelgrosse Lieferungen pünktlich zu übergeben.

 

Oberstes Bild: © Nerthuz – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Was braucht eine Logistikabteilung auf jeden Fall?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.