Kaufberatung: Welches Sofa passt zu mir?

15.06.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kaufberatung: Welches Sofa passt zu mir?
Jetzt bewerten!

Wer sich ein neues Sofa kaufen möchte, hat meist die Qual der Wahl, denn inzwischen gibt es Sofas in den verschiedensten Ausführungen.

Die folgenden Tipps zeigen auf, welche Aspekte beim Kauf eines neuen Sofas beachtet werden sollten, um die Entscheidung ein wenig leichter zu machen.

Eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf ist natürlich die Grösse. Ein XXL-Sofa, oft auch als Big-Sofa bezeichnet, kann in einem Möbelgeschäft zunächst toll aussehen, doch in einer zu kleinen Wohnung auch schnell erdrückend wirken. Daher sollte unbedingt ein Sofa ausgewählt werden, das zu der jeweiligen Raumgrösse passt. Wichtig ist auch, dass ausreichend Bewegungsfreiheit bleibt. Hilfreich können Skizzen mit Massangaben und Fotos des Wohnzimmers sein.

Auch das eigene Lebensalter und die Körpergrösse sind entscheidend. Schliesslich möchten grosse Menschen in der Regel höher Platz nehmen und benötigen so auch mehr Sitztiefe. Das gilt auch für ältere Menschen. Daher ist in diesem Fall eine Sitzhöhe von 43 bis zu 45 Zentimetern und eine Sitztiefe von 55 bis zu 62 Zentimetern sinnvoll.


Das Sofa: Mittelpunkt des Wohnzimmers (Bild: © Tilio & Paolo - Fotolia.com)

Das Sofa: Mittelpunkt des Wohnzimmers (Bild: © Tilio & Paolo – Fotolia.com)


Das passende Modell

Ob man sich schlussendlich für ein Anreihmodell oder für ein Einzelsofa entscheidet, ist in erster Linie abhängig von den Lebensumständen. Wer eine Familie gründen möchte, für den eignet sich ein Anreihmodell, da es später mit Lounge-Elementen zu einer grossen Sitzlandschaft erweitert werden kann.

Die Qualität

Grundsätzlich sollte man sich vom Preis nicht immer täuschen lassen, denn preiswerte Sofas sind nicht unbedingt qualitativ minderwertig. Was allerdings richtig ist: Die Verarbeitung bestimmt den Preis. Der Bezug und der Polsteraufbau machen die Qualität des Sofas aus.

Der Aufbau

Empfehlenswert sind hochwertige Sandwich-Bauweisen, die handwerklich sehr aufwendig sind. Die Basis bildet hier das Gestell plus eine stabile Nosag-Unterfederung. Darüber befinden sich in der Regel die Polsterwatte oder leichter Schaumstoff, der Schaumstoffkern und der Spannstoff und danach der eigentliche Bezug.

Tipps für den Kauf

Bei einer Couch ist auch die Garantie wichtig. So gibt es Schaumstoffe, die sogar nach zehn Jahren noch formstabil sind. Das ist dann besonders wichtig, wenn im Haushalt Kinder oder Jugendliche leben, die gerne mal auf den Polstern herumspringen. In diesem Fall zahlt sich eine stabile Unterfederung aus. Wer sein Sofa lieber alle paar Jahre wechseln möchte, für den eignet sich auch ein schlichtes Modell.

Welchen Bezug?

In der Regel hat man hier die Wahl zwischen Velours, Leder und Stoff. Auch hier sollte man seine Familienverhältnisse und Gewohnheiten berücksichtigen. Bei Kindern eignet sich ein Velours-, Mikrofaser- oder Ledersofa am besten, da das Material Flecken nicht so schnell krummnimmt. Besonders empfindlich ist wiederum der Stoff Jacquard, da es sich hierbei um aufwendig eingewebte Muster handelt. Schurwolle ist wiederum sehr formbeständig, schmutzabweisend und schwer entflammbar. Das Material hat allerdings auch seinen Preis.

Besonders beliebt ist der Bezugsstoff Baumwolle, da er zart, glänzend, seidig, robust oder leger erscheint. Zudem ist er scheuerfest und reissfest. Als Sofabezug wird der Stoff meist mit anderen Geweben wie Viskose verarbeitet, was ihn sehr pflegeleicht macht.

Extra-Funktionen

Bei den meisten Sofas kosten die Extra-Funktionen natürlich extra. Daher ist es wichtig zu wissen, ob sich diese Extras überhaupt lohnen. Soll das Sofa vielleicht aus Platzmangel auch als Bett benutzt werden? Wird Stauraum unter dem Sofa benötigt? Brauche ich viel Platz auf meinem Sofa? Wer sich gemütlich ausstrecken möchte, für den ergibt zum Beispiel ein hervorziehbarer Sitz Sinn oder ein Hocker für die Füsse. Wer sein Sofa auch als Bett nutzen möchte, sollte natürlich ein ausziehbares Modell wählen.



Fazit

Je nach persönlichem Geschmack und den eigenen Lebensumständen kann sich die Suche nach einer passenden Couch natürlich sehr unterschiedlich gestalten. Wer sich besonders unsicher ist, welches Sofa er kaufen möchte, sollte sich ruhig vorher eine kleine Liste anfertigen, auf der die wichtigsten Punkte stehen, die die neue Couch erfüllen sollte. Nicht zu vergessen ist hierbei die bereits vorhandene Einrichtung, denn diese sollte natürlich zu dem neu ausgewählten Sofa passen.


Interessieren Sie sich für Content-Marketing? Dann fragen Sie Philipp Ochsner von der Agentur belmedia. Er informiert Sie gerne über das Leistungsangebot.


 

Oberstes Bild: © apops – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Kaufberatung: Welches Sofa passt zu mir?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche