Emotionsspuren im Gesicht als ein Wegweiser im Verkaufsgespräch

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Emotionsspuren im Gesicht als ein Wegweiser im Verkaufsgespräch
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Unterdrückte oder unbewusste Emotionen hinterlassen für den Bruchteil einer Sekunde Spuren im Gesicht eines Menschen, sogenannte microexpressions. Diese unwillentlichen Gesichtsausdrücke sind hervorragende Wegweiser im Verkaufsgespräch, weil sie – kompetent und ethisch genutzt – wertvolle Hinweise auf die im Gespräch vorherrschenden und nicht immer verbalisierten Emotionen des Kunden sind.

Sie liefern Hinweise auf die Verkäufer-Käufer-Beziehung, die Produktneigungen und den Entscheidungsprozess des Kunden. Sie sind nicht kontrollierbar, sie sind echt und daher so wertvoll. Erfahren Sie mehr über microexpressions, die dazugehörigen Emotionen Ärger, Verachtung, Ekel, Freude, Angst, Trauer und Überraschung und wie sie diese kompetent und professionell im Gespräch nutzen, um den Kunden zu seinem Ziel zu führen.



Machen Sie Ihre Kunden zu Fans!

Aus der Praxis: Angst

Als Kind hat ein Klient (45 Jahre alt, Vertriebsleiter) bei bestimmten Rechenaufgaben starke Angst empfunden, weil sein Vater ihn bei falschen Lösungen rügte. In seinem Emotionssystem sind seitdem Rechenaufgaben mit Angst verknüpft. Diese Angst zeigt sich heute für ihn unbewusst und dennoch ganz deutlich in seinem Gesicht, wenn es um das Thema Zahlen geht. In wichtigen Verkaufsgesprächen nehmen seine Geschäftspartner – ebenfalls unbewusst – einen unsicheren Verkäufer wahr und schreiben die Unsicherheit dem Produkt zu.

Nutzen Sie facecoaching und …

… überzeugen Sie im Kunden- und Verkaufsgespräch durch eine hohe emotionale Gesprächskompetenz. Orientieren Sie sich beim Gespräch an den microexpressions und der unbewussten Körpersprache Ihres Gegenübers.

Steigern Sie Ihre Wahrnehmungs- und Kommunikationskompetenz und führen Sie erfolgreiche, effiziente und abschlussorientierte Gespräche.



DVNLP_Kongress_IMG_0213_1_klein

In diesem speziellen Seminarangebot für Vertriebs- und Verkaufsprofis lernen sie verbale- und nonverbale Strategien und Methoden, die Ihnen helfen, die (unbewussten) Emotionen und Körpersignale Ihres Kunden zu nutzen und auch mit Ihren eigenen Emotionen angemessen und nutzbringend umzugehen.

Lernen Sie mehr über microexpressions und Körpersprache – kommen Sie mit auf Spurensuche!

www. facecoaching.de

Besuchen Sie auch unseren YouTube-Kanal!

P.S. Wer jetzt ganz spontan üben möchte kann dies mit facecoaching. the game auch zuhause tun.

Henning Olesen

DVNLP_Kongress_IMG_0213_1_kleinCoach und Trainer, ausgebildeter F.A.C.S. und emF.A.C.S.-Kodierer,

Ausbilder für facecoaches und balancecoaches und

Gründer von potenzialewecken – dem Institut für Gesundheit, Veränderung und Erfolg.



Trackbacks

  1. Teambildung und Coaching mit Pferden › events24.ch
  2. NLP und die Bedeutung für moderne Events › events24.ch

Ihr Kommentar zu:

Emotionsspuren im Gesicht als ein Wegweiser im Verkaufsgespräch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.